{Gesehen} Crimson Peak

Image: imdb.com

Darum geht es:
Brought up in the Victorian Era Edith Cushing strives to be more than just a woman of marriageable age. She becomes enamored with Thomas Sharpe, a mysterious stranger. After a series of meetings and incidents she marries Thomas and comes to live with him and his sister, Lady Lucille Sharpe, far away from everything she has known. The naive girl soon comes to realize not everything is as it appears as ghosts of the past quite literally come out of the woodwork.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Jahr:
2015
Land: USA
Laufzeit: etwa 110 Minuten
FSK: 16
Darsteller: Mia Wasikowska, Tom Hiddleston, Jessica Chastain, Charlie Hunnam, Jim Beaver, Burn Gorman

Meine Meinung:
Wenn ich den Namen Guillermo del Toro, höre denke ich als erstes an Labyrinth und das Buch Die Saat, beides Werke von ihm, die mich sehr begeistert haben. Dementsprechend neugierig war ich auch auf Crimson Peak. Und die Besetzung der männlichen Hauptrolle mit Tom Hiddleston hatte auch nicht gerade eine negative Auswirkung auf meine Vorfreude ;)

Bei dem Film handelt es sich um eine Art Gothic-Horror, wobei ich ihn für recht unblutig und harmlos hielt. Es ist eher eine Art Film gewordene Grusellegende und ich könnte mir gut vorstellen, dass Geschichten über ähnliche, real existierende Gebäude wie Allerdale Hale – natürlich bewohnt von einem tragischen Liebespaar – früher als Schauermärchen am Herdfeuer erzählt wurden.

Überhaupt Allerdale Hale, der heimliche Star des Films. Ein unheimliches und unheimlich faszinierendes Gebäude von großartiger Schönheit und gleichzeitig offen zutage tretendem Zerfall. Schatten, die durch verschiedene Lichteinfälle erzeugt werden und wie lebendig werden – oder es doch sind? Allerdale Hale von innen und außen sind ein Setting, welches mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Etwas, das ich von dem menschlichen Figuren leider nicht sagen kann. Die vier Hauptfiguren fand ich alle sehr blass und wenig ausgereift. So gut die Schauspieler auch alle ohne Zweifel sind, so wenig konnten sie aus den Charakteren, die kaum eine eigene Persönlichkeit, die über wenige Merkmale hinausgeht, herausholen.
Besonders negativ ist mir das bei Edith aufgefallen, die ich einfach so fade fand, dass mir als sie dann endlich mal in Allerdale Hale ankam, ihr Schicksal auch ziemlich egal war. Ganz im Gegenteil, ich fand ihre Naivität schon etwas nervend.
Und die anderen? Alle auf ihre Art schön anzusehen – und auch farblich schön in ein helles/gutes und böses/dunkles Paar eingeteilt -, aber mehr auch nicht.

Überhaupt fand ich die Handlung teilweise doch sehr in die Länge gezogen und auch nicht immer nachvollziehbar. Schon allein, dass Edith scheinbar so ganz einfach und ohne jegliche Dienstboten mal umzieht, passt für mich überhaupt nicht zu ihr. Und ihre schriftstellerischen Ambitionen lösen sich in Luft auf, sobald sie englischen Boden betritt?

Insgesamt ein bildgewaltiger, visuell beeindruckender Film, dessen Handlung es aber leider an Substanz mangelt. Ausreichend für einen schönen Fernsehabend, aber ich hatte mir doch etwas mehr davon erhofft.

Bechdel Test: 3/3 erfüllt
1) es gibt zwei namentlich eingeführte Frauen: Edith und Lucille
2) die sich miteinander unterhalten: ja
3) über etwas anderes als einen Mann: ja, z. B. über Ediths Gesundheit

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Crime, Fantasy, Filme, Horror abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gesehen} Crimson Peak

  1. ohmyalexblog schreibt:

    Noch nie von einem Bechdel Test gehört aber die Idee gefällt mir!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu ohmyalexblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.