{Gesehen} White Collar: Season 2

White Collar

Quelle: imdb.com

Worum geht es:
Matt Bomer returns as sophisticated conman Neal Caffrey, who teams up with FBI agent Peter Burke (Tim DeKay) to investigate an intriguing array of crimes ranging from extortion to murder. Now, reeling from the death of his girlfriend, Neal struggles to unlock the secret behind a mysterious music box and find Kate’s killer, even as his partnership with Peter begins to crumble.

Trailer:

Eckdaten:
Sender: USA
Jahr: 2010
Staffeln: 2 von 6
Anzahl Folgen/Staffel: 16
Laufzeit einer Folge: etwa 45 Minuten
Schauspieler: Matt Bomer, Tim Dekay, Willie Garson, Tiffany Thiessen, Sharif Atkins, Marsha Thompson, Hilarie Burton, Diahann Carroll, James Rebhorn
Rezensionen zu weiteren Staffeln: Season 1, Season 6

Meine Meinung:
Normalerweise bin ich bei procedurals ja immer sehr dankbar für längere Handlungsbögen, die das case-of-the-week-Prinzip mit seinen sich unvermeidlich wiederholten Handlungsmustern unterbrechen. White Collar ist hier echt die Ausnahme. Denn die längeren Handlungsbögen, erst in Staffel 1 um Kate und jetzt hier um die dämliche Box und Adler, sind einfach nur unlogisch. So, so unlogisch.

Nicht, dass die einzelnen Folgen mit ihren Fällen und Auflösungen unbedingt viel realistischer wären, aber sie sind einfach unterhaltsamer. Neal und Peter sind großartig mit ihren Streitereien, Gegensätzen und der trotzdem (oder deswegen?) super funktionierenden Partnerschaft. Und auch die Nebenrollen sind wie üblich toll, besonders Diana, die ab der Staffel wieder ihre Rolle aus der Pilotfolge übernimmt und so viel besser in das Team passt.
Und vor allem: Keine Kate mehr. Stattdessen lernen wir Sara kennen und sie ist so viel toller. Selbstbewusster, sie weiß was sie will und sie weiß auch was sie dafür einsetzen muss. Sie hat schlicht und ergreifend Persönlichkeit und ich hatte schon nach ihrer ersten Szene eine bessere Vorstellung davon, wer sie ist als ich es bei Kate jemals hatte.

Also keine Kate mehr, bis auf die eine Flashback-Folge. Aber die ist auch wieder total unlogisch. Es gibt Fotos von Neal udn Adler aus der Zeit zusammen und das ist bis zu diesem Moment niemand aufgefallen? Obwohl Peter sieben Jahre damit verbracht hat Neal zu finden und dabei seine ganze Vergangenheit unter die Lupe genommen hat? Äh ja. Davon wie albern die Verhaftung am Ende war, will ich gar nicht anfangen.

Aber trotz der vielen Kritik habe ich die meisten Folgen der Staffel wirklich sehr genossen und es war toll, sie mal wieder zu sehen.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Crime, Serien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu {Gesehen} White Collar: Season 2

  1. An schreibt:

    Ich finde es schon lustig, wie mir jetzt auch im Nachhinein, durch das Lesen deiner Rezension, die unlogischen Dinge erst auffallen, die ich während des Schauens gar nicht so bemerkt habe 😀 Aber da hast du natürlich Recht – Diana und Sara sind toll und das mit den Fotos von Neal und Adler macht keinen Sinn 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: {Gesehen} White Collar Season 3 | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s