{Media Monday} #213

media-monday-213

Jeden Montag stellt Wulf von Medien-Journal Fragen rund um die verschiedensten Medien:

1. Atticus Finch einmal im wahren Leben zu treffen, wäre toll, denn ich finde ihn ein faszinierenden Charakter und würde mich gern mal mit ihm unterhalten.

2. Zeitreisefilme/-bücher/-serien können gut sein, wenn es eine logische (nicht zwingend realistische oder wissenschaftlich korrekte) Erklärung für die Zeitreise(n) gibt. Aber solchen „er berührt das geheimnisvolle Familienerbstück/sie tritt in einen Steinkreis und wacht in der Vergangenheit auf“-Geschichten kann ich nicht ernst nehmen. Macht dann auch jedes Reh, dass in den Kreis latscht, und jede Fliege, die sich auf das Erbstück setzt, ne Zeitreise?

3. ____ zwar untypisch, dadurch aber nicht gleich schlecht, denn immerhin ____. Mir fällt nix ein.

4. Durch Broadchurch und Agent Carter erst bin ich auf James D’Arcy gestoßen richtig aufmerksam geworden, der mich dann aber direkt begeistert hat.

5. Die Shopaholic-Bücher von Sophie Kinsella sind zwar seicht, aber auch sehr unterhaltsam und oft amüsant.

6. Filme, die sich mit Literatur/Literaten beschäftigen können genauso gut oder schlecht sein, wie alle anderen Filme auch.

7. Zuletzt habe ich an einem Schal gehäkelt und das war einerseits toll, weil es Spaß macht und andererseits frustrierend, weil meine Wolle nicht langt und ich keine mehr in der Farbe habe...

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Filme, Serien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu {Media Monday} #213

  1. singendelehrerin schreibt:

    Ist die Nummer #123 im Titel Absicht oder doch ein Verschreiber? 😉

    Zu Atticus Finch: hast du denn schon das „neue“ Buch von Harper Lee („Go Set a Watchman“) gelesen? Weiß jetzt grad gar nicht, ob es das schon auf Deutsch gibt… Ich muss ja zu meiner Schande gestehen, dass ich „To Kill a Mockingbird“ nur gesehen, aber nie gelesen habe. Wäre jetzt vielleicht doch interessant, das andere Buch dann direkt hinterher zu lesen.

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Tippfehler *seufz* Danke für den Hinweis.

      Ich wollte direkt nach der Ankündigung „Go…“ vorbestellen, aber da gab es noch keine Taschenbuchausgabe und so beschloß ich zu warten. Und dann sind in den letzten Wochen die ersten Rezensionen aufgetaucht, die eher kritisch waren und ich war froh, dass ich es nicht vorbestellt hab, weil ich mir nicht mehr sicher bin, ob ich es mag. Aber meine Bibliothek hat es schon (es gibt schon ne deutsche Edition) und wenn sich der Trubel darum etwas gelegt hat (aktuell hat das Buch 7 Vormerkungen in der Bib…) werd ich es erst mal ausleihen und lesen und danach entscheiden, ob ich es wirklich besitzen will.

      Film und Buch sind bei Mockingbird (Gnah, dank Hunger Games will ich ständig Mockingjay schreiben >.<) sehr ähnlich, das Buch hat ein paar Szenen mehr, aber die bringen nicht viel neues.

      Gefällt mir

  2. jacker schreibt:

    Ich finde ja viel wichtiger was mit der Zeitreise gemacht wird, nicht warum die möglich ist. Hast du dich in deinem Beispiel auf ABOUT TIME bezogen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s