{Blogparade} Best Heroines

Vor kurzem fragte sie erst nach unseren Lieblingsbösewichten, jetzt will sie das genaue Gegenteil wissen. Jepp, die singende Lehrerin, inoffizielle Königin der Blogparaden, hat uns wieder aufgefordert unsere Top 10 vorzustellen. Dieses Mal zu dem Thema

Best Heroines
Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Film und TV

Regeln dabei:
– keine realen Personen
– keine Bösewichte (wobei ich schon direkt sage, dass man bei einer meiner gewählten Figuren da diskutieren kann)
– ich hab es für mich noch um 1 Figur pro Serie/Film ergänzt

 

fred
1) Winifred ‚Fred‘ Burkle (Angel, ab 2×19)
Als ich nur im Feed-Reader die Überschrift vom Blogartikel der Singenden Lehrerin gelesen hab, war sofort mein erster Gedanke Buffy. Sie ist für mich der Inbegriff der best heroine. Aber gleichzeitig ist sie auch eine ziemlich offensichtliche Antwort, die bestimmt oft genug gegeben wird. Und da es im Buffy-/Angel-Universum nur so von starken Heldinnen wimmelt, hab ich Buffy einfach mal zur Seite geschubst um jemand anderes ins Rampenlicht zu ziehen. Verdient hätte sie es aber natürlich, genauso wie Willow, Anya, Jenny und Cordelia (naja zumindest Cordelia in Angel).
Aber was ist jetzt so toll an Fred? Wenn wir sie das erste Mal treffen , hat sie mehrere Jahre als Sklave und Flüchtling bei Dämonen hinter sich. Und während dieses Leben Spuren hinterlassen hat, so ist sie doch nie daran zerbrochen und hat sich ihr freundliches Wesen und ihre positive Einstellung behalten. Außerdem ist sie großartig in Physik und Mahematik. Sie ist durchaus keine schlechte Kämpferin (sonst hätte sie in der Serie auch nicht lang überlebt xD), aber ihre Stärke ist ganz eindeutig ihre Intelligenz. Sie hat keinerlei übernatürliche Kräfte, aber auch nie Probleme sich in der Gruppe, in der es nur von übernatürlichen Wesen so wimmelt, zu behaupten.

2) Kaywinnet Lee „Kaylee“ Frye (Firefly, ab 1×01)
Kaylee, mein absoluter Liebling unter alles Firefly-Charakteren ♥
Ich mag an Kaylee, dass sie als  (verdammt gute) Raumschiff-Mechanikerin einen völlig untypischen Karrierepfad eingeschlagen hat, aber eben nicht in Tomboy-Richtung nach Art von ‚du bist die Ausnahme von der Regel‘ dargestellt wird, sondern es völlig selbstverständlich ist, dass sie einmal mit Ölflecken im Gesicht rumrennt und sich das andere Mal kaum von einem Kleid im Schaufenster trennen kann und nicht weiter möchte als auf einen großen Ball zu gehen. Sie ist einfach sie selbst.

3) Veronica Mars (Veronica Mars, ab 1×01)
Ach, Veronica willst du nicht mit mir befreundet sein? Veronica ist einfach eine total sympathische, liebenswerte Figur mit einem großartigen Humor. Aber gleichzeitig auch eine Kämpfernatur. Sie hat einen unheimlich starken Sinn für Gerechtigkeit, egal wenn sie damit vor die Nase stößt (es ist Neptune, also meistens jeden außer ihrem Vater xD).

Sansa
4) Sansa Stark (Game of Thrones, ab 1×01)
Am Anfang der Serie ist Sansa das typische Klischee-Mädchen, das von einem Prinzen Charming träumt, der sie heiratet und so weiter. Sie mag eben Dinge, die typisch weiblich sind. Und ja, ist anfangs sehr naiv und passiv, aber genau das erlaubt ihr auch in King’s Landing unter den Lannisters zu überleben – wie lange hat Arya wohl noch gelebt? Sansa lernt sich ihrer Umgebung anzupassen und sich unauffällig zu verhalten, was dazu führt dass andere sie unterschätzen. Und ich bewundere Sansa dafür, dass sie sich durch alles, was sie ertragen musste ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber anderen (z. B. Dantos) behalten hat ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

