{Gelesen} Up & Coming – Up and Coming: Stories by the 2016 Campbell-Eligible Authors

ebook, 3.040 Seiten
Bad Menagerie, 2016
Goodreads

Beschreibung:
This anthology includes 120 authors—who contributed 230 works totaling approximately 1.1 MILLION words of fiction. These pieces all originally appeared in 2014, 2015, or 2016 from writers who are new professionals to the SFF field, and they represent a breathtaking range of work from the next generation of speculative storytelling.
All of these authors are eligible for the John W. Campbell Award for Best New Writer in 2016. We hope you’ll use this anthology as a guide in nominating for that award as well as a way of exploring many vibrant new voices in the genre.

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf diese Sammlung von Kurzgeschichten aufmerksam wurde – sie war nur kurz als kostenloser Download verfügbar und ich dachte mir warum nicht. Die enorme Seitenzahl hab ich damals gar nicht realisiert.

Es ist eine Sammlung von längeren und kürzeren Kurzgeschichten, Novellen und Novelletten (ich hab keine Ahnung, was der Unterschied ist) sowie Leseproben von Roman. Die Länge der einzelnen Werke reicht von einer bis zu etwa fünfzig Seiten. Alle veröffentlichten Autoren waren wählbar für den John W. Campbell Award, der mir damals nichts sagte und mir auch jetzt nur was sagt, weil ich den Link eben durch Google gefunden habe. Es handelt sich nur um Texte aus den Genren Fantasy und Science Fiction.

Was aber keinesfalls heißt, dass die Geschichten sich alle ähnlich sind. Im Gegenteil, wenn dieser Sammlung eins gelungen ist, dann aufzuzeigen, wie divers diese Genres sein können und wie wenig man davon in den  Mainstream-Büchern eigentlich wirklich mitbekommt. So ziemlich jedes denkbare Subgenre wird abgedeckt, die Hauptfiguren sind von Herkunft, sexueller Identität und Orientierung, Glaube etc. unheimlich unterschiedlich, Geschichten kommen aus den verschiedensten Kulturen. Wo sonst kann man schon mal Fantasy lesen, die sich auf afrikanische Mythen bezieht?

Bei 230 Geschichten ist es natürlich keine Überraschung, dass mir nicht alle gefallen haben. Das Feld reichte da wirklich von „vollkommen begeistert“ bis hin zu „nach den ersten drei Sätzen hab ich den Rest der Geschichte übersprungen“. Auch stilistisch sind große Unterschiede zu erkennen. Es gibt einige eher experimentelle Geschichten und die würde ich rein von der Form nicht immer als gelungen bezeichnen – beispielsweise ist eine Geschichte in Form eines Reddit-AMA geschrieben und das fand ich einfach nur unleserlich und unheimlich anstrengend.

Aber gleichzeitig waren 230 Geschichten beziehungsweise über 3000 Seiten auch einfach viel zu viel. Ich hab schon mehrere, teilweise wochenlange Pausen beim Lesen eingelegt und trotzdem fühlte ich mich ab einem gewissen Punkt von der reinen Masse einfach nur erschlagen. Es trat irgendwann eine Art Übersättigung an den Genres ein und ich konnte die einzelnen Geschichten gar nicht mehr wirklich wertschätzen.

Aber trotz allem, was es eine sehr interessante Lektüre mit einer Vielfalt, die ich in dem Maße vorher nicht erwartet hatte. Und ich bin auf einige, mir bis dahin unbekannte Autoren gestoßen, die mich neugierig auf weitere Werke von ihnen gemacht haben.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, Fantasy, ScienceFiction abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.