{Gesehen} The Librarians – Staffel 1

Quelle: imdb.de

Quelle: imdb.de

Worum geht es:
An ancient organization hidden beneath the Metropolitan Public Library dedicates itself to protecting an unknowing world from the secret, magical reality hidden all around. The group solves impossible mysteries, fights supernatural threats and recovers powerful artifacts, including the Ark of the Covenant, the Spear of Destiny and Excalibur.

Trailer:

Wer spielt mit:
Rebecca Romijn als Eve Baird, Christian Kane als Jake Stone, Lindy Booth als Cassandra Cillian, John Kim als Ezekiel Jones, John Larroquette als Jenkins, Lesley-Ann Brandt als Lamia, Matt Frewer als Dulaque, Noah Wyle als Flynn Carsen

Mein Eindruck:
Vorneweg sei gesagt: Die Serie ist eine chronologische Fortsetzung der The Librarians-Filme. Von denen ich aber auch nicht mehr weiß, als dass sie existieren. Und ich hab die Serie trotzdem kapiert. Vermutlich einige Anspielungen/Easter eggs nicht als solche wahrgenommen, aber das muss ja auch nicht sein.

Hohe Erwartungen hatte ich an die Serie nicht, der Trailer sah nett aus, ich mochte den Humor und Christian Kane spielt mit – deswegen habe ich mal reingesehen. Und war direkt begeistert.
Innerhalb des Serienuniversums gibt es innerhalb der Metropolitan Public Library noch eine zweite geheime Library, die dem Aufbewahren und Schutz von magischen Objekten dient und von dem Librarian Flynn geleitet wird. Als dieser und seine Guardian Baird feststellen, dass irgendeine Gruppe potentielle weitere Librarians tötet, versammelt Flynn die restlichen drei Librarians um sich, um sie zu schützen und gleichzeitig Unterstützung bei der Suche nach Artefakten zu haben.

Was jetzt wahrscheinlich beim Lesen ziemlich bescheuert und seltsam klingt. Und das ist es auch irgendwie. Man sollte über diese Grundidee am besten nicht zu viel nachdenken, sondenr sie einfach akzeptieren und dann die Folgen genießen.
In der ersten Staffel ist Flynn die meiste Zeit abwesend, was ein Glücksfall ist, denn er ist die mit Abstand die am meisten nervende Figur der Serie. Die anderen vier wachsen langsam zu einem Team zusammen und stellen sich den verschiedenen Aufgaben, die ihnen die Library aufgibt. Und ihnen dabei zuzusehen, macht einfach Spaß. Stone, Ezekiel und Cassandra sind drei total unterschiedliche Charaktere, aber alle total sympathisch und ich mochte sie einfach von Anfang an. Besonders Cassandra ist mir mit jeder Folge mehr ans Herz gewachsen und sie hat sich zu meinem absoluten Liebling entwickelt.

Aber auch die Handlung an sich ist unterhaltsam. Klar, es ist nichts hochwertiges, dass irgendwie Seriengeschichte schreiben wird, aber es bietet, und das halte ich für ein viel wichtigeres Kriterium, gute Unterhaltung. Es gibt immer wieder Anklänge an alte Sagen und Mythen, besonders die um Artus & Co stehen sehr im Mittelpunkt, aber es gibt beispielsweise auch eine Märchenfolge. Man merkt der Serie an, dass sie sich selbst nicht so ganz ernst nimmt, sondern alles mit einem Augenzwinkern betrachtet.
Es ist eine sehr gut gelungene Mischung aus Drama und Comedy, mit genau der richtigen Art Humor.

Dämlicherweise wurden die Episoden allerdings nicht in ihrer ursprünglich beabsichtigen Reihenfolge ausgestrahlt, was man auch merkt. Denn mit jeder Episoden wachsen die 4 Neulinge mehr zusammen und werden mehr einem funktionierenden Team. In der Theorie. Durch die veränderte Reihenfolge der Episoden kommt es dann leider schon mal vor, dass sie in einer Episode ein eingespieltes Team sind, bei dem sich jeder auf den anderen verlassen kann, und in der nächsten Folge sie dann wieder keine Ahnung über die Fähigkeiten der einzelnen Leute haben.
Von daher würde ich jedem empfehlen, der sich die Staffel jetzt, wo alle Folgen verfügbar sind, an die eigentlich angedachte Reihenfolge zu halten, die da wäre:
1) The Crown of King Arthur / The Sword in the Stone (Doppelfolge, 1×01+1×02)
2) The Horns of a Dilemma (1×03)
3) The Fables of Doom (1×06)
4) The Heart of Darkness (1×08)
5) Santa’s Midnight Run (1×04)
6) The Apple of Discord (1×05)
7) The City of Light (1×09)
8) The Rule of Three (1×07)
9) The Loom of Fate (1×10)

Inzwischen wurde zu meiner Freude auch bekannt gegeben, dass es eine zweite Staffel geben wird. Das Ende von Staffel eins hättezwar auch gut als Serienende funktionieren können, aber die Serie und der Cast machen einfach so viel Spaß, dass ich mehr davon sehen möchte.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Fantasy, Nerdy stuff, Serien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu {Gesehen} The Librarians – Staffel 1

  1. Elwen schreibt:

    Danke für den Reihenfolge-Tipp. Die Serie steht bei mir ganz oben auf der Muss-ich-sehen-Liste 🙂

    Gefällt mir

  2. Miss Booleana schreibt:

    Ich kenne ein paar von den Fernseh-Spielfilmen um den „Bibliothekar“ – da gabs nur einen. Der Name des Schauspielers ist mir gerade entfallen, hat bei Emergency Room und Falling Skies mitgespielt… . Auf jeden Fall fand ich die Filme immer extrem trashig. ich wollte sie mögen, weil ich die Idee mit der geheimen Bibliothek und den Artefakten so toll fand. Eigentlich finde ich den Trailer auch wieder sehr trashig, aber auf eine gute Art. Vielleicht gebe ich der Serie mal eine Chance.

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      „Trashig, aber auf gute Art“ beschreibt es treffend.
      Ich denke ein großer Unterschied zu den Filmen ist eben, dass nicht einer im Mittelpunkt steht, sondern eine Gruppe unterschiedlichster Menschentypen und sich daraus eine Dynamik und verschiedene Beziehungen (platonisch) ergeben.

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Wochenrückblick #45 | Mind Palace

  4. Pingback: {Gesehen} The Librarians – Season 2 | Mind Palace

  5. Pingback: {Gesehen} The Librarians – Season 3 | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s