5) Annalise Keating (How to get away with murder, ab 1×01)
Hier bin ich mir selbst nicht sicher, ob Annalise in die Kategorie Heroine oder doch eher in Villain fällt, es gibt Argumente für jede Seite. Aber Annalise ist ein unheimlich erfolgreiche Anwältin und Professorin – „I want to be her“ sagt eine Jurastudentin im Pilot mit Ehrfurcht in der Stimme.
Sie ist selbstsicher, erfolgreich, intelligent, komplex und ihr ist die Meinung von anderen, zumindest den meisten, egal. Aber gleichzeitig hat sie auch Schwäche und ist eben kein perfekter Charakter, was sie für mich noch bewundernswerter macht.

6) Katniss Everdeen (The Hunger Games Filme)
Ich überlege gerade, ob ich hier echt eine Erklärung zu der Figur schreiben muss xD Katniss ist halt Katniss. Opfert sich für ihre kleine Schwester wissend, dass es höchstwahrscheinlich ihren Tod bedeuten wird, gibt aber nie auf, bleibt sie selbst, wird nie wirklich gefühlskalt oder emotionslos auch wenn sie es nicht immer zeigt,..

Black Widow
7) Natascha Romanoff / Black Widow (Marvel Cinematic Universe)
Natascha war bisher das einzige weibliche Mitglied der Avengers und ich finde schon allein, dass sie es mit diesen fünf Typen aushält, verdient ihr einen Platz auf dieser Liste xD Aber im Ernst, sie ist eine erstklassige Agentin, starke Kämpferin aber auch intelligent, die genau weiß, wie sie erhält, was sie will und der jedes Mittel dazu recht ist. Aber gleichzeitig hat ihre Vergangenheit so einige unschöne Momente („red in her ledger“), die sie menschlicher, fehlerbehafteter erscheinen lassen.

8) Sarah Manning (Orphan Black, ab 1×01)
So ziemlich das erste, was wir über Sarah in der Serie erfahren haben, ist wie siehr sie ihre Tochter liebt und nur das beste für sie möchte. Und auch drei Staffeln später ist das der Kern des Wesens: Sarahs Bedürfnis ihre Familie (Tochter, Bruder, Schwestern) zu beschützen und selbstlos für sie da zu sein. Aber Sarah ist darüber hinaus unheimlich schlau und street-smart, hartnäckig, einfallsreich und findet in so ziemlich jeder Situation einen Ausweg.

9) Stella Gibson (The Fall, ab 1×01)
Ich kann mich an keine feministischere Figur in irgendeiner neueren Serie erinnern als Stella und ich liebe sie dafür so sehr. Und weil ich es sowieso nicht besser in Worte fassen könnte und ein fauler Mensch bin, verlinke ich einfach diesen Artikel.

10) Agent Peggy Carter (Marvel’s Agent Carter, ab 1×01)
Peggy ist eine großartige Mischung aus classy und badass. Obwohl sie in der aus heutigen Sicht wahnsinnig frauenfeindlichen Umgebung lebt, lässt sie sich davon nie unterkriegen, sondern sieht es eher als Herausforderung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme, Serien, Stöckchen / Blogparaden abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu {Blogparade} Best Heroines

  1. bullion schreibt:

    Eine tolle Liste! Speziell 1-4 hätten bei mir auch zweifelsfrei auftauchen können (und Veronica ist es ja auch).

    Gefällt 2 Personen

  2. olivesunshine91 schreibt:

    Ja, bei Sansa hast du wohl Recht. Auch wenn man es ihr nicht ansieht, ist sie doch eine starke Figur. Aber hey, nix gegen mein Liebling Arya 😀 Ich finde, Arya ist auch eine verdammt starke Figur, die schon einiges aufgegeben hat, nur um jetzt dort zu sein, wo sie ist.

    Und yes, bei Sarah Manning stimme ich dir auf jeden Fall zu! Super Frau, starker Charakter. Ich finde sie großartig. Aber meine Liebe gehört trotzdem ein wenig mehr Cosima, ich mag sie total 😀

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Cosima mag ich auch am liebsten und dann Alison und dann erst Sarah. Aber in einem gewissen Sinn erscheint mir Sarah stärker als die beiden, sie hat schon so viel erlebt und durchgemacht und trotz allem ihr mitfühlendes Wesen bewahrt.

