Wochenrückblick #41

Gelesen:
Erkenntnis aus dieser Woche: Wenn es einem einige Tage kotzübel (wortwörtlich leider >.<) ist und man sich keine fünf Meter von Bett und Toilette entfernen will, kommt man dazu recht viel zu lesen… Dieser positive Nebeneffekt entschädigt aber nicht für den Rest.
Jedenfalls: Falken, den zweiten Thomas Cromwell-Band habe ich Mittwoch beendet und joa, ist eine nahtlose Fortsetzung des ersten. So nahtlos, dass es mir vorkam wie ein Buch, dass nur aufgrund der Dicke in zwei geteilt wurde. Aber ein gutes Buch. Hoffentlich hat Frau Mantel den dritten Band bald fertig (wobei ich weiß ja wie es ausgeht…)
Danach hab ich in kurzer Zeit Minusgefühle von Jana Seelig ausgelesen und wow. Kein einfaches Buch thematisch, dass ich erst noch verdauen muss. Ich bin beeindruckt, aber es wird viel angesprochen, das mich einfach gedanklich noch beschäftigt.
Außerdem ausgelesen: Mörderische Schlagzeilen von Gemma Halliday, ein sehr leichter, oberflächlicher aber lustiger Chicklit/Romance-Roman. Hab ich vor Jahren schon mal gelesen, war aber genau die unanstrengende Ablenkung die ich brauchte.
Und Die Entbehrlichen von Ninni Holmqvist, das thematisch sehr viele Ähnlichkeiten mit Alles, was wir geben mussten von Kazuo Ishiguro hat, für mich aber in eine bessere Handlung verpackt wurde.
Außerdem sind noch angefangen: Prinzessin Mizzi, ein Katzenroman, bei dem mir die menschlichen Protagonisten so auf die Nerven gehen, dass ich mich vor dem Weiterlesen drücke; Süßer die Katzen nie schnurren – eine Sammlung von (angeblich) weihnachtlichen Katzengeschichtchen und nun ja bei so Sammlungen reicht es immer von meh bis gut und zum Schluss Forgotten von Cat Patrick – ein ReRead, nachdem ich merkte, dass ich mich null an die Handlung erinnern kann.
Hu, so viel kam es mir vor dem Aufschreiben gar nicht vor oO Aber zwei der beendeten Büchern hatten auch jeweils unter 300 Seiten.

Gesehen:
Finding Carter geht weiter und mit jeder Folge kann ich weniger glauben, dass ich die Serie mal echt gut fand. Wenn ich nächste Woche nicht positiv überrascht werde, werd ich wohl auch aufhören sie zu sehen, bin nur noch genervt.
Neu waren die ersten Folgen von The Principal und Gomorrah. Ersteres – über den neuen Rektor einer australischen Problemschule, in der auch noch ein Schüler tot aufgefunden wird – fand ich sehr interessant und kann es bisher nur empfehlen. Scheint auch nur aus vier Folgen zu bestehen. Gomorrah konnte mich dagegen nicht so begeistern, hab nicht wirklich verstanden, wer wer ist und alles. Werde aber noch mindestens eine weitere Folge sehen.
Ach ja und Staffel zwei von iZombie hat angefangen. Machen genauso gut weiter, wie sie mit Staffel 1 aufgehört haben. Himmel, Blaine ist echt ein Villain maßgeschneidert für mich xD
Ansonsten einige Serien weiter verfolgt natürlich, aber da ist nicht besonders hängen geblieben.

Neuzugänge:
111020154766

Und sonst so:
Oben abgebildete Loki-Figur wurde in einem Pappkarton geliefert. Man kann sich vorstellen, wie groß der Karton war, auch wenn noch etwas zerknülltes Packpapier dabei war. Hielt die 5,5-Kilo-Katze nicht davon ab ihn zum neuen Lieblingsplatz zu erkoren…  Rein kam sie erstaunlicherweise noch echt gut und passte (unter Missachtung aller Naturgesetze auch rein) aber raus klemmte sie. Katzen ey 😀
091020154758 - Kopie

