{Gelesen} Conn Iggulden: Dschingis Khan (Band 1&2)

210920143216

Band 1: Sohn der Wölfe (Goodreads)
Hardcover, 544 Seiten
Weltbild Aventuria
Band 2: Herr der Steppe (Goodreads)
Hardcover, 542 Seiten
Weltbild Aventuria

Beschreibung (Band 1):
Innere Mongolei um 1200: Nach dem Tod seines Vaters, wird der junge Temudschin mit seiner Familie verbannt, wie es die strengen Gesetze seines Volkes verlangen. Doch entgegen aller Erwartungen gelingt es ihnen, ohne den Schutz der Sippe in der mongolischen Steppe zu überleben. Mehr noch: Temudschin schart weitere Geächtete um sich und gründet einen eigenen Stamm. Bald wird er zurückkehren und unter seinem neuen Namen die Welt erschüttern – Dschingis Khan!

Meine Meinung:
Dschingis Khan gehört zu den historischen Figuren, die mich faszinieren – über die ich aber bisher nicht viel wusste. Und auch in meinem leider sehr auf (West)Europa und höchstens noch die Vereinigten Staaten konzentrierten Geschichtsunterricht nie viel gelernt habe.

Abhilfe schaffen da in einem gewissen Maße diese beiden Bücher, welche die Kindheit von Dschinghis Kahn – noch unter seinem eigentlichen Namen Temudschin – sowie seine ersten Eroberungen und Kriegszüge bis zur Belagerung von Peking im Jahre 1215. Wobei es aber, wie der Autor auch in einem Nachwort deutlich macht, historische Romane sind und Iggulden sich einige Freiheiten bei dem Umgang mit den historischen Fakten erlaubt hat, wie beispielsweise das Weglassen eines Halbbruders oder die Änderung von Namen, weil sie „zu kompliziert waren“. Aber er geht auf lobenswerte Weise in dem Nachwort auf die Änderungen ein und auch darauf, was Spekulation ist und was auf gesicherten Fakten beruht. Das finde ich bei historischen Romanen immer toll und hilfreich. Ebenso wie die Karten in den Büchern.

Aber trotz oder vielleicht auch wegen der Freiheiten, hat der Autor hier sehr fesselnde und unterhaltsame Romane geschaffen. Iggulden hat keine Probleme seine Charaktere zum Leben zu erwecken und man merkt deutlich, wie sehr sich der Autor mit dem Leben der Mongolen zum damaligen Zeitpunkt auseinandergesetzt hat und das er weiß, worüber er schreibt. Die raue und oft sehr brutale Welt, in der Dschingis Khan aufwächst und später zum Herrscher wird, steht einem während des Lesens direkt vor Augen.

Die Handlung selbst ist sehr actionreich und von Anfang an spannend. Temudschin wird von Anfang an vor Herausforderungen gestellt – von anfangs kleinen und eher bedeutungslosen, wie dem Stehlen eines Vogeljungen aus dem Nest, bis später eben der Belagerung Pekings, die einen regelrecht mitfiebern lassen. Dabei wird aber weder Temudschin noch die anderen Krieger in seinem engsten Kreis – über die meisten anderen Personen erfährt der Leser nicht viel – in irgendeiner Weise als Helden oder sonst wie außergewöhnlich dargestellt. Dschingis Khan wirkt zwar manchmal mit seinen Visionen über das zukünftige System der mongolischen Gesellschaft als würde er nicht ganz in die Welt passen, aber den Informationen im Nachwort zufolge, waren diese später auch realisierten Änderungen – wie beispielsweise die Vereinigung der verschiedenen Stämme in ein großer Volk – tatsächlich nur auf ihn zurückzuführen.

Ein faszinierender historischer Roman mit ungewöhnlichem Handlungsort und Einblick in eine völlig andere Welt.

Leider sind nur die ersten zwei Bände der inzwischen im Original 5 Bände umfassenden Reihe ins Deutsche übersetzt worden und es gibt keinerlei Pläne weitere zu übersetzen. Von daher kann ich Interessierten nur empfehlen direkt mit der Originalausgabe anzufangen, dann entfällt die Notwendigkeit mittendrin die Sprache zu wechseln.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, Historical abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s