Meine Pläne für 2015

Jahreswechsel. Die Zeit für hochfliegende Vorsätze, die dann spätestens im Februar gebrochen werden xD Zumindest bei mir war das immer so. Weswegen ich mir auch dieses Jahr gar nicht so viel vornehmen will, aber so ein paar Vorstellungen davon, was sich ereignen soll hat man ja auch immer – auch bezogen auf den Medienkonsum.

Aber als erstes wäre da mal der Blog hier. Viel wird sich hier nicht verändern, ist ja auch alles noch kein Jahr alt. Ich hab beschlossen die monatlichen Lese-Statistiken und Übersichten über neue Serien zukünftig wegzulassen. Ersteres ist durch die Wochenrückblicke eh überflüssig geworden. Und bei letzterem hab ich gemerkt, dass sich meine Meinung über eine Serie nach der Pilotepisode oft nochmals ziemlich ändert, so dass die Übersichten am Ende ziemlich sinnlos waren. Außerdem wird es ja doch in den Wochenrückblicken meist erwähnt, wenn ich sie gut fand.
Ansonsten muss ich nur noch ein bisschen die Seiten anders gestalten, da gibt es einiges, was mir noch nicht ganz gefällt. Sind aber eher mehrere kleine Sachen, die kaum Auswirkungen haben werden.

Bei den Büchern habe ich auch so klassische Dinge vor wie meinen Stapel ungelesener Bücher zu verringern. Wobei mir das über die letzten Jahre schon kontinuierlich gelungen ist. Ich muss nur aufpassen, dass ich mir nicht zu viele Bücher aus der Bibliothek ausleihe und dann keine Zeit für meine eigenen finde. Außerdem möchte ich gern mehr von meinen angefangenen Reihen weiter lesen. Theoretisch sollte das kein Problem, denn ich hab noch einige Bände auf dem SUB liegen (vor allem Hohlbeins Chronik der Unsterblichen, Hunger Games, Mistborn) und einige andere kann ich mir aus der Bibliothek ausleihen (wie Young Sherlock Holmes, Artmes Fowl, Erben der Nacht). Und mich durch alle Garfield-Bände lesen, welche die Bibliothek besitzt. Aber das wird kein Problem sein, so ein 100-Seiten Band mit Comic-Strips ist ja sehr schnell gelesen.
Eigentlich würde ich auch gern mehr auf Englisch lesen, aber da a) der Großteil meines SUBs aus deutschen Büchern besteht, b) die Bibliothek gerade mal 2 Regale mit englischsprachiger Literatur anbietet und die noch Genres/Autoren sind, die ich nicht mag, wird daraus wohl nicht viel werden.

Bei den Filmen möchte ich mir vor allem erst mal keine neuen zulegen. Also keine, die ich nicht vorher schon mal gesehen habe. Schnäppchen, die nur zur Vervollständigung meiner Sammlung dienen, sind damit nicht gemeint. Aber ich hab hier noch so einiges rumstehen und dank Netflic ja auch noch mal Zugriff auf eine Vielzahl weiterer Filme, dass Blindkäufe einfach Blödsinn sind. Theoretisch würde ich auch gern mehr Filme sehen, aber dass würde dann auch bedeuten, dass ich weniger Serien sehen kann und ja. Unwahrscheinlich xD Wobei, wenn meine Liste stimmt, hab ich 2014 eigentlich 55 Filme gesehen. Oh. Vielleicht sollte ich mir stattdessen vornehmen mehr darüber zu bloggen.

Und nun der einfachste Teil, die Serien. Auf jeden Fall will ich Fringe, Mad Men und Castle komplett sehen, also bei Castle eben alle bis zu dem Zeitpunkt erschienen Folgen. Und wie schon mal erwähnt 12 kleinere Serien. Wenn man dazu dann noch die regulär 2015 ausgestrahlten Folgen von aktuellen Serien dürfte das das Jahr schon recht gut abdecken, schätze ich. Oh und Rome würde ich gerne mal wieder komplett sehen.

Abgesehen davon will ich auch wieder mehr nähen oder häkeln. Oder stricken lernen. Das alles kam in letzter Zeit irgendwie zu kurz und ich merke wie ich es vermisse. Wenn man sich freut, dass an einer Jacke eine Naht offen ist, nur weil man die dann zunähen kann, stimmt irgendwas nicht…
Wobei ich festgestellt hab, dass ich mir da am Besten für jeden Monat ganz konkret ein bestimmtes Projekt (bzw. mehrere kleinere oder bestimmte Teile eines größeren) vornehmen, ansonsten verzettele ich mich doch nur und lass ich mich von anderen Ideen viel zu leicht ablenken und hab dann am Schluß statt einem fertigen acht angefangene, die nie beendet werden. Nicht 2015. Hoffe ich.
Und Rezepte ausprobieren. Ich hab einen ganzen Ordern voll plus x Kochbücher und ich wette nicht mal 10% der Rezepte sind jemals nachgekocht worden. Bisher ist der Plan mindestens ein Rezept pro Woche auszuprobieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Baking, Bücher, Cooking, Crafting, Filme, Lesepläne, Serien, Sewing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s