{Gesehen} Carmilla Season 1 & 2

mv5bymu2ywnlytgtoddlzc00njqxltlmzjaty2jiotc2yte4zda3xkeyxkfqcgdeqxvymty0nzc0njg-_v1_sy1000_cr007411000_al_

Quelle: imdb.com

Worum geht es:
Small town girl Laura Hollis has just finally moved out to go to Silas University. When her missing roommate is replaced without explanation, Laura vows to find out what is happening on campus while she deals with her new roomy… a vampire.

Folge 1:

(alle anderen Folgen sind auch offiziell auf diesem Channel zu sehen)

Eckdaten:
Sender: KindaTV auf Youtube
Jahr: 2014/2015
Staffel: 1 und 2 von bisher 4
Anzahl Folgen/Staffel: 37 bzw. 36
Laufzeit einer Folge: etwa 5 Minuten
Schauspieler: Elise Bauman, Natasha Negovanlis, Annie Briggy, Kaitlyn Alexander, Sharon Belle

Meine Meinung:
Irgendwo bin ich auf die Meldung gestoßen, dass es zu der bekannten Vampir-Webserie Carmilla einen Film geben wird und ich dachte nur: „Wieso hab ich von der Serie noch nie was gehört?“ und musste natürlich gleich mal reinsehen. Und hatte eine Beschäftigung für die kommenden Wochen gefunden…

Die Serie ist aufgebaut als eine Folge von kurzen Vlogs der Hauptfigur Laura, die von einer Zukunft als Journalistin träumt und das als entsprechenden Projekt betreibt. Allerdings hat Laura ganz offensichtlich weder einen Laptop noch ein Smartphone, das Videoaufnahmen machen kann. Dementsprechend ist in jeder Folge die gleiche Kulisse zu sehen, nur mit anderen Leuten und etwas veränderter Dekoration. In der ersten Staffel ist das Lauras Zimmer im Studentenwohnheim. Ich vermute hier macht sich das wahrscheinlich im Vergleich zu einer regulären Serie wohl deutlich geringere Budget bemerkbar, denn viel – und vor allem die Ereignisse, die aufwändiger zu filmen gewesen werden – passieren off camera und werden dann nur nacherzählt.

Aber obwohl eigentlich der Grundsatz „show don’t tell“ oft empfohlen wird, fand ich, das es hier überraschend gut funktioniert. Man erfährt gerade genug darüber, was passiert ist, um sich eine grobe Vorstellung machen zu können und der Rest bleibt der eigenen Fantasie überlassen.

Laura ist unendlich naiv, was teilweise etwas anstrengend war, aber gleichzeitig auch unheimlich sympathisch und einfach liebenswert. Und die anderen Figuren fand ich dafür nur um so toller. Zu meinem Liebling hat sich ziemlich schnell LaFontaine entwickelt, die eine Art ScienceNerd ist und ihre Begeisterung darüber von irgendwas Proben nehmen zu können oder etwas sezieren zu können und das Unverständnis der anderen darauf sind einfach so erheiternd.
Und überhaupt ist die Serie wegen ihres herrlich unverkrampftem Feminismus und ihrer offenen Einstellung zu Sexualität schon einen Blick wert. Und wegen der ganzen großartigen Anspielungen auf Popkultur.

Staffel 1 ist vor allem eine Liebesgeschichte zwischen Laura und Carmilla, aber auf eine Art, die alles andere als romantisch ist, sondern einfach nur schräg und unterhaltsam. Daneben gibt es aber auch noch ein Rätsel um verschwundene Mädchen auf dem Campus, das Laura unbedingt  – ich sag ja: angehende Journalistin – und mit mehr Enthusiasmus als Können lösen will. Dabei kommt sie natürlich einigen Leuten in die Quere, die das gar nicht gerne sehen *trommelwirbel*

Staffel 2 begeisterte mich etwas weniger als Staffel 1, weil es da viel um die Politik von Silas ging und es einfach stellenweise viel zu offensichtlich war was passieren würde. Und Carmilla war irgendwie langweilig hier. Aber die Serie bewahrt sich auch hier noch ihren ganz eigenen Charme.

Ich kann wirklich jedem, der gerade 5 Minuten Freizeit hat, wirklich nur empfehlen mal einen Blick in die erste Folge zu werfen.

4 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Fantasy, Serien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu {Gesehen} Carmilla Season 1 & 2

  1. Anica schreibt:

    Das klingt tatsächlich ganz interessant, werde ich mal reinschauen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. jarichan schreibt:

    Ich glaube, ich weiss, womit ich meine nächsten 5 Minuten verbringen werde 😀

    Gefällt 1 Person

  3. freidichterin schreibt:

    Hab ich auch schon öfters von gehört, war aber immer nicht motiviert genug nochmal was neues anzufangen.
    Jetzt werde ich wohl mal reinschauen.
    Kennst du „The Lizzie Bennet Diaries“? Das ist auch eine Webshow nach diesem „Nacherzählungs“-Format, wo sie „Stolz &Vorurteil“ modern gemacht haben.
    Wirklich gut!
    Liebe Grüße Itchy

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: {Monatsrückblick} November 2016 | Mind Palace

  5. Habe die Folgen auch gesehen und kann dir nur zustimmen, ist wirklich genial! Wenn es dich interessiert: die Original Lektüre ist auch suuuper gut, meine Empfehlung 😉
    Ich habe auch einen blog und schreibe über Sexualität und sowas, vll möchtest du ja mal vorbeischauen: http://www.meinegedankenfreiheit.wordpress.com

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: {Gesehen} Carmilla Season 3 & 4 | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s