{Gesehen} Game of Thrones Season 6

Got

Quelle: imdb.com

Worum geht es:
Following the shocking developments at the conclusion of season five, survivors from all parts of Westeros and Essos regroup to press forward, inexorably, towards their uncertain individual fates. Familiar faces will forge new alliances to bolster their strategic chances at survival, while new characters will emerge to challenge the balance of power in the east, west, north and south.

Trailer:

Eckdaten:
Sender: HBO
Jahr: 2016
Staffel: 6 von bisher geplanten 7 oder 8
Anzahl Folgen/Staffel: 10
Laufzeit einer Folge: etwa 60 Minuten
Schauspieler (Auwahl): Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, Lena Headey, Emilia Clarke, Kit Harrington, Natalie Dormer, Carice van Houten, Sophie Turner, Maisie Williams
Rezensionen zu weiteren Staffeln: Season 5

Meine Meinung:
Winter is here. Fucking finally 😀

Ich komm einfach nicht damit klar, wie die Serie Dorne behandelt. Das war letzte Staffel schon doof, aber hier wurde es fast noch schlimmer. In der ersten Folge der Staffel passiert in Dorne etwas, dass ziemlich weitreichende Konsequenzen haben müsste und tatsächlich auch interessant zu werden versprach. Und dann passierte – genau nix. In den kommenden 8 Folgen wurde Dorne mal einfach unter den Tisch fallen gelassen. Warum? Im Finale kommt es zwar nochmal vor und verspricht da auch viel für die nächste Staffel, aber diese lange Pause dazwischen hat mich doch sehr gestört.

Statt dessen durften wir uns den Machtkampf um die Iron Islands anschauen, der so was von langweilig war. Gut, im Gegensatz zu den Büchern (ich mochte den Handlungsstrang da schon nicht), hat es hier wenigstens den minimalen Vorteil gehabt, dass es zwei Figuren auf für mich unerwartete Weise zusammengebracht hat.

Aber auch wenn es einige Schwachpunkte in dieser Staffel gab, so war es für mich doch zum Glück eine deutliche Verbesserung gegenüber der fünften Staffel. Und zwar ganz besonders was die weiblichen Rollen (mit der Ausnahme der Sand Snakes natürlich, weil die  und Dorne mag man in der Serie ja nicht *seufz*) angeht, welche hier weitaus aktiver und positiver sind. Und die kleine Mormont ♥ Keine Ahnung, ob es an den doch heftigen Diskussionen während Staffel 5 lag, aber ich hatte den Eindruck, dass die Gewalt gegen Frauen hier deutlich weniger war beziehungsweise auch eher off-camera passierte. Ein Trend, der sich nur begrüßen lässt und hoffentlich auch weiterhin anhält.

Und allgemein passiert einfach unheimlich viel. Überall. Die ganze Staffel über aber auch ganz besonders in der Finalfolge. Da hat es mich fast überfordert, was sich da alles ändert. Und die Einschneidungen sind so wunderbar tiefgreifend und voller Konsequenzen.
Man merkt in dieser Staffel schon so richtig, dass danach nur noch maximal 15 Episoden übrig sein werden und sich die Handlung dem Ende nähert. Es kommt wirklich in alles Bewegung rein, Allianzen verschieben sich, Personen finden zusammen und so viele sterben.
Ich will jetzt gar nicht genauer auf die einzelnen Personen oder auch nur Häuser eingehen, weil das ist ohne Spoiler fast nicht möglich, aber es gibt bei nahezu jeder Figur große Weiterentwicklungen (ob positiv oder negativ sei  mal dahin gestellt, teilweise ist das ja auch Interpretationssache).

Etwas enttäuscht war ich allerdings von der neunten Folge, die ja traditionell immer die mit dem großen Kampf oder sonstigem Beeindruckendem gibt. Und auch wenn es hier einen tollen – und auch von mir eigentlich lang ersehnten  – Kampf gibt, so fand ich ihn eher enttäuschend. Also nicht optisch-visuell, da war die Serie so klasse wie man das gewöhnt ist. Aber inhaltlich fand ich das absolut nicht spannend. Es war einfach von Anfang an klar, was passieren würde, wer sterben würde und wer nicht.

Vor Beginn der Staffel war ich ja skeptisch, wie die Serie damit umgeht über ihre Buchvorlage hinauszugehen und sozusagen unbekanntes Land zu betreten, aber ich glaube so zurückblickend war es das Beste was passieren konnte.
Ich will wissen, wie es weiter geht. Jetzt. Nicht erst irgendwann 2017.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Fantasy, Serien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gesehen} Game of Thrones Season 6

  1. Pingback: Kritik: Game of Thrones – Staffel 6 – filmexe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s