{Gesehen} Neue TV-Serien April 2014

Welcome to Sweden

Gesehen: die ersten vier Episoden (hat eigentlich schon im März angefangen, aber ich bin erst jetzt darauf aufmerksam geworden)
Worum geht es: Bruce zieht mit seiner Freundin, einer Schwedin, von New York zurück nach Schweden. Ohne Schwedisch zu können, einen Arbeitsplatz oder auch nur ne Wohnung zu haben. Und das Einleben in die Familie seiner Freundin gestaltet sich schwieriger als erwartet.
Wer spielt mit: Greg Poehler (der aussieht wie der verloren gegangene Zwilling von Alan Tudyk, wtf?), Lena Olin, Amy Poehler
Wie gefällt es: Jesus Fucking Christ, sie reden zum Teil schwedisch und es werden nur englische Untertitel eingeblendet. Ich bin schon allein deswegen verliebt. Und einfach Schweden, die Landschaft, die Häuser, Stockholm. Eigentlich ist die Handlung egal, ich kann mit Herzchen in den Augen Schweden anschauen und Sehnsucht haben xD
Ernsthaft, es ist lustig. Okay, es spielt mit Kulturklischees und sprachbedingten Missverständnissen, aber auf eine gute, amüsante Weise. Jede Folge brachte mich mehrmals zum Lachen und Grinsen und was will man von einer Comedy mehr? Es hat einfach einen anderen, nicht so übertrieben Humor wie viele US-Comedys, ist ruhiger, was ich gut finde. Und Emma und ihre Gesichtsausdrücke sind großartig.

Turn

Gesehen: die ersten zwei Episoden
Worum geht es: Um einen Spionagering während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs, den sogenannten (und wirklich existierenden) Culper Ring und die Leute, die ihn gegründet haben. Im Mittelpunkt steht Abe, ein armer Farmer, der gegen seinen Willen zum Spion wird.
Wer spielt mit: Burn Gorman, Jamie Bell unter anderem
Wie gefällt es: Spionage ist der neue Trend bei Serien, oder?
Aber gefällt mir. Ich hab zwar Probleme viele Personen zu benennen, aber dank ihrer Kleidung lassen sie sich leicht in die drei wichtigen Gruppen einordnen: britische Soldaten, amerikanische Soldaten, arme Dorfbewohner mittendrin. Reicht zum Verständnis.
Atmosphärisch finde ich es gut und vor allem überzeugend (wobei ich mich in der Epoche in amerikanischer Geschichte überhaupt nicht gut auskenne) und es fühlt sich richtig an. Eine gelungee Mischung aus viel Drama und Spannung aber mit der richtigen Menge Humor (vor allem von Gorman) dazu. Spionage hat aktuell noch einen geringeren Anteil als ich erwartet hatte, es geht mehr um Abe und sein Leben und seine Bemühungen finanziell zu überleben in einem von Briten besetzen Dorf. Der Zuschauer entdeckt sozusagen Schritt für Schritt mit Abe die Welt der Spionage mit allen Gefahren und Opportunitäten.
Nebenbei: Die hatten damals alle echt schöne Uniformen #justsaying

Salem

Gesehen: Die Pilotfolge
Worum geht es: Bei dem Titel natürlich um Hexen. Die hier in der Serie aber real existieren und die Stadt Salem beherrschen. Hexenprozesse gibt es aber trotzdem – kontrolliert von den Hexen/Hexern, welche sie für ihre eigenen Zwecke nutzen. Und die sind alles andere als edel und gut.
Wer spielt mit: Diane Salinger, Shane West, Janet Montgomery, Seth Gabel und Ashley Madekwe
Wie gefällt es: Es hat eine bessere Qualität, als ich erwartet habe. Ernsthafter und erwachsener, moralisch unklar und so. Zum Teil interessante Charactere – Mary, Alden, der eine Teenager, und andere, die es durchaus werden können mit der Zeit.
Faszinierende Darstellung der Magie; nicht so Charmed-Familienprogrammmäßig, sondern ziemlich dunkel und potentiell bedrohlich. Aber auch einiges an Sexszenen und Nacktheit, die nicht so zwingend notwendig gewesen wären. Was mich ja jetzt nicht grundsätzlich stört, aber ich fürchte etwas, dass die Show damit die Handlung etwas strecken könnte.
Aber definitiv gut genug um es erst mal weiterzuschauen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu {Gesehen} Neue TV-Serien April 2014

  1. Firyar schreibt:

    Für Salem hatte ich noch nicht so große Lust, weils beim ersten Überfliegen irgendwie billig aussah. Gut, aber das gleiche hätte ich sicher von Vikings anfangs gedacht xD

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Eigentlich hab ich die Folge auch nur gesehen, weil ich mich total lustig drüber machen wollte xD Aber das war echt besser als gedacht. Klar, es ist nur die erste Folge, das ganz problemlos ganz schnell ganz doof werden, aber genauso wahrscheinlich auch recht gut. Aber so spontan würde ich sagen es ist vergleichbar mit True Blood Staffel 1. Also keine Vampire aber dafür viele Puritaner, aber von der Qualität her, könnte es etwa der Level und auch etwas die Zielgruppe sein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s