Wochenrückblick #39

Gelesen:
Ausgelesen habe ich Die Frau an der Schreibmaschine von Suzanne Rindell, das sich anstelle des erwarteten Krimis mehr als ein Thriller in Richtung Gone Girl entpuppte. Nicht schlecht, aber manches wurde mir zu wenig erklärt. Außerdem Niemals-Land von Neil Gaiman, was eine tolle Geschichte ist und Lust auf mehr Bücher von dem Autor macht.
Und angefangen undzu etwa 2/3 gelesen habe ich No & Ich von Delphine de Vigan, das ich aber nur so mittelmäßig finde.

Gesehen:
Oh Halleluja, der Herbst ist da und damit nach und nach auch wieder viele TV-Serien xD Als erstes How  to get away with murder, dass mich gleich mal wieder damit freudig überrascht hat, dass es Dinge wagt, die für Network-Serien doch sehr ungewöhnlich sind. Und From Dusk till Dawn ist endlich auf die Idee gekommen die Gecko-Brüder wieder zu vereinen und prompt ist alles interessanter geworden.
Ansonsten hab ich diese Woche die fünte Staffel von Mad Men gesehen und wow ich hätte das mit Lane nicht erwartet. Ansonsten bin ich überrascht, wie interessant Megan und Sally sind. Außerdem hab ich die erste Folge von The Bletchley Circle gesehen, die ganz interessant ist aber es irritiert mich wie sehr die eine da Ähnlichkeit mit Broadchurchs Ellie Miller hat.
Außerdem hab ich mal in Review reingesehen, aber das war absolut nicht mein Humor. Diebstahl und Kokain-Abhängigkeit als witzig darzustellen und sich über soziale Außenseiter lustig  zu machen, muss ich mir nicht anschauen. Hab es nicht mal eine Folge (also etwa 22 Minuten) durchgehalten.
Und gestern Skyfall, der mir doch besser gefallen hat als sein Vorgänger. Aber ein wirklich Fan der Filme (oder zumindest denen mit Craig) werde ich wohl nie werden.

Und sonst so:
War heute auf einem Bauernmarkt und durfte nebenbei diesen wunderschönen Ausblick genießen:
270920154728 - Kopie
(manchmal bin ich regelrecht verliebt in die Gegend hier <3)
Die Mauer im Vordergrund ist übrigens Teil einer Burgruine .

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bücher, Filme, Serien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wochenrückblick #39

  1. An schreibt:

    Niemalsland fand ich auch toll! Und macht auf jeden Fall Lust auf mehr Werke von Neil Gaiman 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Alice schreibt:

    Wir haben auch mit How to get away with Murder begonnen… nicht schlecht, erstaunlich viel Sex, aber auch extrem amerikanisch. Vom Stil her nah bei Scandal, finde ich. Mäh, da will ich auch endlich die nächste Staffel sehen…

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Sind auch die gleichen Leute verantwortlich wie bei Scandal, das erklärt wohl die stilistische Ähnlichkeit. Ich glaub das amerikanische ist bei ner Justizserie auch einfach automatisch viel präsenter/auffälliger, weil da halt alles auf ne bestimmte Weise funktioniert, die uns fremd ist. Allein Jurys und so was…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s