{Monatsrückblick} #7/2017

Gelebt:
Der Monat ist so schnell vorüber gegangen, dass ich mich kaum an ihn erinnern kann. Das Wetter spielt immer noch verrückt und hat von allem etwas, aber nichts vernünftiges… Ansonsten war ich Anfang des Monats in einem Badesee hier in der Nähe und war doch überrascht, was für ein Unterschied es macht in natürlichem Wasser zu schwimmen oder in dem chemiebehandelten eines Hallenbades.
Außerdem war die Dorfkirmes (auf der ich das erste Mal seit bestimmt 15 Jahren wieder war xD) mit – zur großen Begeisterung von Nichte – einem Kinderkarussell. Und einem Umzug. Das Kind hat jetzt genug Süßigkeiten bis Weihnachten, wenn nicht noch länger.
Und am Monatsende Urlaub. Wenn auch bisher sehr verregnet, aber ausschlafen (also nicht, dass ich mehr Stunden schlafen würde, aber halt zu mir angenehmeren Zeiten #Eule_nicht_Lerche).

Gelesen:
Ich hab den Monat tatsächlich Up&Coming mit seinem über 3.000 Seiten beendet. Finally. War eine schöne Mischung aus unwahrscheinlich breit gefächerten Scifi- und Fantasygeschichten aber alles in allem einfach zu viel. Außerdem ein paar Klassiker: Fontanes Frau Jenny Treibel, das sehr langweilig war sowie Hauptmanns Die Weber, das mich mit seinem Dialekt nur nervte.
Und weil ich nach den beiden ein Buch brauchte, von dem ich wusste, dass es mich begeistert, dann noch The Gospel of Loki.

Gesehen:
Game of Thrones hat wieder angefangen. Wohoo. Ohne irgendwelche großen Spoiler: man merkt der Serie an, dass sie sich sehr ihrem Ende zubewegt. In den bisherigen drei Folgen ist mehr passiert, als sonst in ner Staffel. Und ich werd der Serie nie verzeihen, was sie aus dem im Buch so großartigen Dorn und den Sand Snakes gemacht hat. Und das Aufeinandertreffen zweier Charaktere in der zweiten Episode hat mir das Herz gebrochen #schnieff
Außerdem nahezu die komplette Serie Rome, welche mich auch beim zweiten Schauen sehr begeistern konnte.
Und – wahr wohl der Monat der (pseudo)historischen Serien – viele Folge der letzten Staffel von Turn. Und wow, die ist richtig gut. Ich fiebere jeder neuen Folge regelrecht entgegen; und das obwohl ich auf Wikipedia ja nachlesen kann, wer überlebt…
Und Preacher habe ich weiter geschaut, aber irgendwie kann mich die zweit Staffel da bisher nicht überzeugen. Sie hat ein paar tolle Momente, aber die drei Hauptfiguren nerven mich irgendwie alle.
Wo wir bei nervender Hauptfigur sind: die ersten zwei Folgen von Iron Fist hab ich auch gesehen und Himmel ist Danny da ein Idiot. Wenn das so bleibt, werden das 13 anstrengende Folgen.
Ach und Crimson Peak. Bildlich natürlich sehr, sehr großartig und ach ein toller Cast, aber trotzdem kam es mir teilweise etwas leblos und konstruiert vor.

Neuzugänge:
Und Anfang des Jahres plante ich noch so naiv, meinen Stapel an ungelesenen Büchern abzubauen. Äh ja…
Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich den linken Stapel geschenkt bekommen habe (ausmistende Verwandtschaft immer noch) und es wäre ja schon blöd gewesen nein zu kostenlosen Büchern, die mich schon immer interessiert haben, zu sagen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Filme, Neuzugänge, Serien, Statistiken abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s