{Gesehen} UnREAL – Season 1

Unreal

Quelle: en.wikipedia.org

Worum geht es:
UnREAL goes behind-the-scenes of a hit competition dating show to follow the experiences of a young staffer whose sole job is to manipulate her relationships with (and among) the contestants to get the vital dramatic and outrageous footage the program’s producers demand. What ensues is a humorous, yet vexing, look at what happens in the world of unscripted television, where being a contestant can be vicious and producing it is a whole other reality.

Trailer:

Eckdaten:
Sender: Lifetime
Jahr: 2015
Staffeln: 1 von bisher 2
Anzahl Folgen/Staffel: 10
Laufzeit einer Folge: etwa 45 Minuten
Schauspieler: Shiri Appleby, Constance Zimmer, Craig Bierko, Freddie Stroma, Jeffery Bower-Chapman, Johanna Braddy, Aline Elasmar, Nathalie Kelley, Josh Kelly, Breeda Wool, Brennan Elliot, Genevieve Buechner

Meine Meinung:
Irgendwie war Unreal (sorry, ich hab keine Lust auf die vielen Großbuchstaben) völlig an mir vorbeigegangen. Ich bin zwar immer mal über Tweets gestolpert, aber da war immer irgendwie auch von Realityshow die Rede, so dass ich es in das Genre eingeordnet und vergessen habe. Und dann bin ich zufällig über irgendeinen Artikel bei serienjunkies (den ich natürlich nicht mehr finde) gestolpert, wo die Serie als „die feministischste Serie des Sommers“ (sinngemäß zitiert) bezeichnet wurde. Und es wurde angemerkt, dass Marti Noxon, ehemals writer bei Buffy/Angel, daran beteiligt ist. Meine Interesse stieg schlagartig von 0 auf 100.

Uh.
So außerordentlich feministisch fand ich es jetzt nicht. Gut, Frauen stehen sehr im Vordergrund, sowohl als Teilnehmer (klar, bei einer Art Bachelor-Show gibt es nen deutlichen Frauenüberschuß xD) als auch bei den Producern der Show. Und es ist eine begrüßenswerte Vielfalt an Frauentypen, die auch über die Zeit sehr schön entwickelt werden, gerade bei den Teilnehmern mehr als ich erwartet hatte. Besonders die Entwicklung von Faith fand ich hier großartig.
Hinter der Kamera ist es weniger Entwicklung, was aber auch daran liegt, dass man in der Branche wohl gewisse vorherrschende Eigenschaften (manipulativ, zynisch etc) einfach mitbringen muss. Aber trotzdem waren Shai, Rachel und Quinn drei sehr ausgeprägte Personen.
Wobei Rachel, welche die zentralste Figur der Serie ist, mich öfters mal nervte. Ihre ganzen privaten Probleme und ihr verdammtes Liebeskram waren mir einfach zu viel. Quinn fand ich dagegen viel interessanter.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war der Blick hinter die Kulissen einer Reality-Show. Klar, ich hab keinerlei Möglichkeit zu beurteilen, wie realistisch die Darstellung hier ist, aber mir erschien es meist ziemlich glaubwürdig (Sexgeschichten und Drogenkonsum mal ausgenommen). Die geschickte Manipulation der Teilnehmer und damit einhergehende Gleichgültigkeit gegenüber ihren Gefühlen und Wünschen fand ich faszinierend – nicht gut, aber interessant. Und auch zu sehen, wie durch Schnitte eine an sich harmlose Situation völlig verdreht werden kann.

Es werden, neben der Reality-Parodie/Kritik noch viele andere Themen angesprochen – von Sexismus in der TV-Branche über Homosexualität bis hin zu dem Umgang mit Geisteskrankheiten (Was ist Rachels Mutter doch für eine unverantwortliche Person ey). Das war deutlich mehr und auch durchaus dunkler und grittier* als ich erwartet hatte.

Keine umwerfende Serie, aber sehr interessant und durchaus einen Blick wert. Auch (oder gerade?) wenn man, wie ich, mit Reality-Shows so absolut gar nichts anfangen kann.

3 Sterne - klein

*ich hab keine Ahnung, wie ich gritty übersetzen soll xD

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Contemporary, Humor, Serien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gesehen} UnREAL – Season 1

  1. Pingback: {Gesehen} UnReal (Season 2) | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s