Diskutiert:
Stephenie Meyer hat eine genderswapped Version von Twilight geschrieben. 1.) Why?!? und 2.) Was für bescheuerte Namen sind denn Beau und Edythe?
(bei Harry Potter fände ich es ja interessanter)
~~~
Es gibt einen Teaser zum neuen Twin Peaks ^_^ Zwar nur mit altem Material, aber irgendwie fühlt sich das ganze Projekt trotzdem dadurch realer an. Allerdings werden nicht alle der ehemaligen Schauspieler auch in den neuen Folgen mitspielen (Casting-Spoiler im Link logischerweise).
~~~
Und noch ein mal Vorfreude: Trailer zum viktoriansichen Sherlock-Special. Ich war vorher nicht unbedingt so begeistert von der viktorianischen Folge der modernisierten Serie der viktorianischen Bücher, aber der Trailer macht Lust darauf.
Neuigkeiten zu den regulären* Folgen wäre mir aber lieber.
*kann man bei Sherlock überhaupt von regulär reden? xD
~~~
Serientipp: Ab 15. November zeigt das ZDF die tolle Serie The Fall mit Gillian Anderson und Jamie* Dornan. Auch wenn ich nicht ganz kapiere, warum laut dem Artikel (ignoriert bitte die dämliche Überschrift) gerade die ersten sechs Episoden gezeigt werden sollen, dass ist nämlich Staffel 1 plus die erste Folge von Staffel zwei. Und Himmel, musste man an den Titel so ein nichtssagendes „Tod in Belfast“ anhängen? Klingt ja als ob der Tatort nen Ausflug nach Nordirland machen würde. Aber jedenfalls kann ich die Serie nur empfehlen, siehe auch meine Kritik zu Staffel 1 & 2 (als Ergänzung: inzwischen wurde eine dritte Staffel bestellt).
*warum schreibt der Jamie anders als Jaime Lannister >.< Das hat dazu geführt, dass ich beide immer erst mal falsch schreibe.
~~~
Joss Whedon hat nach eigener Aussage mit Dr. Horrible mehr verdient als mit dem ersten Avengers Film. Und das fühlt sich so falsch, wenn man sieht wiev iel Geld Avengers eingespielt hat. Klar, da waren auch mehr Leute daran beteilgt und alles, aber trotzdem. Dr. Horrible ist doch ’nur‘ ne dreiteilige Webserie oO

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wochenrückblick #41

  1. bullion schreibt:

    …noch ein Argument mehr für „Dr. Horrible 2“ 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Firyar schreibt:

    Ich hoffe dir geht’s wieder besser!
    Jennas Buch wollte ich auch noch lesen…echt komisch, wenn jemand, den man aus einem Spieleforum „kennt“, plötzlich ein Buch veröffentlicht^^
    The Principal klingt interessant, dank Rita bin ich eh irgendwie wieder auf dem Schulserien-Trip…

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Soweit geht es mir wieder gut, hab nur noch etwas mit dem angesammlten Schlafdefizit zu kämpfen…

      Das Buch ist echt interessant, zwar schon ziemlich autobiografisch, aber gleichzeitig durch die Depressions-Thematik auch darüber hinausgehend.

      The Principal ist echt interessant. Fühlt sich viel realer an als irgendwelche US-Serien.

      Gefällt mir

  3. Miss Booleana schreibt:

    Ui, aber dir geht es inzwischen besser, oder? Falls nicht: Gute Besserung!!
    Den Sherlock Trailer fand ich auch ganz gelungen. Um ehrlich zu sein bin ich mir nach der 3. Staffel nicht mehr so sicher, was uns erwartet und meine Vorfreude ist viel kleiner. Kann nicht so recht sagen warum, aber die Prämisse kommt mir etwas aufgewärmt vor. Also was eine gewisse Figur betrifft, die wieder aufgegriffen wird …
    Und dass mit Joss Whedon habe ich auch gelesen und bin echt erstaunt. Hatte das eigentlich nicht für möglich gehalten.

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Ja, inzwischen ist alles okay, keine Ahnung was da die drei Tage mit meinem Körper los war…

      Ich befürchte ja, dass sich Sherlock nach Staffel 3 noch mehr in Richtung Beziehungszeug entwickelt und sich noch weniger auf die eigentlichen Kriminalfälle und Sherlocks Herangehensweise konzentriert – also genau das was in S1&2 so toll war. Und diese Figur mehr >.< Ich geh ja irgendwie total davon aus, dass Moffat das komplett versaut, warum auch immer…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s