{Gesehen} Full House Season 1

Image imdb.com

Darum geht es:
Set in San Francisco, family-friendly sitcom Full House centers around the adventures of a widowed father, his three children, and his two best friends. Danny is a straight-laced sportscaster, Joey is a fun-loving stand-up comedian, and brother-in-law Jesse is an Elvis-obsessed rocker. Danny’s children include 11-year-old D.J., five-year-old Stephanie, and baby Michelle.
In the pilot Joey and Jesse, who are both looking for a place to live, move into Danny’s townhouse after the death of his wife. The deal is that they’ll have to help look after the kids. It’s a task for which both men are ill equipped. The fun comes from the trouble the girls get into each week and the many messes Joey and Jesse create in their attempts to set things right–particularly when it comes to cooking, cleaning, and diaper-changing–but also from the cheesy 1980s styles on display, like Jesse’s big hair, spandex pants, and string ties.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Sender:
ABC
Jahr: 1987
Staffel: 1 von 8
Anzahl Folgen/Staffel: 22 Episoden
Laufzeit einer Folge: etwa 30 Minuten
Schauspieler: John Stamos, Dave Coulier, Bob Saget, Candance Cameron Bure, Jodie Sweetin, Mary Kate & Ashley Olsen

Meine Meinung:
Die Serie ist fast so alt wie ich und so hab ich meine ganze Kindheit und Jugend immer mal wieder hier und da eine Folge gesehen. Meist ohne jegliches System, sondern einfach im Fernsehen drüber gestolpert und dann daran hängen geblieben.

Es ist einfach eine wunderbare heile Welt. Was nicht heißt, dass es keine Konflikte oder Dramen gibt – sie sind nur meist bis zum Ende der Folge gelöst. Und das ist genau der Punkt, die Serie scheut auch nicht davor zurück ernste Themen anzusprechen und sie auch durchaus mit der angemessenen Seriosität zu behandeln. Im Prinzip basiert die ganze Serie ja sowieso auf einer tragischen Situation: wäre Pam nicht gestorben, gäbe es die Serie nicht. Und ich war überrascht, wie oft ihr Tod in dieser Staffel doch Thema ist und wie einfühlsam es, gerade in Folge 9 „The Miracle of Thanksgiving“, behandelt wird, ist großartig. Mir sind da echt die Tränen gekommen.

Und genau diese Balance zwischen ernsten Themen und Humor macht für mich eine gute Comedy-Serie aus. Natürlich gibt es auch hier Momente, die ich eher für nicht so gelungen halte und Witze, die einfach ihr Ziel verfehlen. Aber insgesamt war ich doch überrascht,w ie zeitlos die Serie ist und wie sehr sie auch jetzt spielen könnte. Also abgesehen von Kleidung und Frisuren, welche inzwischen unbeabsichtigt noch eine ganz andere Art von Humor mitbringen.
(Wobei, ich hatte z.T. in den 90ern noch ähnliche Kleidung wie D.J., ich sollte nicht so darüber lästern xD).

Es gibt einige handwerkliche Fehler in der Staffel, so zieht Joey beispielsweise in die Garage nur um in der nächsten Folge wieder im Alkoven zu wohnen. Oder Jesse ändert mal einfach so einen Nachnamen. Aber das sind alles Kleinigkeiten, die nicht weiter ins Gewicht fallen.

Full House – das ist für mich die Serien-Version von Soul Food <3

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Comedy, Serien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu {Gesehen} Full House Season 1

  1. Pingback: {Gesehen} Full House Season 2 | Mind Palace

  2. Pingback: {Gesehen} Full House Season 2 | Mind Palace

  3. Pingback: {Gesehen} Full House Season 3 | Mind Palace

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.