{Gesehen} Quantico Season 1

mv5bmtg2nju1ntkyml5bml5banbnxkftztgwmzk5mjg5nje-_v1_

Quelle: imdb.com

Worum geht es:
This drama explores the lives of young FBI recruits who have come to the Quantico base in Virginia for 21 weeks of training to become special agents. The recruits have been thoroughly vetted and are considered the best and the brightest — but each one possesses secrets, including hidden reasons for enlisting. One recruit is harboring the biggest secret of all, and ends up being suspected of masterminding the biggest and most deadly attack on U.S. soil since 9/11.

Trailer:

Eckdaten:
Sender: ABC
Jahr: 2015
Staffel: 1 von bisher 2
Anzahl Folgen/Staffel: 22
Laufzeit einer Folge: etwa 45 Minuten
Schauspieler: Priyanka Chopra, Jake McLaughlin, Johanna Brady, Aunjanue Ellis, Yasmine Al Massri, Josh Hopkins, Tate Ellington, Graham Rogers

Meine Meinung:
Es scheitn ein Trend bei Serien des Senders ABC zu sein, dass sie mit Flash Forwards und/oder verschiedenen Zeitebenen spielen. So auch hier in Quantico: Jede Folge (soweit ich mich erinnere) ist geteilt in eine Hälfte, welche Alex und ihre Kollegen bei ihrer Ausbildung in Quantico zeigt und eine zweite Hälfte an einem Terrorangriff auf New York Central Station, zu einem Zeitpunkt, an dem Alex & Co ihre Ausbildung beendet haben. Und einer von ihnen soll der Terrorist sein…

Ich glaube die Serie hätte mir super gefallen, wenn sie sich auf die Ausbildung in Quantico konzentriert hätte ohne den ganzen Verschwörungskram. Auch wenn die Ausbildung alles andere als realistisch dargestellt wird (hoffe ich zumindest aus tiefstem Herzen) fand ich diese Szenen höchst unterhaltsam und auch spannend. Nicht zuletzt, weil jeder der Agents-in-training irgendwelche Geheimnisse hat, die er zu verbergen sucht. Mehr schlecht als recht natürlich, das versteht sich ja von selbst.
Es hat einfach das ganze Drama einer Internats-Serie: Liebe, Freundschaft, Verrat, Rivalität, Gruppenbildung, Prüfungs-/Schulstreß – nur mit etwas älteren Protagonisten. Etwas seicht, aber umso unterhaltsamer. Pretty Little Liars in erwachsen und mit etwas glaubwürdigeren Charakteren. Und deutlich diverser: es gibt muslimische und jüdische Agenten, homosexuelle, verschiedenste Backgrounds von privilegiert bis eben nicht, Agenten mit Kindern, die sie während der Ausbildung kaum sehen können und entsprechend vermissen, etc. Der Teil war echt super.

Der Terroranschlag und die vielen Verschwörungstheorien darum fand ich dagegen eher mau. Anfangs war es noch ganz spannend, aber mit der Zeit nervte das Schema doch sehr. Jede Folge ist Alex davon überzeugt, dass genau diese Person der Terrorist sein muss und auf einmal deutet alles darauf hin, obwohl er/sie bisher so unverdächtig war – bis er/sie es in den letzten Minuten der Episode dann doch nicht sein kann. Und in der nächsten Folge dann wieder mit jemand anders von vorne. Aber da die Staffel ja noch x Folgen zu dem Zeitpunkt hat, ist dem Zuschauer von Anfang an klar, dass x es eben nicht sein wird und damit war es dann nur noch langweilig zuzusehen, wie Alex vermeintlich unwiderlegbare Beweise gegen jemand sammelt, der nach jeglicher Fernsehlogik eben einfach nicht der Schuldige sein kann.

Ich habe die Staffel nicht komplett gesehen, sondern nur bis einschließlich Folge 13, weil mir dann der Verschwörungsteil einfach zu doof wurde. In der Theorie ist es wohl spannend, weil man die ganze Zeit rätselt, wer den wohl nun der Terrorist unter den Agenten sein wird, aber ganz ehrlich, ich fand die Frage nicht wirklich interessant.

3 Sterne - klein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Crime, Serien, Young Adult abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gesehen} Quantico Season 1

  1. captainbooksweb schreibt:

    Hey,

    ich bin gerade eher zufällig auf deinem Blog gelandet und da habe ich sofort gesehen, dass du dir auch Quantico angeschaut hast. Da hat mich deine Meinung zur Serie wirklich sehr interessiert. Jetzt wirst du mich wohl öfter auf deinem Blog sehen, da ich der selben Meinung wie du bin 🙂

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, vielleicht ist da ja auch etwas für dich mit dabei.

    Liebe Grüße
    Der Captain

    https://captainbooksweb.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s