{Gesehen} Fringe (Staffel 4)

Fringe-Season-4-DVD-cover-fringe-32180181-1488-1000

Worum geht es:
Who are you? After sacrificing himself to save both worlds, Peter mysteriously returns to ours. But he has been forgotten – by Olivia, by Walter, by everyone. It’s as if he never existed. At the same time, shape shifters controlled by an unknown master begin an onslaught of destruction, and now the two former enemy universes must cooperate to defy a common foe. Fringe’s thrilling 22-episode fourth season continues the inspired series‘ synthesis of astounding phenomena, baffling secrets and dramatic, character-driven stories. And in this season, events may prove that the most powerful force in our universe – or theirs – is not a doomsday device, not a paranormal force, but human love.

Trailer:

Eckdaten:
Sender: Fox (USA)
Erstausstrahlung: 2011
Staffel: 4 von 5
Episoden: 22
Länge einer Episode: etwa 43 Minuten
Darsteller: Anna Torv, John Noble, Joshua Jackson, Jasika Nicole, Lance Reddick, Blair Brown, Seth Gabel, Michael Cerveris, Jared Harris

Mein Eindruck:
Die ersten paar Folgen fiel es mir schwer in die Handlung reinzukommen und ich war ziemlich verwirrt. Wohl vor allem, weil die Serie völlig anders anfing als ich dachte. Ich hatte eine Zusammenarbeit der beiden Universen erwartet, die völlig fanatisch und frenetisch nach Peter beziehungsweise einem Weg sein Verschwinden rückgängig machen zu können suchten. Nun ja. Auf die wirkliche Handlung als mögliche Fortsetzung nach dem Finale bin ich gar nicht gekommen – gut, ich kann mir Fringe auch echt nicht ohne Peter vorstellen, vermutlich lag es daran xD Der einzige Lichtblick in diesen ersten Folgen war, dass ohne Peter Olivia einen neuen Partner brauchte und wir somit mehr von Earth-1 Lincoln gesehen haben. Er ist mir zwar bis zum Staffelende nicht so sehr ans Herz gewachsen wie Earth-2 Lincoln, aber trotzdem war es toll mehr von ihm zu sehen.

Aber auch unabhängig von dem Rätsel um Peters Verschwinden kamen mir diese ersten Folgen ziemlich ziellos vor. Ich fühlte mich sehr an die erste Staffel erinnert, da es vor allem solche Fall der Woche-Folgen waren ohne größere übergreifende Mythologie. Gut es gab eine paar Fälle im alternativen Universum, aber trotzdem… Diese Spannung und der Druck eine Katastrophe abwenden zu müssen aus Staffel 3 fehlte einfach.

Das ganze wurde dann ab Staffel 8 und dem Auftauchen einer gewissen Person besser und vor allem sich auch so langsam der rote Faden der Handlung begann abzuzeichnen. Ab da hatte ich so langsam auch wieder das Gefühl, dass dies das Fringe ist, dass ich kenne.
Schön fand ich da, dass neben Olivia auch endlich mal die anderen Schauspieler Gelegenheit bekamen in den zwei Versionen ihrer Rollen zu glänzen .Lincoln / Gabel vor allem in Folge 17 (das ist die traurigste Folge der ganzen Staffel ;_;) und vor allem Astrid / Nicole in 4×11. Die elfte Folge fand ich in der Hinsicht eh wunderbar. Sie spielt zum Großenteil in Walters Labor und man sieht vor allem eben nur vier Schauspieler – aber 6 völlig unterschiedliche Figuren. Und außerdem steht Astrid endlich mal wenigstens für eine Folge mehr im Mittelpunkt, sie ist eh für mich der absolut vernachlässigte Charakter der Serie.

Die Hauthandlung der Folge war zwar spannend und interessant, aber irgendwie hat sie mich nicht so berührt wie die in den vorigen Staffeln. Wobei es schön war im Finale jemand wiederzusehen, auch wenn er eher böse war. Aber mir wurde hier Olivia und ihre besonderen Cortexophan-Talenten zu viel Bedeutung zugemessen, sie hatte schon fast was von einem übermächtigen Wunderkinder. Und auch wenn das schon immer etwas so war, war es mir hier doch viel zu viel des Guten.

Faszinierender und vor allem rätselhafter als die eigentliche Staffelhandlung fand ich den Sprung in die (in eine?) Zukunft in Folge 4×19 und die damit vermutlich in Verbindung stehende Handlung um den Observer im Finale. Bin gespannt wo uns das in Staffel fünf noch hinführt und wie es zu dieser Zukunft kommen konnte.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Crime, ScienceFiction, Serien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu {Gesehen} Fringe (Staffel 4)

  1. kielerkrimskrams schreibt:

    Hast du die Serie nicht schon zu Ende gesehen? Oder liege ich da gerade falsch?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s