{Blogparade} Schau doch mal!

So, endlich auch mein eigener Artikel zu der Blogparade. Entschieden habe ich mich für vier Serien, bei denen ich den Eindruck habe, dass sie zumindest im deutschsprachigen Raum nicht die Aufmerksamkeit bekommen haben, die sie meiner Meinung nach verdient haben.
Die Reihenfolge ist alphabetisch und stellt keine Wertung da.

Äkta Människor / Real Humans / Echte Menschen


Die Serie hat in letzter Zeit etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen, weil es (natürlich) ein US-Remake geben musste. Bei dem noch nicht mal die typisch schwedischen Namen geändert wurden, aber ja *seufz* Wie auch immer.
Die Serie ist aus Schweden, spielt auch dort und bisher gibt es zwei Staffeln mit jeweils 10 Folgen. Über eine dritte wurde noch nicht entschieden, was besonders großartig ist, weil Staffel 2 mit einem Cliffhanger endet.

Kurz gesagt, spielt die Serie in einer alternativen Realität, in der sogenannte Hubots, Roboter mit sehr menschlichem Aussehen, Alltag sind und die verschiedensten Aufgaben übernehmen. Im Mittelpunkt der Serie bzw. vor allem Staffel 1, danach weitet sich der Blick etwas, steht die Familie Engman und ihr neu erworbener Hubot Mimi. Aber Mimi ist kein gewöhnlicher Hubot. Sie ist in der Lage Gefühle zu entwickeln und das bleibt nicht ohne Folgen.

Ich mag sie, weil sie so viele ernshtafte Fragen aufwirft und Normen in Frage stellt und das Ganze noch in eine tolle Geschichte verpackt. Wer Orphan Black mag, sollte hier mal reinschauen.

EDIT: Ab28.08./23:30Uhr zeigt Eins Festival die Serie (oder zumindest die erste Staffel).

Blood and Bone China


Blood and Bone China ist eine Webserie (das Video ist Folge 1) von 12 Folgen mit einer Länge zwischen 5 und 15 Minuten. Produziert wurde sie mit geringem Budget (imdb schriebt von 500 Pfund) und das sieht man auch, aber mir gefällt sie trotzdem.

Es geht um Vampire im Viktorianischen London und auch wenn das nicht gerade eine originelle Themenwahl ist, ist es auch keine schlechte. Ich mag die Serie besonders weil die Hauptfigur so absolut kein Held ist und auch kein Anti-Held, sondern ein vollkommen normaler Typ, der sich plötzlich mit Übernatürlichem konfrontiert sieht. Und erstmal wegläuft. Ich mag ihn einfach xD

Dollhouse

„From the mastermind that brought you Buffy, Firefly and Angel.“ Reicht das nicht als Grund? xD Die Serie wurde nie ins Deutsche synchronisiert/hier ausgestrahlt und ich hab das Gefühl, dass sie dementsprechend auch recht unbekannt ist, trotz Joss Whedon.

Dollhouse lief für zwei Staffeln mit insgesamt 26 Folgen auf dem Sender Fox. Es geht darum um ein Unternehmen, welches eine Methode entwickelt hat wiederholt  das Gedächtnis von Menschen zu löschen und dort stattdessen geplant nach Kundenwunsch Fähigkeiten, Erinnerungen und Persönlichkeiten aufzuspielen. Diese Menschen, genannt Actives, werden dann von Kunden für die verschiedenen Zwecke gemietet. Doch werden wirklich alle Erinnerungen an frühere Einsätze gelöscht?

Ich mag die Serie schon allein, weil man vielen Schauspielern aus früheren Whedon-Projekten (Alan Tudyk, Alexis Denisof, Summer Glau, Eliza Dushku, Amy Acker) wieder begegnet, auch wenn ich Dushku nicht gerade für die ideale Besetzung halte. Ansonsten hat es auch viel von dem typischen, tollen Whedon-Dialog. Und die Serie wirft auch Fragen auf, was genau die Identität eines Menschen ausmacht und wie ethisch korrekt das Vorgehen des Unternehmens ist – Fragen, die seit der Absetzung der Serie nur noch aktueller geworden sind.

Welcome to Sweden

(Ich merk erst jetzt, dass ich mit einer schwedischen Serie anfange und aufhöre xD)

Welcome to Sweden ist eine gemeinsame Produktion eines schwedischen Senders und NBC und besteht bisher aus zwei Staffeln. Es geht darum, dass ein Amerikaner sich in den USA in eine Schwedin verliebt und beschließt ihr nach Stockholm zu folgen – ohne jegliche Ahnung von Land, Leuten und Sprache. Dementsprechendes Chaos folgt.

Ich mag die Serie schon allein, weil das viele Schwedisch nur untertitelt wird und es einfach toll klingt. Außerdem freu ich mich immer, wenn ich mal ein Wort erkenne xD Aber auch sonst mag ich es, weil es oft Momente hat, wo die schwedische/europäische Kutur mit der amerikanischen zusammenprallt und man wieder merkt, wie viele Unterschiede da doch bestehen. Klar als Comedy nie zu tiefsinnig oder ernsthaft, aber trotzdem geht es nicht nur darum irgendwelche Gags zu reißen, sondern hat auch durchaus berührende Momente.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien, Stöckchen / Blogparaden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu {Blogparade} Schau doch mal!

  1. filmschrott schreibt:

    Oh, habe gar nicht mitgekriegt, dass es von Welcome To Sweden ne zweite Staffel gibt. Freut mich. Fand die erste ja recht gut, wenn auch mit ein paar Durchhängern zwischendurch.

    Gefällt mir

  2. bullion schreibt:

    „Dollhouse“ mochte ich auch sehr! Eine ungewöhnliche Idee mit viel Whedon-Charme umgesetzt. Klasse!

    Gefällt 1 Person

  3. singendelehrerin schreibt:

    „Dollhouse“ lief nie im deutschen Fernsehen? 😮 OK, ich schaue ja schon seit Jahren meine Serien nicht mehr übers Fernsehen, aber das überrascht mich doch, dass die nie synchronisiert worden ist! Ist zwar nicht gerade meine Lieblingsserie von Whedon, ich mag sie aber trotzdem. Neben den schon bekannten Whedon-Darstellern, fand ich Fran Kranz als Nerd großartig, erfreute mich an einer weiteren Rolle von Battlestar-Galactica-Star Tahmoh Penikett (, mit dem ich auf der Fedcon ein Foto-Shooting gemacht habe), und war immer wieder der Wandlungsfähigkeit von Enver Gjokaj begeistert!

    Von den anderen Serien habe ich tatsächlich noch nichts gehört, gerade die schwedischen klingen aber ganz interessant, weil ich überhaupt gerne skandinavische Produktionen mag.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Auswertung Blogparade “Schau doch mal!” | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s