{Stöckchen} Liebster Blog-Award 2015

Schon vor ein paar Wochen hat mich An von Filme, Bücher & mehr für den Award nominiert und mir 11 interessante Fragen gestellt. Und endlich (Sorry!) komm ich auch dazu sie zu beantworten.

Vorher sag ich aber gleich, dass ich den Award nicht weiterreichen werde, weil ich weiß, dass viele der Blogs, die ich lese, ihn sowieso schon einmal oder mehrmals beantwortet haben und ich da etwas den Überblick verloren habe.

Nun aber zu den Fragen:

1. Kannst du etwas besonderes, dass sonst niemand / nur wenige können?
Öh nö. Ich kann zwar einiges recht gut, aber dass sind keine speziellen Sachen.

2. Auf was bist du besonders stolz? (Taten / Aussagen / …)
Meinen Studienabschluss, denke ich. Und darauf, dass meine sehr schüchterne Katze zu niemandem so viel Zutrauen hat wie mir.

3. Was willst du in deinem Leben auf jeden Fall noch erreichen?
Irgendwann mal lernen Referate/Vorträge zu halten ohne mich dabei (oder eher davor) in ein nervöses, panisches Etwas zu verwandeln >.< Wobei es schon etwas besser geworden ist…

4. Gibt es eine Farbe, Zahl und Buchstaben, den du besonders magst oder gar nicht ausstehen kannst?
Farbe hängt immer von meiner Laune ab, das wechselt ständig. Zahl ist definitiv 13. Hu, Buchstabe, da hab ich noch nie drüber nachgedacht. Mögen ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, aber ich bin fasziniert von Buchstaben, die es nur in bestimmten Sprachen gibt. Also jetzt nicht komplett andere Alphabete wie Kyrillisch oder Katakana und so weiter, sondern so was wie die deutschen Umlaute, das schwedische å oder das dänische ø.

5. Bist du in deinen Träumen immer du selbst oder auch (öfter) mal jemand anderes?
Ich träum nur selten oder kann mich – von Albträumen abgesehen und über die will ich nicht nachdenken – nicht daran erinnern. Von daher: Keine Ahnung xD

6. Welche Eigenschaft magst du an dir am meisten?
Uff. Ich kann sehr gut zuhören, auch wenn ich gleichzeitig mit was anderem beschäftigt bin. War in meiner Schul-/Studiumszeit ganz praktisch, weil es einem erlaubt hat im einem Kurs die Hausaufgaben für den nächsten zu machen (wohlgemerkt selbst zu machen, nicht abzuschreiben – unsere Kurse waren zu klein, das wäre aufgefallen^^). Oder Karten während des Biokurses zu spielen xD

7. Wenn du den Menschen (nicht unbedingt gleich allen, aber, sagen wir, 9/10) eine Eigenschaft geben könntest, welche wäre es?
Mehr Toleranz für andere Lebensstile und Einstellungen.

8. Hast du schon einmal vor Glück geweint? Wenn ja, wann? (Wenn du es erzählen möchtest)
Oft und aus den verschiedensten, meistens nicht mal so großen/bedeutenden Anlässen. Ich fang nervtötender Weise viel zu leicht und schnell an zu weinen.

9. Was spielt Musik für eine Rolle in deinem Leben?
Eine ziemlich kleine. Ich hör gern Musik, besonders beim Autofahren, aber wirklich wichtig ist sie mir nicht.

10. Wenn du in einem bestimmten Alter einfach nicht mehr altern würdest, bis du wieder altern willst, welches würdest du wählen? (Egal, ob du dieses Alter schon erreicht hast oder nicht) Und warum?
Oh Gott. Irgendwo zwischen 30 und 35, denke ich. Erwachsen*, aber noch relativ jung und gesund.
*Nicht nur nach dem Gesetz, sondern eben wirklich auch mit einer gewissen Reife und Lebenserfahrung

11. Magst du Herausforderungen, versuchst du gerne aus deiner “Komfortzone” herauszutreten oder bleibst du lieber bei den gemütlichen Dingen, die du magst und kennst?
Kommt immer auf die Situation an. Mal so, mal so.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankenspiele abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu {Stöckchen} Liebster Blog-Award 2015

  1. olivesunshine91 schreibt:

    Bei Punkt 3 bin ich voll und ganz bei dir – ich hab Referate auch gehasst, eben weil ich vorher immer so unfassbar nervös war.

    Und bei Punkt 7 scheinen wir uns alle einig zu sein. Wenn die ganze Menschheit mal so tolerant wäre wie die Filmblogger-Community, dann wäre die Erde ein deutlich friedlicherer Ort.

    Gefällt mir

  2. An schreibt:

    Danke, dass du mitgemacht hast! Ist überhaupt nicht schlimm, dass es so lange gedauert hat, sind ja interessante Antworten bei heraus gekommen. 🙂

    Zuhören und gleichzeitig etwas anderes machen kann ich auch ziemlich gut. Wenn ich zeichne kann ich teilweise sogar besser zuhören. Und inzwischen schaffe ich es sogar hin und wieder, einen Text zu lesen und gleichzeitig jemandem zuzuhören. Nicht so oft, aber ich arbeite dran. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s