{Monatsrückblick} #3/2017

Gelebt:
Ich kann nicht so ganz begreifen, dass schon ein Viertel des Jahres vorbei sein soll. Vor zwei Wochen war doch erst Neujahr…
Aber der März war ein guter Monat. Zum einen dank Steuerrückzahlung (ich entschuldige mich hiermit ganz offiziell für jeden dämlichen Witz über angeblich faule Beamte, den ich in meinem Leben gemacht habe. Es tut mir leid!) und Gehaltserhöhung und zum anderen wegen des Kurztrips nach Hamburg.
Der einfach sehr schön war. Unheimlich tolles Wetter. Hamburg. Im März. Ohne Jacke ❤ Und so viele schöne Gebäude.

Gelesen:
Oh Gott, hab ich den Monat viel gelesen O_O
Dem Frühjahrsputz inklusive gründlichem Abstauben der Bücherregale ist es geschuldet, dass ich spontan einige Bücher erneut las. Und mich dank dem Bilderbuch Die lange, lange Reise von Ilon Wikland über den Zweiten Weltkrieg irgendwann heulend im Sessel wiederfand. Außerdem nochmals gelesen: Schuld von Ferdinand von Schirach und Hello Kitty muss sterben von Angela S. Choi, die mich beide noch so sehr fasziniert haben wie beim ersten Lesen. Und So viel Diva muss sein von Ally O’Brien, dass allerdings nicht ganz so gut war, wie ich es in Erinnerung hatte.
Das Highlight bei den erst mals gelesenen Bücher dagegen war Poison or Protect, eine Romance-Kurzgeschichte von Gail Carriger mit viel Humor, dicht gefolgt von Dexter by Design, dem vierten Band der Reihe. Daneben eine ganze Reihe durchschnittlicher Bücher: Weil wir Flügel haben von Vanessa Diffenbaugh mit dem ich einfach nichts anfangen konnte. Die Berufene von M. R. Carey, bei dem ich das Ende doof fand. Maria ihm schmeckt’s nicht von Jan Weiler, das zwar amüsant aber auch so seicht war. Und (eigentlich erst heute beendet, aber was soll’s) Elizabeth wird vermisst von Emma Healey, das ich als sehr anstrengend empfand. Und das absolut unrealistische Frühlingsträume von Nora Roberts mit einer so nervtötenden Protagonistin wie ich es selten erlebt habe.
Aktuell lese ich die Kurzgeschichtensammlung Up and Coming, an deren über 3000 Seiten ich auch noch eine Zeitlang zu knabbern haben werde.

Gesehen:
Der Menge an gelesenen Bücher steht dagegen nur eine beendete Serienstaffel im März gegenüber – die zweite Staffel von Love / Hate. Und die fand ich auch noch deutlich langweiliger als die erste. Aber immerhin hab ich dazu noch alle bisherigen Folgen der dritten Broadchurch Staffel gesehen. Was nicht unbedingt angenehm war. Nicht weil die Staffel nicht gut ist – das Gegenteil ist der Fall. Sondern weil diese Staffel sich mit der Suche nach einem Serienvergewaltiger beschäftigt – und dabei die Opfer und ihre Gefühle und Reaktionen in den Mittelpunkt stellt. Auf eine großartige Weise, aber es ist nicht immer einfach da Zuschauer zu sein.
Dafür hab ich aber für meine Verhältnisse recht viele Filme gesehen:
Elizabeth, dass mich aber mehr durch die Kostüme denn durch die Handlung begeistert hat. Zum xten Mal Bonnie & Clyde, welches ich eh bald mitsprechen kann. Aber Faye Dunaway ❤ Und Suffragette, der mit weitaus besser gefallen hat, als ich im Vorfeld dachte.

Geschnappt:
Außerdem noch die E-Books aus diesem HumbleBundle – aber die lassen sich nicht so schön fotografieren
(und so sieht es nach viel weniger aus :D)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Statistiken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s