{Gelesen} Viola Alvarez: Die Nebel des Morgens

HPIM0038.JPG

Taschenbuch, 699 Seiten
BLT, 2006
ISBN: 978-3-404-92290-1
Goodreads

Klappentext:
Europa im späten fünften Jahrhundert. Ein Skalde wird von zwei Soldaten entführt und verschleppt. Obwohl der Dichter seit zwei Jahren kein Wort mehr gesprochen hat, ist er für den machtgierigen Auftraggeber der Entführung, einen minderen Burgunderkönig am Rhein, wertvoller als pures Gold. Denn er ist Bryndt Högnissohn, das Kind von Königin Brynhild und ihren heimlichen Geliebten Hagen von Tronje. Und Bryndt ist der Einzige, der die Wahrheit über die namenlose Tragödie im Hunnenland kennt.

Meine Meinung:
Die Nibelungen. Eine alte Geschichte mit bekanntem Ende. Und doch war es hier fast neu. Einfach weil Frau Alvarez mal alles übernatürliche mystische raus streicht und es zu einem normalen historischen Roman macht. Ohne strahlende Helden und finstere Schurken sowie schöne Jungfrauen in Noten, dafür mit glaubhaften Figuren, die alle ihre Fehler und Schwächen haben und falsche Entscheidungen aus den richtigen oder falschen Motiven treffen. Und genau deswegen so viel toller sind.

Den Anfang fand ich etwas zäh, aber sobald ich mich eingelesen hatte, konnte ich es auch fast nicht mehr aus der Hand legen. Erzählt wird die Handlung von eben jenem Bryndt, einem Skalden (Dichter) und ist dementsprechend auch eher eine epische Ballade und keine sonderlich acionreiche Handlung, was die Spannung aber nicht beeinträchtigt.

Eines der besten Nibelungen-Bücher, die ich bisher gelesen habe. Definitiv eine Empfehlung für alle Freunde historischer Romane. Und das war sicherlich nicht meine letzte Lektüre von der Autorin.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Buchbesprechungen, Historical abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s