(3x) 7 Vorsätze für 2017

Inspiriert von Miss Booleanas Artikel zu dem Thema. Es hat inzwischen ja schon fast Tradition Anfang des Jahres x Bücher rauszusuchen und vorzustellen, die man in dem Jahr lesen möchte. Ich freu mich immer auf die Aktion, weil ich a) einfach gern Listen erstelle und es mich b) auch sehr motiviert diese Bücher auch wirklich zu lesen. Letztes Jahr hat das zumindest sehr gut geklappt. Ich habe die Bücher alle gelesen habe, auch wenn sie mir nicht unbedingt alle so super gefallen haben.

Aber nun zu 2017, wo ich mir neben Büchern auch jeweils 7 Serien und Filme herausgesucht habe.

20170128_131708(Bücher so hinzu legen, dass man die Titel lesen kann, kann ich echt gut… Sorry. Und acht statt sieben Bücher sind es, weil ich mich nicht entscheiden konnte xD)
Das Jahr des Falken war mein (bisher einziger) Spontankauf des Jahres und da ich schon länger mal auch einen historischen Roman von Frau Schacht lesen wollte, bot sich das an. Dexter in the Dark steht stellvertretend für die ganze Dexter-Reihe und wird auch gerade schon gelesen. Die Berufene steht schon ewig auf meiner Lesen-Liste und ich weiß gar nicht warum ich das Buch noch nicht gelesen habe. Puls dagegen habe ich 2015 in einem Gewinnspiel gewonnen und hab mich bisher noch nicht getraut es zu lesen (Ich hab es doch nicht so mit Horror). Schauen wir mal, das ist so ziemlich das Buch, bei dem ich die meisten Zweifel habe, ob es mir gefällt. Weil wir Flügel haben bekam ich netterweise vom Verlag geschenkt als Ersatz für ein anderes Rezensionsexemplar und der Klappentext klingt sehr interessant. Die anderen drei Bücher sind ReReads, von denen ich zwar noch weiß, dass sie mir damals sehr gut gefallen haben, ich mich aber an keine Details mehr erinnern kann. Und da ich gern eh mehr Bücher auch ein zweites Mal lesen will, bot es sich einfach an ein paar davon mit auf die Liste zu packen.

20170128_132355Das passiert, wenn man das Foto ne Woche vor dem Artikel selbst macht. Mad Max: Fury Road habe ich inzwischen schon gesehen und das war ein guter Anfang der Liste. Wobei ich hier zu den einzelnen Filmen gar nicht so viel sagen kann, ich stand einfach vor dem Regal und hab rausgezogen, was mich ansprach, bis ich auf sieben Filme kam. Django Unchained, The Imitation Game, Zwielicht und Going Postal hab ich noch gar nicht gesehen. Und Bei Black Dahlia und Bonnie und Clyde ist das letzte Mal viel zu lange her.

serien
Ich habe mich hier bewusst für relativ neue und mir noch komplett unbekannte Serien entschieden, ansonsten würde ich wohl immer noch wimmernd in einer Ecke sitzen und mich nicht für sieben Stück entscheiden können.
Joa, Marseille einfach, weil ich versuche bewusst mal öfter was zu sehen, dass nicht entweder in den USA oder UK spielt (was dank Netflix auch minimal einfacher geworden ist). A series of unfortunate Events, weil Neil Patrick Harris. One day at a time hat einen ganz netten Trailer, bin aber nicht sicher, ob mir das auf Dauer gefällt. The Crown, weil alle davon begeistert zu sein scheinen. Iron Fist, weil es die nächste Marvel/Netflix-Serie ist und weder The Defenders noch The Punisher jetzt schon ein Promo-Poster haben 😀 Star Trek Discovery ist halt Star Trek, da ist reinschauen ja fast schon Pflicht. Und American Gods? Ja mei. Neil Gaiman, Bryan Fuller, Gillian Anderson, Orlando Jones. How could I not watch this?
(aber das Poster ist doof)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Challenges, Stöckchen / Blogparaden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu (3x) 7 Vorsätze für 2017

  1. buecherwurmsophia schreibt:

    Das mit den Serien finde ich echt cool! Ich brauche auch mal wieder neuen Serienstoff 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Miss Booleana schreibt:

    Danke für die Erwähnung. 🙂
    Schöne Idee das mit den sieben Vorsätzen auf Filme und Serien auszuweiten 😀
    American Gods macht mich auch schon sehr sehr neugierig und ich erwarte großes. Um die Dexter Bücher bin ich auch eine Zeit lang herumgeschlichen, aber irgendwie ist bei mir die Luft raus, weil ich die Serie gesehen habe. Das ist bei mir immer ein Killer irgendwie … ha. No pun intended.

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Kann ich verstehen, so ging es mir früher auch oft. Wobei eigentlich nur Buch 1 und Staffel 1 große Ähnlichkeit haben (und da ist das Ende schon unterschiedlich), danach bleiben nur wenige Dinge gleich (gut er heiratet immer noch Rita, aber die Kids sind in den Büchern so viel besser xD).

      Gefällt mir

  3. Pingback: {Monatsrückblick} #6/2017 | Mind Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s