{Gelesen} Gail Carriger: Poison or Protect

eBook, 122 Seiten
Gail Carriger LLC, 2016
ISBN: 978-1-944751-04-3
Delightfully Deadly #1
(und spielt im gleichen großen Universum wie die Parasol Protectorate-Reihe und die Custard Protocol-Reihe)
Goodreads

Klappentext:
Lady Preshea Villentia, the Mourning Star, has four dead husbands and a nasty reputation. Fortunately, she looks fabulous in black. What society doesn’t know is that all her husbands were marked for death by Preshea’s employer. And Preshea has one final assignment.
It was supposed to be easy, a house party with minimal bloodshed. Preshea hadn’t anticipated Captain Gavin Ruthven – massive, Scottish, quietly irresistible, and… working for the enemy. In a battle of wits, Preshea may risk her own heart – a terrifying prospect, as she never knew she had one.

Meine Meinung:
Hach ja, ich wusste nicht wirklich was ich von dem Buch halten soll, nur dass a) Frau Carriger mich noch nie enttäuscht hat und
b) das Buch mit folgender ‚Warnung‘ kam:
Contains men pleasing women, and ladies who know what they want and ask for it, sometimes in detail.“ Und hey, wie kann man da widerstehen?

Ich hab das Buch während eines Kurzurlaubs immer abends vorm Einschlafen nach und nach gelesen, da wäre ich für mehr als ein paar Seiten pro Tag viel zu erledigt gewesen. Und ich muss sagen dafür war es ideal.

Es ist sehr amüsant, Gavon und Preshea sind super sympathische Charaktere, die man einfach mögen muss. Und der typische humorvolle Schreibstil der Autorin macht einfach wahnsinnig Spaß. Die Handlung selbst ist ne Liebesgeschichte, die natürlich endet wie Liebesgeschichten das so an sich haben. Keine großen Überraschungen, das Ende ist auch offensichtlich. Aber das ist gar nicht schlimm, denn der Weg dahin ist gut geschrieben. Und der Weg ist ja bekanntlich das Ziel ;) Und unerwartet unkeusch, wobei man davon ja eigentlich gewarnt wird. Ich war trotzdem sehr angenehm überrascht.

Das Buch lässt sich problemlos lesen ohne weitere Bücher der Autorin zu kennen, man wird dann nur ein paar Figuren aus anderen Büchern nicht als solche erkennen, aber das ist nicht weiter schlimm.

Ehrlich gesagt kein Buch, dass einem groß in Erinnerung bleiben wird, aber ideal geeignet zum Abschalten und Entspannen.

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, Fantasy abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.