Upfronts 2015

Es ist mal wieder diese Zeit des Jahres, die für Serienjunkies fast wie Weihnachten ist. Aufregung, Enttäuschungen, Überraschungen… Eine bunte Mischung.

Wer mit dem Begriff nichts anfangen kann:

Upfronts, das sind jährliche, große Veranstaltungen der einzelnen amerikanischen Fernsehsender, bei denen diese ihr Programm für die kommenden zwölf Monate verkünden. Dabei wird jeweils angekündigt, welche Serien verlängert werden, welche abgesetzt werden und welche neuen Projekte eine Serienbestellung erhalten.
Dabei sind die Upfronts eigentlich für die Werbeindustrie gedacht: Die Sender stellen den Werbekunden das neue Programm vor, in dem Werbezeiten gebucht werden können – up front – vorher. Aber auch für die Serienfans sind die Upfronts immer eine Stunde der Wahrheit.
Eine Sonderstellung haben die sogenannten New York Upfronts jährlich Ende Mai, bei denen die fünf großen, englischsprachigen US-Sender binnen einer Woche ihre gesamten Programmpläne für den Herbst veröffentlichen. Oftmals dient die Veranstaltung auch als Deadline, um besagte Entscheidungen überhaupt zu treffen. Denn mit Hinblick auf die Upfronts organisieren die Sender die Produktion von Serienpiloten.
(Quelle: serienjunkies.de)

Letztes Jahr hatte ich noch groß verkündet, dass ich gar nicht mehr viele Serien von den Networks schaue, aber irgendwie hat sich das seitdem doch geändert. Dementsprechend gibt es auch ein paar Absetzungen, die mich traurig machen bzw. (zum Glück deutlich mehr) Verlängerungen, die mich erfreuen. Und auch einige neue Serien, die mich mehr oder weniger neugierig machen. Dieses Jahr deshalb eine Betrachtung sortiert nach den einzelnen Sendern. Wobei ich nur auf das eingehen werde, was mich selbst betrifft. Eine komplette Übersicht findet sich unter anderem bei den serienjunkies.

American_Broadcasting_Company_2013_Logo

ABC entwickelt sich so langsam zu einer Art Liebling von mir. Gut, ich bin dem Sender immer noch etwas böse, weil sie Selfie abgesetzt haben, aber dafür haben sie auch viel verlängert: Castle, Galavant (was ich nicht unbedingt erwartet hätte), Agent Carter (<3), Agents of Shield und absolut verdient How to get away with murder.

Was die neuen Shows angeht, finde ich es einerseits schade, dass sie wohl die Idee einen Shield-Spin-Offs nicht weiterverfolgen werden, weil sie dafür zwei meiner Lieblingsfiguren nehmen wollte, aber andererseits reicht es auch echt an Marvel-Serien.
Interessiert bin ich dagegen an The Family (Trailer), was aber wohl erst zur Midseason im Winter starten wird. Und eigentlich bin ich auch fast nur interessiert, weil Rupert Graves mitspielt. Und Quantico (Trailer), dass mich vom Cast und Konzept etwas an HTGAWM erinnert. Außerdem noch Wicked City (Trailer), auch wenn es etwas wie die Network-Version von True Detective klingt.

250px-CBS_logo.svg

Zeigen die eigentlich was anderes aus police procedurals? Meinem Eindruck nach nicht, jedenfalls interessiert mich keine der alten Serien.

Bei den neuen bin ich etwas gespannt auf Supergirl (Trailer). Aber das ist auch mehr ein generelles „yay mehr weibliche Superhelden als Hauptfiguren“ und weniger „yay Supergirl“. Ich hab nämlich null Ahnung, wer sie ist und warum sie so super ist. Die Tochter von Superman? Und gibt es auch Superwoman und Superboy?
Öh ja, das war es auch schon. Wahnsinn.

FOX_wordmark.svg

Sleepy Hollow wurde verlängert. Erfreulich, besonders wenn die nächste Staffel wieder gut wird. Ansonsten ist da als ‚Überbleibsel‘ aus der letzten Saison noch Wayward Pines, aber das startete ja erst am Donnerstag, klar, dass es dazu noch keine Entscheidung gibt.

