{on my mind} Diese Buchreihe wird nicht weiter übersetzt

Meh.
Ich hab in letzter Zeit echt Talent Buchreihen in deutscher Fassung anzufangen, die nach ein oder ein paar Bänden nicht weiter übersetzt werden. Als letztes war da  Conn Igguldens „Dschingis Khan“-Reihe (nach Band 2 eingestellt). Leider war es mir vor dem Lesen nicht bekannt, dass die Reihen nur unvollständig übersetzt wurden. Aber das ist durchaus nicht die einzige Reihe, Beispiele gibt es da viele.

Natürlich versteh ich die Verlage und dass sie da gezwungen sind betriebswirtschaftlich zu denken. So gern sie sich auch oft als Bewahrer und Pfleger von Kultur präsentieren, sind sie eben doch in erster Linie Unternehmen, deren Ziel Gewinn ist. Und das ist ja auch gut so.

Nur was bedeutet das für den Leser? Ich bin ja in der privilegierten Position, dass es für mich zwar ärgerlich ist, aber – zumindest wenn das Original auf Englisch verfasst wurde – ich einfach die Sprache wechseln kann und (möglicherweise nach einer Eingewöhnungszeit) problemlos weiter lesen kann. Allerdings stellt sich dann doch die Frage: Warum nicht gleich von Anfang an auf Englisch lesen? Für mich eine Lösung, die auch relativ leicht umzusetzen ist, inzwischen ist es ja kein Problem mehr englischsprachige Bücher auch in Deutschland zu bekommen. Für die deutschen Verlage wird es dadurch aber auch nicht attraktiver Reihen komplett zu übersetzen, für sie lohnt es sich da noch weniger die Rechte an einer Reihe zu erwerben und überhaupt irgendwas davon zu übersetzen. Wer zum Original gegriffen hat, kauft vermutlich eher selten auch noch die deutsche Übersetzung (zumindest ich hab mir bei den wenigen Büchern immer das englische Original zu den bereits vorher erworbenen deutschen Übersetzungen gekauft, aber nie andersrum. Wie haltet ihr das?)

Und immer noch spricht ein Großteil der Bevölkerung kein bzw. nicht ausreichendes Englisch um Bücher in der Sprache lesen zu können. Meine Mutter zum Beispiel. Die oben genannten Bücher würden normalerweise vollkommen in ihr Beuteschema passen und ich hätte sie ihr nach dem Lesen auch in die Hand gedrückt. Aber was für einen Sinn macht das, wenn ich weiß, dass sie die restlichen Bände eh nicht lesen kann? Und was ist die Schlussfolgerung daraus? Nur Reihen kaufen, die komplett übersetzt wurden? Dieses Abwarten signalisiert dem Verlag aber dann möglicherweise, dass kein Interesse besteht, da der erste übersetzte Band sich ja schlecht verkauft durch das Abwarten, weswegen die Übersetzung eingestellt wird. Was ja genau das ist, was wir nicht wollen. Bei jeder interessanten Reihe das Risiko eingehen enttäuscht zu werden? Ist vermutlich die einzige realistische Option, aber zufrieden stellt sie mich auch nicht. Gut, ich bin wahrscheinlich auch gerade davon beeinflußt, dass es mich in letzter Zeit öfter getroffen hat, aber das Risiko wirkt auf mich ziemlich hoch. Meiner Mutter Englisch beibringen? Das würde das Problem lösen, aber ich habe Zweifel das unsere Beziehung das überleben würde, ich bin ein miserabler Lehrer.

Ja keine Ahnung, was ich mit dem Post jetzt eigentlich bezwecken wollte xD Aber ich musste es mir mal von der Seele schreiben. Ich bin mit der Gesamtsituation sehr unzufrieden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Gedankenspiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu {on my mind} Diese Buchreihe wird nicht weiter übersetzt

  1. Cat schreibt:

    Ha, das gleiche Problem hatte ich mit den Büchern von Dianne Wynne Jones (Howls Moving Castle). Nach Band 2 war Schluss. Ob die Reihe irgendwann weiter übersetzt wird, wage ich zu bezweifeln. Glücklicherweise war ich jetzt nicht soo versessen darauf, sonst wäre ich eben auf Englisch umgestiegen. Solange das Original in einer mir geläufigen Sprache verfasst wurde, besteht ja immerhin noch eine Chance, dass ich es auch verstehe 🙂

    Gefällt mir

  2. Gregor schreibt:

    So was ist ja echt ätzend, naja, vorher umschauen als später bereuen 🙂

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Das sagt sich so schön einfach. Aber was ist, wenn ich Band 1 ziemlich bald nach dem Erscheinen lese und der Verlag zu dem Zeitpunkt selbst noch davon ausgeht weitere Bände zu übersetzten und das vielleicht auch noch mit Band 2 macht und dann erst fest stellt, dass es sich nicht lohnt? Wie hätte ich mich da vorher umschauen sollen? 🙂

      Gefällt mir

      • Gregor schreibt:

        Na ja, ich habe die Lösung!
        Warten 🙂

        Ich habe auch immer wieder festgestellt und das nicht beim Lesen,dass man lieber wartet, bevor man eine Reihe anfängt, wenn sie doch so frisch ist.
        Und wenn dich das Buch so sehr interessiert, schreib es dir irgendwo nieder, und schau in einem Jahr nach. 🙂

        Es gib zig bessere Bücher, z.b. von Dostojewski 🙂

        Liebe Grüße
        Gregor der Allwissende 😉

        Gefällt mir

        • Amerdale schreibt:

          Gut ist ja doch immer subjektiv.
          Und wenn alle warten führt dies zu sinkenden Verkaufszahlen, was wiederum dem Verlag einen Negativanreiz für weitere Übersetzungen dieser Reihe bringt. Aber auf das Warten-Argument bin ich ja schon in dem Post selbst eingegangen.

          Gefällt mir

          • Gregor schreibt:

            Klar, wenn man immer von der nicht-eigenen Wirtschaftslage beeinflusst wird.
            Es ist nicht dein Geld, also warum machst du dir deswegen Gedanken?
            Und wenn alle warten würde, würde es Frieden geben – tuts aber nicht.
            Also, bevor man global denkt und sich so selber blockiert, sollte man doch an das eigene Geld denken und es klug ausgeben.
            Und wenn die Verlage es nicht mehr übersetzen wollen, dann hat es auch einen guten Grund.
            Deshalb würde ich eher sagen, dass es die Schuld des Autors ist, weshalb es nicht mehr übersetzt wurde.
            Wenn die aber schon nach dem ersten dicht machen, dann ist das eher die Dummheit des Verlages.
            Weil sie zu spät gecheckt haben, dass es sich nicht lohnt oder was auch immer.

            Klar alles ist subjektiv, aber man solle dann nicht herumflennen, weil die nicht mehr übersetzen lassen.

            Ich finde so wieso immer gibts Leute, die sich über alles beschweren, aber nicht einsehen, dass sie eigentlich dumm sind, und sie es vorbeugen konnten.
            So viel dazu 🙂

            Gefällt mir

          • Amerdale schreibt:

            Okay, wenn ein normaler Beitrag für dich schon „rumgeflenne“ ist, dann werde die Diskussion mit dir auf dem Niveau nicht mehr weiterführen und dir stattdessen empfehlen andere Blogs als meinen zu lesen.

            Gefällt mir

          • Gregor schreibt:

            Kein Problem, ich bin eh auf Abwegen bei dir.
            Und du gibts mir ja den sogenannten Stoff zum Weiterschreiben 🙂
            Ich empfehle mich 🙂

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s