      Ich hab an sich nix gegen Arya, ich bin nur etwas genervt davon wie oft sie für ihre Stärke und ihren Widerstand gelobt wird/wurde und Sansa vollkommen unerwähnt bleibt (wobei es inzwischen besser ist, während Staffeln 2&3 war es deutlich mehr), nur weil es eine andere Art von Stärke ist. Dafür kann aber Arya natürlich nichts xD
      Aber wäre Jaqen H’gar Sansa und nicht Arya begegnet, dann wären wir Joffrey bestimmt früher losgeworden 😀

      Gefällt mir

  3. singendelehrerin schreibt:

    OK, Fred lasse ich auch durchgehen… 😉 War eigentlich auch fast zu erwarten, wenn ich’s mir recht überlege! 😉 (Apropos: kleiner Tippfehler oben: „sonst hätte sie in der Serie auch nicht lang überleBt“ 😉 ) Ach, und Kaylee!!! ❤ Super Wahl – passt zu meinem Bullshit-Eintrag mit den Frauen in Männerberufen. 😉 Danke dafür, dass du noch ein paar Charaktere aus dem Whedonverse zugesteuert hast!!! 🙂

    Dass du Sansa nennst, finde ich schön, auch wenn ich ihre Entwicklung in der Serie ja nicht so beurteilen kann, weil ich GoT nur bis Anfang/Mitte der 2. Season gesehen habe. Aber ich kenne die Bücher, und außerdem erzählte mir eine Freundin davon, dass sie im Fandom wohl nicht sehr beliebt sei. Was ich wirklich ungerecht finde – was Sansa alles durchmachen muss!

    Drei der genannten Frauen kenne ich (noch) gar nicht, aber "Orphan Black" steht schon fest auf der Liste der abzuarbeitenden Serien, wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme. 😉

    Hoho, dass du Stella Gibson nennst, finde ich sehr interessant, kann ich gleich mal heute diskutieren. Ein Freund – und Leser meines Blogs – findet nämlich eher, dass Stella schon richtiggehend männerfeindlich bzw. sexistisch ist. (Schau mal in die Kommentare von: https://singendelehrerin.wordpress.com/2015/07/14/highlights-middlegrounds-und-lowpoints-serie-2015-2-2/ ) Wobei das dem Bild, das manchmal von Feministinnen gezeichnet wird, ja wiederum entspräche. 😉 Ich sehe es zwar nicht so, besonders sympathisch ist sie mir allerdings trotzdem nicht.

    Gefällt 2 Personen

    • Amerdale schreibt:

      Danke für den Hinweis auf den Fehler 🙂 Im Prinzip hat Fred eigentlich nur gegenüber Cordelia, Willow usw. ‚gewonnen‘, weil ich die Schauspielerin unheimlich sympathisch finde xD Aber man könnte ja die Parade auch problemlos nur mit Frauen aus dem Whedon-Universe beantworten 😀

      Gefällt mir

  4. Corly schreibt:

    Ja, Fred von Angel fand ich auch immer sehr stark.

    Gefällt 1 Person

  5. toe schreibt:

    Ich bin ja auch so ein Fan von Firefly/Serenity und Kaylee ist echt eine tolle Heldin! Generell sind die weiblichen Charaktere im Film und in der halben Staffel wesentlich stärker und heldenhafter als die restliche Crew.
    MfG toe

    Gefällt 1 Person

  6. Alice schreibt:

    Ich liebe ja Buffy ❤ Von den hier genannten Figuren kenne ich einige nicht. Natascha Romanoff liebe ich aber auch und ich bin sooo froh dass sie von Scarlett gespielt wird 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Frau Margarete schreibt:

    Oh, hey, noch jemand, der Kaylee aufgelistet hat 🙂 Cool! Und auch ansonsten eine sehr schöne Liste, der ich bei vielen Charakteren zustimmen kann. Alle kenne ich leider nicht. Aber über Sansa Stark und Katniss hatte ich für meine Liste auch nachgedacht, nur irgendwie muss man sich ja beschränken 😀

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Ja, sich auf 10 Stück zu beschränken, war die eigentliche Herausforderung hier 😀 Hermione ist so jemand, der eigentlich auf jeden Fall dazu gehört hätte, aber für die leider kein Platz mehr war.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s