Es wird die Serie Lucifer (Trailer) geben, der Titel sprich mich voll an. Aber es geht darum, dass Satan den Cops von irgendwo hilft Verbrecher zu fangen. WTF? Sollte nicht gerade LUCIFER den Verbrechern helfen? Dieses Konzept klingt so absurd – und so 08/15 police procedural. Aber der Typ sieht sexy aus. Wahrscheinlich werde ich genau eine Folge sehen…
Mehr Vorfreude löst dagegen Grandfathered (Trailer) aus, weil a) John Stamos und b) klingt es irgendwie so Full House-ish 😀 Die Kurzbeschreibung von The Grinder (Trailer) würde ich nicht mal schlecht finden, wäre es ein Drama und keine Comedy. Naja mal sehen, der Trailer ist ganz nett.
Außerdem hab ich ein grundsätzliches Interesse an X-Files, weil Gillian Anderson, aber ich müsste halt erst mal die alten Folgen sehen und das schaff ich bis Januar nie im Leben.

NBC_2014_Ident.svg

Hannibal ❤ Staffel drei beginnt erst im Juni also gibt es noch nix über das zukünftige Schicksal. Constantine wurde abgesetzt, was zu erwarten war und die Serie an sich bei ihrer Mittelmäßigkeit auch irgendwie verdient hat (nicht, dass nicht auch genug mittelmäßiger Kram verlängert wird, aber trotzdem…). Ich finds nur schade, weil die Hellblazer-Comic-Vorlage eigentlich tolle Geschichten und Potential bietet, sich da aber jetzt so schnell keiner rantrauen wird.

Wie schon bei Fox/X-Files, verfolge ich mit etwas Neugier die News um Heroes:Reborn, sollte aber auch hier erst mal die alten Folgen sehen…
Aber sonst ist da noch Emerald City, das ja eigentlich schon letztes Jahr ankekündgt wurde, dann gestrichen wurde und jetzt doch wieder rausgekramt wurde (wie verzweifelt ist NBC? xD). Erinnert sich noch jemand an den Film Sleepers von 1996 und kann mir bestätigen, dass sich Game of Silence genauso anhört? Ich finds ja nicht unbedingt schlecht, aber doch merkwürdig. In Superstore werde ich auch mal einen Blick reinwerfen, aber ich hab keine großen Hoffnungen, dass es mir gefällt.
(Es wäre ja einfacher, wenn es Trailer geben würde, verdammt nochmal >.<)
Und nur bedingt zur Serien-Thematik passend, aber egal: Ich freu mich schon auf Best Time Ever with Neil Patrick Harris, auch wenn ich nicht wirklich weiß, was ich mir unter der Show vorstellen soll xD

225px-The_CW.svg

Aww, das kleine Netzwerk der Teenage-Dramas xD Die einzige von den laufenden Serien hier, die mich interessiert, ist iZombie. Was mich selbst auch etwas überrascht, aber die Serie hat trotz procedural-Gedöhns ihre Reize. Und Gast-Auftritte von Veronica Mars-Schauspielern xD

Bei den neuen Serien ist aber nicht wirklich was dabei. Legends of Tomorrow (Hu, Arthur Davill xD – Trailer) könnte vielleicht was sein, aber ich hab den Eindruck dafür sollte ich besser Arrow und Flash gesehen haben und joa, hab ich nicht und auch nicht wirklich vor.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Upfronts 2015

  1. Firyar schreibt:

    Akte X hat wirklich zuviele Folgen…man kann noch nicht mal sagen, „guck nur die storyrelevanten“, weil viele monster of the week Folgen die Beziehung von Scully und Mulder auf so eine herrliche Art beleuchten…erinnert da an Castle^^ Aber man merkt schnell, welche Folgen besonders sind und die anderen kann man dann so nebenbei gucken.

    Gefällt mir

  2. bullion schreibt:

    So viele neue Serien. Ah! Ich glaube, da muss ich erst einmal abwarten, welche denn überleben…

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Dafür bin ich viel zu neugierig xD Aber meistens komm ich bei vielen eh nicht über die Pilotfolge raus, weil sie dann doch einfach nichts für mich sind auch wenn die Beschreibung oder der Trailer im ersten Moment interessant aussahen. Dadurch relativiert sich die Menge zum Glück wieder.

