{Gelesen} Carolyne Larrington: Winter is coming

winter-is-comingOriginaltitel: Winter is coming
Übersetzer*in: Jörg Fündling
Softcover, 320 Seiten
Theiss, 2016
ISBN: 978-3-8062-3350-6
Goodreads
Verlagsseite

Danke an den Verlag für das Rezensionsxemplar!

Klappentext:
Dieses Buch zeigt die historischen Hintergründe von George R. R. Martins fantastischem Universum: von den Bezügen zu Ritterlichkeit und Krieg über nordische Mythologie und Fabelwesen bis zu geografischen Vorbildern für die Handlungsorte.

Meine Meinung:
Das Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise quer durch Westeros und die übrige Welt aus dem Game of Thrones-Universum. Dabei bezieht es sowohl die Bücher als auch die Serie ein, was manchmal zu Verwirrung führen kann, wenn Situationen oder Figuren unterschiedlich dargestellt werden.  Gleichzeitig setzt es allerdings auch voraus, dass Leser mit der TV-Serie bis zum Ende der fünften Staffel vertraut sind. Es wird auch über Ereignisse und Personen aus Staffel 6 gesprochen, diese sind aber mit einem Raben als Spoiler neben dem Text markiert. Sieht toll aus, aber ich bezweifle, dass dies eine sonderlich effektive Art der Spoilermarkierung ist.

Wie gesagt eine Reise. Dabei beschäftigt sich die Autorin immer mit einer Region und stellt diese mit ihren typischen Eigenschaften vor und zeigt Bezüge zu unserer realen Welt und deren Vergangenheit auf, bevor die Reise weiter geht. Die Konzentration liegt natürlich auf Westeros, aber das ist ja auch nur logisch, da man auch in den Büchern von Martin da die meisten Details erfährt und so eher ein Vergleich möglich ist. Aber auf auf Meereen und Co bis hin zu Qarth wird eingegangen.

Es ist ein interessanter Überblick und unheimlich informativ, aber gleichzeitig nie belehrend oder wissenschaftlich-trocken. Frau Larrington weiß geschickt in einem Plauderton zu erzählen. Natürlich kann bei dem Umfang des Buches und den Anzahl an verschiedenen Bezügen und Parallelen zu unserer Historie vieles nur kurz angerissen werden und kaum etwas wirklich im Detail dargestellt werden. Aber das Buch liefert dem Leser, auch dank seiner ausführlichen Anmerkungen und Verzeichnisse, einen guten Ausgangspunkt um selbst an den Punkten, zu denen er sich tiefer informieren möchte, zu recherchieren.

Natürlich nur was für Fans der Bücher und der Serie, wobei noch mehr für letztere nach meinem Eindruck. Aber diejenigen, gerade wenn sie auch noch etwas Interesse an Geschichte oder Mythologie haben, bekommen hier eine unterhaltsame Schatztruhe an Informationen, die einen manchen Konflikt mit ganz anderen Augen sehen lassen.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, non-fiction abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gelesen} Carolyne Larrington: Winter is coming

  1. Pingback: {Monatsrückblick} 10/2016 | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s