Rückblick Filme 2015

Das wird ein ziemlich kurzer Artikel, weil ich dazu nur eine sehr minimalistische Statistik geführt habe, wie ich eben festgestellt habe. Muss für 2016 unbedingt mein Excel-Sheet optimieren, geht ja gar nicht.

2015 habe ich insgesamt 66 Filme gesehen, wobei ich einige davon abgebrochen habe. Da ich es mir ja nicht notiert habe (*narf*) und mir nicht mehr bei allen sicher bin, kann ich nicht mehr genau sagen wie viele ich abgebrochen habe. Ich meine 6 Stück, so dass ich doch ganze 60 Filme komplett gesehen hätte.

Von diesen 66 habe ich 10 Stück zum wiederholten Mal gesehen und 56 waren demnach neu für mich. Aber wenn ich jetzt so zurückdenke, sind mir nicht viele davon in Erinnerung geblieben. Age of Ultron, weil es der einzige Film war, den ich im Kino gesehen habe und weil ich etwas enttäuscht davon war (hoffentlcih ist Civil War besser…). Ansonsten Frozen, dessen „Do you want to build a snowman?“ mich immer noch hin und wieder als Ohrwurm überfällt und was auch ein zauberhafter Film ist. Mudbloods, weil es eine faszinierende Dokumentation ist. The Help, weil ich ihn erst vor ein paar Tagen gesehen hab (xD) und er gut ist. Joa.

Aber so ein paar Statistiken konnte ich doch noch zusammen basteln. Und am meisten fasziniert bin ich davon aus welchen Jahren die Filme stammten:
Jahr
Filme aus 66 Jahren* ist eine tolle Bandbreite. Und ich bin wirklich erstaunt, wie viele Filme aus dem letzten Jahrtausend ich gesehen habe. Das war mir so gar nicht bewusst gewesen.
* und ich muss jetzt so lachen, weil das auch noch genau die Zahl gesehener Filme ist 😀

Ansonsten hab ich mir noch notiert wie viele Filme den Bechdel-Wallace-Test bestanden haben beziehungsweise eben nicht. Die „—„-Abteilung steht für Filme bei denen es nicht feststellbar war; zum Beispiel bei einer Dokumentation über Raubkatzen in Afrika macht es wenig Sinn den Test anzuwenden.

BWT
Dafür, dass ich bei der Auswahl der Filme absolut nicht darauf geachtet habe, ist das ein recht gutes Ergebnis. Auch wenn es natürlich unglaublich ist, wie viele Filme diese minimalen Anforderungen an Frauenrollen nicht bestehen.

Ach und die Wertung lässt sich natürlich auch noch in einem Diagramm darstellen:
Bewertung
Es sind deshalb so viele 5 Sterne-Bewertungen, weil da viele der zum wiederholten Male gesehenen Filme reinfallen. Von den erstmals gesehenen Filmen hab ich nur drei so hoch bewertet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme, Statistiken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rückblick Filme 2015

  1. bullion schreibt:

    Eine sehr schöne Statistik! Damit deckst du wahrlich eine große Bandbreite ab. Mein ältester Film dieses Jahr war nur aus den 80ern. Schade eigentlich. Den Bechdel-Test mit aufzunehmen ist auch eine gute Idee!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s