{Gelesen} Susan Cain: Quiet

Taschenbuch, 276 Seiten
Penguin, 2012
ISBN: 978-0-141-02919-1
Goodreads

Klappentext:
For far too long, those who are naturally quiet, serious or sensitive have been overlooked. The loudest have taken over – even if they have nothing to say.
It’s time for everyone to listen. It’s time to harness the power of introverts.
It’s time for Quiet.

Meine Meinung:
Ich bin auf das Buch nur dank der lobenden Worte von Firyar aufmerksam geworden und mir war sofort klar, dass ich es lesen muss. Und es hat sich so sehr gelohnt.

Das Buch beschäftigt sich mit Introvertismus, aber es ist kein Ratgeber zum Umgang dazu. Sondern viel mehr versucht es einfach Introvertismus in allen seinen Facetten darzustellen und verständlicher zu machen. Und das war für mich, als sehr introvertierten Menschen in einer extrovertierten Welt, die mir sehr oft das Gefühl gab und gibt, dass ich da einfach nicht reinpasse, unheimlich augenöffnend und faszinierend.

Und es tut einfach unglaublich gut mal schwarz auf weiß zu lesen (wobei da auch schon das Internet sehr hilfreich war), dass man mit bestimmten ‚merkwürdigen‘ Verhaltensweisen gar nicht so allein ist, sondern das normal ist. Für Introvertierte. Und damit eben in einer extrovertierten Welt so wenig wahrgenommen wird. Ich bin nicht unhöflich, wenn ich meine eigene Geburtstagsparty für ne halbe Stunde verlasse, ich brauche diesen Rückzug schlicht und ergreifend um nicht vollkommen überwältigt zu sein.

Und man merkt dem Buch an, wie viel Mühe sich die Autorin damit gegeben hat. Sehr viel recherchiert und Gespräche geführt, um eine fundierte wissenschaftliche Basis und viele Aspekte abbilden zu können.

Was mich aber doch etwas störte, war die sehr amerikanische Ausrichtung des Buches. Ist natürlich auf der einen Seite nicht verwunderlich, weil das eben die Situation ist, die Cain von sich selbst kennt. Aber es ist eben genauso weit von meinem Leben entfernt und dem entsprechend wenig konnte ich mit diesen Abschnitten anfangen.

Wirklich ein sehr empfehlenswertes Buch zu der Thematik und eines das nicht nur von Introvertierten gelesen werden sollte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, non-fiction abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gelesen} Susan Cain: Quiet

  1. jarichan schreibt:

    Das Buch liegt schon ewig auf meinem SUB, aber ich will es unbedingt lesen. Auch ich fühle mich als Introvertierte in dieser extrovertierten Welt oft Fehl am Platze. Da ist es immer wieder schön zu lesen, dass es auch andere Menschen gibt, denen es so geht 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s