{Monatsrückblick} November 2016

Gelebt:
Irgendwie war der Monat rum, bevor ich wirklich was unternehmen konnte o_O Zwei Geburtstagsfeier in der Familie, aber das waren eher Pflichttermine. Ansonsten ist es dunkel und kalt und vor allem dunkel, wenn ich wegfahre und wenn ich heim komme. Das motiviert mich auch nicht zu großen Unternehmungen.
Ich war beim Zahnarzt. Und musste 30 Minuten warten. So lange musste ich da noch nie warten (okay, ich hatte auch noch nie abends nen Termin xD). Joa, nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber die Ärztin und die Helferin sind nett und sympathisch und fähig natürlich auch. Mehr kann man wohl nicht verlangen.
Und: Ich habe bereits alle Weihnachtsgeschenke.  Also ich muss noch selbst zwei Gutscheine basteln, aber da hab ich bereits ne konkrete Vorstellung davon, wie sie aussehen sollen. Aber alles andere ist gekauft und wartet darauf eingepackt zu werden.

Gelesen:
Nun ja. Die Unperfekten von Tom Rachman habe ich im Rahmen des Buch-Dates gelesen, will aber jetzt gar nichts dazu sagen, da ist eh morgen der Termin für die Rezension. Dann Wintergeister von Kate Mosse, das sehr langweilig anfing, und dann urplötzlich total fesselnd wurde. Interessantes kleines Büchlein. Außerdem noch ausgelesen: Sugar Cookie Murder von Joanne Fluke. Joa, sah aus wie ein normales Taschenbuch, besteht aber zur Hälfte aus Rezepten… Und die Handlung selbst war nett, aber vollkommen belanglos. Gerade am Lesen bin Ein Buchladen zum Verlieben und ich weiß auch nicht. Die Handlung ist nett, aber jede einzelne Figur in dem Buch ist so unrealistisch, dass ich nur den Kopf schütteln kann.

Gesehen:
Das Midseason-Finale von How to get away with murder! Wow, mit der Person hätte ich nie im Leben gerechnet. Außerdem die erste Staffel von The Returned (die französische Version). Sehr langsamer Anfang, brauchte auch einige Folgen, bis es mich fesseln konnte, wurde dann aber ziemlich gut.  Zu Carmilla hab ich ja schon was geschrieben. Conviction schau ich immer noch und inzwischen waren sogar einige interessante Folgen dabei (die über Hautfarbe/Polizeigewalt ist super), aber es wurde ja auch schon wieder gecancelt *seufz* Und dafür dass diese insgesamt gerade mal okay bis gute Serie nach 13 Folgen abgesetzt werden wird, wurde das tolle Agent Carter abgesetzt? Na herzlichen Dank dafür, ihr unfähigen Programmplaner. Außerdem hab ich diesen Monat Lost angefangen und mag es bisher sehr. Ich vermute aber, dadurch das ich über die letzten Jahre unvermeidbarerweise einige Spoiler darüber aufgeschnappt habe, wird es nicht die Wirkung auf mich haben, die es bei einem Sehen völlig ohne Vorwissen hätte.

Geschnappt:
20161130_191402

Gemacht:
Die Weihnachtszeit hat angefangen xD
20161120_19004320161127_115912

Außerdem habe ich angefangen mir einen Kalender für 2017 zu basteln, ich find keinen der ein Wochenkalendarium hat und ausreichend Platz für Notizen, aber keinen unnötigen Kram wie ein Adressbuch und die Schulferien von allen Bundesländern (ehrlich dafür interessiert sich doch niemand). Also wird ein Notizbuch umfunktioniert.
Ach ja und „Buch“stützen für die DVDs aus alten Schallplatten. Da ich aber immer noch nicht die entsprechenden Regalbretter an die Wand geschraubt habe und somit alles in einer Kiste verpackt ist, gibt es auch kein Foto. Ich hoffe ich komme im Urlaub dazu und es gibt dann im Dezember ein Bild.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Baking, Bücher, Serien, Sewing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu {Monatsrückblick} November 2016

  1. buecherwurmsophia schreibt:

    Da warst du aber fleißig, wenn du alle Weihnachtsgeschenke schon hast! Und Serien, die gerade richtig toll werden, müssen dann natürlich abgesetzt werden, das kenne ich nur leider zu gut… Deinen Terminkalendar würde ich gerne mal, das hört sich sehr kreaitv an 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Ich weiß nicht, ob es so kreativ ist. Ich hab halt ein billiges DIN A5-Notizbuch* (kariert, weil das es einfach macht Kram einzuzeichnen) und erst mal ne Doppelseite für ne Monatsübersicht (hauptsächlich um dort Geburtstage einzutragen und etwas als Schmerzen/Mirgäne-Tagebuch) plus 2 Seiten für alles, was ich in dem Monat machen will/muss, von so nervtötenden Dingen wie Mottenpapier im Kleiderschrank austauschen oder Auto zum TÜV bringen bis hin zu Büchern und Serien, die ich in dem Monat sehen/lesen will. Also schon mal 4 Seiten für jeden Monat. Und dann eine Übersicht über jede Woche (für alle möglichen Termine, aber auch um mir täglich aufzuschreiben von wann bis wann ich gearbeitet habe) plus eine Seite für eine wöchentliche To-Do-List (komm ich besser mit klar, als mit einer täglichen) und ich will nächstes Jahr mal Habit Tracking für verschiedene Sachen ausprobieren, dafür brauch ich auch noch eine Seite – also auch pro Woche 3 Seiten.

      *genau genommen zwei für jedes Halbjahr eines, weil alle Notizbücher, die dick genug für ein Jahr gewesen wären 25 € oder mehr hätten kosten sollen und das war mir zuviel

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s