Wochenrückblick #31

Gelesen:
Ich hab den Großteil der Woche an Die Nebel des Morgens von Viola Alvarez gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Interessante Interpretation des Nibelungenliedes ganz ohne Drachen und Tarnkappen, aber dafür mit vielen moralischen Schattierungen.
Und dann habe ich Der Name des Windes angefangen. Ich bin zwar noch keine 200 Seiten weit, aber schon begeistert.

Gesehen:
Hmm… Nicht viel, dass mir in Erinnerung geblieben wäre. Einige Folgen Castle, ich bin mit der 6. Staffel jetzt zu etwa 70% durch und meine Güte heiratet endlich. Dafür sind wir zum Glück Pi losgeworden.
Ansonsten nur noch Hannibal, wo mich Richard Armitage als Dolarhyde vollkommen begeistert hat.
Was Filme angeht, war ich noch erfolgloser. Ich hab gestern jeweils etwa die erste halbe Stunde von The other guys und The Roommate gesehen, aber keiner der Filme konnte mich überzeugen auch den Rest zu sehen. Ersterer war viel zu macho/rambo-mäßig dämlich und nervend und letzterer einfach todlangweilig.

Neuzugänge:
010820154307

Und sonst so:
Schon mal ein großes Danke an die vielen Teilnehmer der Blogparade. Eine Auswertung kommt am Dienstag.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Filme, Neuzugänge, Serien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wochenrückblick #31

  1. Gregor schreibt:

    Wieso sind die Bücher falsch rum?! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s