{Gelesen} Gemma Halliday: Mörderische Schlagezeilen (Hollywood Gossip #1)

Mörderische Schlagzeilen

Originaltitel: Scandal Sheet
Übersetzer*in: Frauke Lengermann
Taschenbuch, 319 Seiten
Egmont Lyx, 2011
ISBN: 978-3-8025-8435-0
Hollywood Gossip #1
Goodreads

Klappentext:
Gerüchte und Sensationen sind Tina Benders Leben, kein Star oder Sternchen ist vor ihrer Kolumne sicher. Bis sie eines Tages eine Morddrohung erhält. Die Journalistin nimmt den anonymen Anrufer zunächst nicht ernst: Wer will schon einer Klatschreporterin an den Kragen? Doch ihr Chef sieht das anders und engagiert Calvin Dean, einen Bodyguard wie aus dem Bilderbuch: groß, stark, schweigsam – und unglaublich sexy! Da kommt es zu einem heimtücksichen Anschlag.

Meine Meinung:
Ich kann beim besten Willen nicht mehr sagen, was ich zu dem Buch greifen ließ, denn es liegt so total abseits  von meinem üblichen Beuteschema. Aber es war eine überraschend unterhaltsame  Lektüre.

Allerdings muss ich direkt vorneweg sagen, dass man weder Handlung noch Personen wirklich ernst nehmen und für realistisch halten kann. Es ist einfach alles übertrieben dargestellt. Von Tinas Arbeit in einem Klatschblatt über ihre Großmutter und deren Verhalten bis hin zu der Auflösung der Morddrohungen. Andererseits – es spielt in Hollywood. Da ist Realismus auch irgendwie fehl am Platz.

Und auch wenn ich Tina und die restlichen Charaktere nicht ernst nehmen konnte, so waren sie mir doch sympathisch und ich habe gerne Zeit mit ihnen verbracht. Natürlich ist sehr früh klar, auf welches Ende das Buch hinaus laufen wird und der Romance/Chicklit-Anteil ist auch deutlich wichtiger als der Krimi-Part über die Morddrohungen. Letztere bilden eher die Rahmenhandlung, damit Tina einen Grund hat ihren Mr Right kennen zu lernen. Aber das war okay, ich hab bei der Aufmachung des Buches ach gar nichts anderes erwarten.
Und, das ist ja das wichtigste, es machte einfach Spaß. Eben auch, weil man die Morddrohungen und alles was noch folgt, nie als wirkliche Bedrohung empfindet. Dazu war es einfach zu übertrieben.

Und der Stil ist einfach toll. Erzählt wird aus Tinas Sicht, die eine sehr humorvoll-sarkastische Stimme hat. Und andere einfach treffend zu beobachten und einzuschätzen weiß. Ihre Sicht auf Hollywood im allgemeinen und ihre Arbeit im speziellen ist sehr zynisch, aber genau das mochte ich an ihr.

Klar, das Buch fällt eindeutig in die Kategorie leichte Lektüre. Aber warum auch nicht? Mir hat es jedenfalls so gut gefallen, dass auch schon der zweite Band der Reihe in meinem Besitz ist und ich mich darauf freue ihn zu lesen.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Buchbesprechungen, Chicklit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gelesen} Gemma Halliday: Mörderische Schlagezeilen (Hollywood Gossip #1)

  1. Pingback: {Gelesen} Gemma Halliday: Vier Schnappschüsse und ein Todesfall | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s