{Monatsrückblick} #9/2017

Gelebt:
2 Wochen Urlaub ♥ Ich hab so keine Lust am Mittwoch wieder arbeiten zu müssen….
Kleinen Kurztrip gemacht, versucht familiäres Drama so weit es geht zu vermeiden und etwas aufgeräumt, organisiert und aussortiert (Platz im Kleiderschrank!).
Ansonsten: Bundestagswahl. Ugh. Das Ergebnis ist ja leider weder erfreulich noch überraschend.

Gelesen:
Ich hatte schon mal ein besseres Händchen bei meiner Bücherauswahl gehabt… Begonnen hat der September mit Vier Schnappschüsse und ein Todesfall, welches eine deutliche Enttäuschung war. Außerdem noch Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde, das wenigstens schnell gelesen war, von dem ich mir aber auch mehr erhofft hatte. Dem folgte das zwar an einigen Stellen ganz lustige aber insgesamt viel zu unrealistische Kein Wort zu Papa von Doris Heldt sowie Jenseits von Yassin Musharbash. Letzteres war von der Grundidee sehr interessant, aber hat mich etwas ratlos zurückgelassen. Und heute hab ich dann noch Verdorbenes Blut von Geoffrey Girard gelesen, das an sich okay war von dem ich dank viel Lob im Vorfeld aber auch mehr erwartet hatte.
Ach ja und In der Mitte der Nacht von Michael Cox hab ich zum zweiten Mal gelesen und bin erneut davon begeistert gewesen, wie sehr es dem Autor gelingt das Werk wie das Buch eines viktorianischen Schriftstellers wirken zu lassen.
Etwas genervt bin ich von mir selbst, dass ich nur 1,5 Comics gelesen habe und hoffe das wird im Oktober besser. Beendet hab ich den vierten Band, der Angel: After the Fall-Reihe und den fünften etwa zur Hälfte gelesen. War okay, aber wirklich gefesselt hat es mich nicht.

Gesehen:
Mit den Serien lief es dann zum Glück etwas besser als mit der Bücherauswahl, wenn auch der Anfang nicht so vielversprechend war. Ich hab die zweite Staffel von Preacher beendet und bin ziemlich enttäuscht von der Entwicklung. Positiv überrascht hat mich dagegen Marseille (hey, mal ne Serie die weder in USA noch UK spielt xD), das zwar manchmal doch etwas soap-opera-artig wird, aber ne spannende Politikserie ist. Weiter ging es mit A Series of Unfortunate Events, welche sich schon allein wegen des Intros (gesungen von Neil Patrick Harris und alle zwei Folgen leicht verändert ❤ – Youtube aber Achtung die Songs sind so aufgebaut, dass sie spoilern) lohnt. Ansonsten ist es sehr, sehr seltsam, aber auf ne gute Weise. Und dann hab ich die erste Staffel von The Crown etwa bis zur Hälfte gesehen und nunja ich weiß echt nicht wen ich am unsympathisten finden soll. Aber trotzdem fesselnd.
Außerdem ein paar Folgen von Full House, weil ich in ner traurigen Stimmung war und eine Feel-good-Serie brauchte. Und die ersten zwei Folgen von Star Trek: Discovery, die an sich gut waren, aber mehr ein Prequel zur eigentlichen Serie.

Neuzugänge:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Statistiken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu {Monatsrückblick} #9/2017

  1. Miss Booleana schreibt:

    Preacher hat mich auch ziemlich ernüchtert u_u was war denn das bitte im Vergleich zu ersten Staffel? Nach dem Finale und dem Ableben einer gewissen Figur muss ich mir direkt überlegen, ob ich das weiter sehen will. Dabei war der Anfang der Staffel eigentlich ganz vielversprechend und … gnadenlos.

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Falls wir über die gleiche Figur reden, glaube ich nicht, dass sie tot bleibt. Bzw. genau genommen glaub ich nicht, dass sie aus der Serie verschwindet. Vielleicht bleibt sie auch tot aber wird als Zombie, Geist o. ä. auferweckt. Aber ich weiß auch nicht, ob ich sie weiter schauen soll..

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s