{Gelesen} Bettina Petrik / Stefanie Zurek: With Love, Mary Sue…

With Love Mary SUe
… Das Phänomen Fanfiction
eBook, 224 Seiten
in Farbe und Bunt, 2015
ISBN: 978-3-941864-24-5
Verlagsseite
Goodreads

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext:
Es gibt eine Welt, da lebt Professor Snape glücklich verheiratet mit Lily Potter, Thorin Eichenschild ist nie gestorben, und Anakin Skywalker hat sich nie auf die böse Seite der Macht geschlagen. Eine Welt, wo Sherlock Holmes zusammen mit einem geheimnisvollen Timelord merkwürdige Fälle untersucht, Dean Winchester mit der Crew der Serenity fliegt und Loki und Thor mehr als nur Brüder sind.
Fanfiction, argumentieren manche, gab es schon immer. Schließlich bedienten sich nicht wenige große Autoren an populären Stoffen und verpassten ihnen ein neues Gewand. Andere hingegen sehen Fanfiction kritisch und werfen den Autoren vor, die Ideen anderer zu verfremden.
Und es soll vorkommen, dass das Schreiben von Fanfiction zum Durchbruch verhilft, wie u.a. „Shades of Grey“ zuletzt bewies.
Aber was ist Fanfiction wirklich? Aus welchem Bedürfnis entsteht sie, und wie weit zurück geht das Phänomen? Welche Genres gibt es, und was sollte man als Fanfiction-Neuling auf jeden Fall wissen, bevor man sich in die zahllosen Archive stürzt?

Meine Meinung:
Fanfiction – ein Thema, bei dem die meisten nur mit einem „Was soll das denn bitte, sein?“ reagieren. Dabei gibt es diese Art der Auseinandersetzung mit den verschiedensten Werken schon seit Jahrzehnten. Und genau dieser Unwissenheit möchte dieses Buch abhelfen.

Eine Aufgabe, die es auch gut erfüllt. Das Buch bietet einen Überblick über alle relevanten Bereiche der Fanfiction, angefangen mit einer kleinen Entstehungsgeschichte über die verschiedenen Fanfiction-Seiten im Internet bis hin zu den verschiedenen Arten von Fanfiction. Dazwischen gibt es immer wieder kurze Zitate von Fanfiction-Schreibern, die mit einer knappen Aussage zusammenfassen, was Fanfiction für sie bedeutet und auch immer mal wieder kurze Aussagen von den Schöpfer von Originalwerken über ihre Ansicht zu Fanfiction. Ergänzt wird dies mit einer Anleitung wie man selbst eine Fanfiction bei einem der großeren Portale veröffentlichen kann sowie mit zwei Interviews von Betreibern derartiger Portale.

Etwas störte mich, wie sehr die Autortinnen ihre eigenen Erfahrungen und Erfolge, wie beispielsweise Auszeichnungen als Fanfiction-Schreiberinnen, in den Vordergrund gerückt haben. Das passte für mich nicht zu dem ansonsten neutralen, distanzierten Ton als Sachbuch.
Dafür merkt man den Autorinnen aber auch, dass sie wirklich und aus eigener Erfahrung wissen, worüber sie schreiben und dass ihnen das Thema am Herzen liegt. Ihr Schreibstil ist eher locker, am Internet-Jargon orientiert, was ja aber auch zu der Thematik passend ist.

Ein schöner Überblick über die Thematik, der besonders für Neulinge auf dem Gebiet geeignet ist. Jemand, der sich damit schon eingehender beschäftigt hat, wird eher wenig Neues darin finden, aber auch dann ist es ein gut geschriebene Zusammenfassung, in der man alle wichtigen Infos gesammelt vorliegen hat und ohne langes Suchen etwas nachschlagen kann.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Buchbesprechungen, Nerdy stuff, non-fiction abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu {Gelesen} Bettina Petrik / Stefanie Zurek: With Love, Mary Sue…

  1. Zeilenende schreibt:

    Danke für die Rezension. Ich habe eine Lesung auf der Con mitbekommen. Und war mir unschlüssig. Deine Rezension spricht dafür, dass die Entscheidung richtig war.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s