{Gelesen} Anna Godbersen: The Luxe (The Luxe #1)

The Luxe

Taschenbuch, 433 Seiten
Penguin, 2007
ISBN: 978-0-141-32336-7
The Luxe #1
Goodreads

Klappentext:
Beautiful sisters Elizabeth and Diana Holland rule Manhattan’s social scene. Or so it appears. When the girls discover their status among New York City’s elite is far from secure, suddenly everyone—from the backstabbing socialite Penelope Hayes, to the debonair bachelor Henry Schoonmaker, to the spiteful maid Lina Broud—threatens Elizabeth’s and Diana’s golden future.
With the fate of the Hollands resting on her shoulders, Elizabeth must choose between family duty and true love. But when her carriage overturns near the East River, the girl whose glittering life lit up the city’s gossip pages is swallowed by the rough current. As all of New York grieves, some begin to wonder whether life at the top proved too much for this ethereal beauty, or if, perhaps, someone wanted to see Manhattan’s most celebrated daughter disappear…

Meine Meinung:
Wenn man das Buch in einem Satz zusammenfassen möchte, wäre „Gossip Girl gegen Ende des 19. Jahrhunderts“ die optimale Wahl. Und viel mehr gibt es eigentlich auch nicht zu sagen. Es ist absolut unrealistisch – und damit meine ich nicht nur historischer Kram, sondern auch einfach das Verhalten der Leute. A liebt B, B liebt C, C muss D heiraten, D liebt E (und umgekehrt! Yay :D), F liebt D und hasst deswegen C. Das Grundprinzip jeder Soap Opera.
Aber gleichzeitig eben auch sehr unterhaltsam. Man darf (und kann) es einfach nicht ernst nehmen, aber es macht Spaß.

Schade ist nur, dass das erste Kapitel das Ende des Buches schon in groben Zügen verrät, wie das Buch enden wird. Das hat dem ganzen sehr viel Spannung genommen und war total unnötig. Ebenso wie Lina, die einfach nur von Anfang bis Ende genervt hat. Dafür war Diana mit ihrem unkonventionellen Verhalten umso toller und mein absoluter Liebling.

Das Buch, und vermutlich auch der Rest der Trilogie, ist in keiner Hinsicht besonders bemerkenswert, aber macht wirklich Spaß beim Lesen. Wer intrigante, verwöhnte Teens mit künstlichem Drama mag, ist hier genau richtig.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Buchbesprechungen, Chicklit, Young Adult abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s