{Media Monday} #191

Während ich auf den Beginn der Oscars warte (noch bin ich wach!), kann ich ja auch was sinnvolles machen und die Fragen des Media Monday beantworten.

media-monday-191
Jeden Montag stellt Wulf von Medien-Journal Fragen rund um die verschiedensten Medien:

1. Den Oscar für den besten Film des Jahres 2014 hätte ja in meinen Augen ____ verdient gehabt, denn ____ . Ich hab kaum Filme aus 2014 gesehen, und die, die ich gesehen hab, haben den Oscar nicht unbedingt verdient, auch wenn sie mich zumindest zum Teil gut unterhalten haben.

2. Wenn ich mir so die Ergebnisse des Filmtipp Award 2014 ansehe, musste ich gerade laut über den Sieger des Titelkramps 2014 lachen.

3. Mit Filmen aus dem Splatter-Genre konnte ich noch nie viel anfangen, einfach weil Gewalt rein um der Gewalt willen mich langweilt.

4. Klassischer Aufbau in drei Akten oder darf es gerne mal etwas unkonventioneller sein? Ich bin mit allem zufrieden, wenn es gut gemacht ist und überzeugen kann (ich hab da noch nie darauf geachtet…)

5. Zeitsprünge, Vor- und Rückblenden sind ja beliebte Stilmittel. Unnötiger Schnickschnack, oft nur verwirrend oder eher ganz große Erzählkunst?
Hängt davon ab, ob sie sinnvoll zur Handlung beitragen oder nicht. Zum Beispiel fand ich die verschiedenen Zeiteben in der ersten Hälfte der ersten Staffel von How to get away with Murder nach einer kurzen Eingewöhnungszeit gut gemacht und es hat geholfen Spannung aufzubauen.
Was aber meistens doof ist: Ein Zeitsprung am Ende des Films, der dann erzählt, was in 15 oder 20 Jahren aus den Figuren wurde.

6. Inspiriert von der Blogparade der Singenden Lehrerin zu den Top Sex der erotischsten Szenen: Die heißeste (Sex-)Szene in einem Film, einer Serie oder einem Buch ____ . (TeilnehmerInnen können natürlich gern auf ihren Beitrag verweisen)
Uhmm…. From Dusk till Dawn. Welche Szene dürfte ja klar sein xD

7. Zuletzt gesehen habe ich die dritte und vierte Episode von Top of the Lake und das war spannend aber auch überraschend, weil man einiges erfährt, mit dem ich so nicht gerechnet hätte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme, Serien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu {Media Monday} #191

  1. Wortman schreibt:

    Dem Splatterbereich kann ich auch nichts abgewöhnen. Nicht meine Welt.
    So etwas mag ich auch nicht… Zukunftsblicke am Ende des Films. Einzig bei „Idaho Transfer“ ist der Blick schlüssig und gehört zum Film dazu.

    Gefällt mir

  2. bullion schreibt:

    Splatter kann durchaus etwas haben, so würde ich auch die zweite Hälfte von „From Dusk Till Dawn“ als Splatter beschreiben – obwohl der Einstieg natürlich sehr erotisch ist… 😉

    Gefällt mir

  3. Hape schreibt:

    Splatter gerne wie bei „Shaun of the dead“, sonst ist es überflüssig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s