Wochenrückblick #20

Gelesen:
Der Tag an dem die Katze kam habe ich beendet und war davon ähnlich begeistert wie von dem Vorgängerband. Die Krimielemente sind zwar noch weniger geworden, aber es ist eine tolle Geschichte um Jenny und ihre Katzen.
Außerdem beendet habe ich Kolyma und damit auch die komplette Leo Demidov-Trilogie. Der letzte Band ist auch mein Liebling von den drei Büchern, wobei ich sie aber alle nicht so umwerfend finde.
Neu angefangen habe ich Die kleine Bäckerei am Strandweg von Jenny Colgan, eine bisher schöne Geschichte um eine Frau, die sich selbst neu (er)finden muss.

Gesehen:
Ich hab recht viel Zeit die Woche mit dem Eurovision Song Contest verbracht, da ich sowohl die beiden Halbfinale als auch das Finale gesehen habe. Wie üblich unendlich unterhaltsam (vor allem dank den Kommentaren bei Twitter) und natürlich hat außer mir keiner meine Favoriten gemocht…..
Ansonsten fand ich den Flashback bei Game of Thrones ja mal ganz besonders fies. Der hörte ja genau dann auf, als es spannend wurde.

Neuzugänge:
ein paar ebooks:
Victoria Aveyard: Die rote Königin (Red Queen #1)
Ellie Sandberg: Vertrauen für Anfänger
P.B. Ryan: Still Life with Murder (Nell Sweeney Mysteries #1)

Diskutiert:
David Bowie sollte in der neuen Twin Peaks Staffel auftreten und ich jetzt bin ich wieder traurig 😦
~~~
Trailer zu Assassin’s Creed. Ich hab keine Ahnung, um was es bei dem Spiel eigentlich geht, aber der Trailer gefällt mir – abgesehen von der unpassenden Musik – total gut.
~~~
Was haben Chris Evans und Michael B. Jordan gemeinsam? Sie spiel(t)en beide Human Torch in wenig bis gar nicht erfolgreichen Fantastic Four Verfilmungen um dann erfolgreicher in anderen Marvel-Filmen gecastet (Cap / Black Panther) zu werden. Eigentlich nicht weiter bemerkenswert, aber es amüsiert mich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Neuzugänge, Serien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wochenrückblick #20

  1. An schreibt:

    Ich hab nur das Finale des ESC gesehen – wer waren denn deine Favoriten?

    Gefällt mir

    • Amerdale schreibt:

      Niederlande, Zypern und Bulgarien….
      (und Irland fand ich toll, aber der schaffte es ja nicht mal ins Finale xD)

      Gefällt 1 Person

      • An schreibt:

        Zypern und Bulgarien fand ich auch toll! Und Niederlande und Irland (habe ich mir gerade mal angehört) sind auch nicht schlecht. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Zeilenende schreibt:

        Mutter Zeilenende ist ganz bei dir … Die fand die Niederlande auch super. Gesehen habe ich nur das erste Halbfinale und den Schnelldurchlauf, ich bringe mich gerade mit Spotify auf den neuesten Stand und gestehe: Der diesjährige ESC war nicht so prall. Positiv fand ich vor allem Österreich.

        Gefällt 1 Person

        • Amerdale schreibt:

          Österreich und Frankreich haben mich verwirrt. Was singt da auf einmal ein anderes Land als Frankreich nur auf französisch und dafür hat Frankreich teilweise englischen Text? Blasphemie ey 😀

          Aber insgesamt fand ich den ESC dieses Jahr auch nicht toll. Zu viele durchschnittliche Popsongs, die weder gut genug sind um im Ohr zu bleiben noch irgendwas so schlecht oder einfach schräg, dass man sich noch lange dran erinnert.
          Und auch Bühnenshows/Kostüme etc. war ungewöhnlich mainstreamig und langweilig…

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s