{Gesehen} Mad Max: Fury Road

mv5bywyymmzlmwqtndexny00nta2ltk0yjetzguzmjmymwnizji0xkeyxkfqcgdeqxvynduzotq5mjy-_v1_sy1000_cr006661000_al_

Quelle: imdb.com

Worum geht es:
An apocalyptic story set in the furthest reaches of our planet, in a stark desert landscape where humanity is broken, and most everyone is crazed fighting for the necessities of life. Within this world exist two rebels on the run who just might be able to restore order. There’s Max, a man of action and a man of few words, who seeks peace of mind following the loss of his wife and child in the aftermath of the chaos. And Furiosa, a woman of action and a woman who believes her path to survival may be achieved if she can make it across the desert back to her childhood homeland.

Trailer:

Eckdaten:
Jahr: 2015
Land: USA
Laufzeit: 120 Minuten
FSK: 16
Darsteller: Charlize Theron, Tom Hardy, Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Zoë Kravitz, Rosie Huntington-Whiteley, Riley Keough, Abbey Lee

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht mehr für was für einen Film ich im Kino war (wobei 2015 die Wahrscheinlichkeit für irgendwas Marvel ziemlich hoch ist), als für Mad Max ein Trailer lief. Und ich hielt es damals für einen Actionfilm mit interessant gestalteten Fahrzeugen aber wenig Handlung. Ob ich recht hatte?

Die Mad Max-Reihe war mir kein Begriff und ehrlich gesagt ist es immer noch nicht groß, aber der Film lässt sich meinem Eindruck nach auch genauso als Stand Alone betrachten und verstehen. Aber ich fadn Max eh nicht sonderlich beeindruckend. Was keine Kritik an Tom Hardy sein soll, aber Max war für mich einfach nicht halb so interessant wie Furiosa oder die vier ‚Ehe’frauen.

Was die Action angeht, ist an dem Film wohl kaum etwas zu bemängeln und ich bedauere es tatsächlich etwas, ihn nicht auf einer Kinoleinwand gesehen zu haben (oder einen Beamer zu besitzen), da die Actionszenen da wohl noch eindrucksvoller ausgesehen hätten. Und Namibias Wüste bildet eine tolle, wenn auch mit der Zeit etwas eintönige Szenerie.

Insgesamt hatte sich mein Ich im Kino wohl etwas geirrt. Die Action steht zwar klar im Vordergrund, aber trotzdem hat der Film bessere Charaktere und eine tiefere Handlung als ich dachte.

4 Sterne - klein

Bechdel Test: 3/3 erfüllt
1) es gibt zwei namentlich eingeführte Frauen: Furiosa, Capable, Cheedo, Toast, Splendid
2) die sich miteinander unterhalten: jepp
3) über etwas anderes als einen Mann: jepp

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Filme, ScienceFiction abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu {Gesehen} Mad Max: Fury Road

  1. bullion schreibt:

    Jetzt bekomme ich auch wieder richtig Lust auf den Film…

    Gefällt 1 Person

  2. Julia H. schreibt:

    Ich habe von diesem Film nur eine Stunde gesehen, weil ich ihn danach abgebrochen habe – die Actionszenen sind ja schon gut, genau wie die Kulisse, aber der Rest hat mich und meine Schwester gelangweilt. Aber wir haben uns trotzdem fest vorgenommen, irgendwann Fury Road eine zweite Chance zu geben und jetzt, wo ich deine Review gelesen habe, sollte ich das vielleicht demnächst machen – mal sehen, ob ich dann mehr Begeisterung zeigen werde 🙂

    LG Julia

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Einen Versuch ist es wert. Aber ich kann auch durchaus verstehen, dass es einen langweilt. Ist mir jetzt nicht passiert, aber ich vermute bei einem zweiten Schauen würde es mir auch so gehen.

      Gefällt mir

  3. Stepnwolf schreibt:

    Ja, der wirkt im Kino definitiv nochmal um einiges besser. Sind halt echt großartige Actionbilder, die einem hier präsentiert werden…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s