      Gefällt 1 Person

  3. An schreibt:

    Ui, das sind ne Menge Serien. 😀 Legends of Tomorrow hat bei mir wohl auch keine Chance, weil ich Green Arrow nicht schauen werde – aber ich finde es super, dass ausgerechnet Arthur Darvill den Typen spielt, der durch die Zeit reist und von „Time Masters“ spricht… xD

    Gefällt mir

  4. Miss Booleana schreibt:

    Ah spannend ein Upfronts-Artikel 😀 Gut gesagt, die Upfronts sind wirklich wie Weihnachten 😉
    Das Thema Constantine hatten wir ja schon mal. Zwischenzeitlich wurde berichtet, dass Arrows Stephen Amell ein Crossover anbietet, wenn das die Serie retten würde … eh … nein? was ist das denn schon wieder für ein Schwachsinn?

    Ansonsten bin ich da diesmal relativ neutral. Es gibt wenige Absetzungen, die mich wirklich rühren und leider auch wenige neue Serie, die ich so richtig spannend finde. Lucifer reizt mich irgendwie. Auch weil der Typ sexy ist … aber ich tue mich auch noch schwer damit, warum er helfen soll beim Lösen der Fälle. Es basiert glaube ich auch wieder auf einer Graphic Novel und ich habe etwas Angst, dass das so öde und vorhersehbar wird wie das Schicksal von Constantine .

    Was für mich gar nicht geht sind noch mehr Serien, die an das Arrow-Universum anknüpfen. Flash geht für mich noch klar, aber Arrow kann ich mitlerweile gar nicht mehr abgewinnen. Sogar die Crossovers nerven mich 😄 Und dass dann die ausrangierten Helden und Bösewichte beider Serien als Legends of Tomorrow zusammengefasst werden … oh Junge … das klingt nach einer Serie, die ich nur hassen werde …

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Lucifer basiert zwar auf irgendnem Comic, der irgendwie mit Gailmans Sandman zusammenhängt (http://en.wikipedia.org/wiki/Lucifer_%28DC_Comics%29) , aber nach dem was ich so gelesen hab, soll die Serie damit sehr wenig zu tun haben. Ist alles ziemlich seltsam.
      Ich vermute das wird mehr oder weniger eine typische Krimiserie mit weiblichem Cop und sexy-mysteriösem männlichem Helfer. Gibts ja bisher auch so wenige davon….

      Das Arrow-Universum verwirrt mich irgendwie, ich blick da gar nicht durch wie alles zusammenhängt und warum. Aber für den Sender scheint es ja der Erfolg des Jahrzehnts zu sein, von daher versteh ich einerseits schon das Bedürfnis da soviel rauszuholen wie nur geht. Aber andererseits muss da doch auch mal ne Übersättigung eintreten?

      Gefällt mir

      • Miss Booleana schreibt:

        Bei mir ist die Übersättigung auf jeden Fall eingetreten… ich finde den Gedanken richtig abstoßend, dass die die ganzen ausrangierten Nebencharaktere jetzt in eine eigene Serie packen. Die meisten davon finde ich auch sehr unsympathisch. In einer Welt in der niemand in der Lage ist eine gute „Constantine“-Serie zu drehen, bekommen solche Nasen eine eigene?? Wo ist hier der Fehler ….

        Gefällt mir

        • Amerdale schreibt:

          Ich hab mir über den Comic-Lucifer nur den Wikipedia-Artikel durchgelesen (naja überflogen xD), aber da klingt er eigentlich interessant* – nur ist davon scheinbar null in der Serie angekommen. So wtf? 😀 Das ist einfach ein merkwürdiges Konzept.

          *hätte bestimmt auch einen guten Gegner für Constantine abgegeben…

          Gefällt mir

          • Miss Booleana schreibt:

            Du meinst einen guten Gegner für eine gute Interpretation von Constantine 😉 Zu dämlich, wenn sie schon wieder den Stoff so ummodeln, dass es gar nicht mehr zur Vorlage passt. Aber erstmal schauen wie es wird …

            Ich frage mich dann immer, was diejenigen davon denken, die die Vorlage gemacht haben. Freuen die sich wegen der Tantiemen? ich glaube ich würde durchdrehen und weinend in Embryonalstellung vor der Mattscheibe liegen…

            Gefällt mir

          • Amerdale schreibt:

            Wenn sie schlau sind, freuen sie sich über das Geld und schauen es sich gar nicht erst an 😀

            Gefällt mir

          • Miss Booleana schreibt:

            Na so gehts auch 😄

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s