{Gesehen} Supernatural – Season 2

Darum geht es:
The season focuses on protagonists Sam and Dean Winchester as they track down Azazel, the demon responsible for the deaths of their mother Mary and father John. They attempt to discover the demon’s plan for Sam and other psychic children—young adults who were visited by Azazel as infants and given abilities, and whose mothers often then died in a fire. During their travels, they use their father’s journal to help them carry on the family business—saving people and hunting supernatural creatures.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Sender:
The CW
Jahr: 2006
Staffel: 2 von bisher 13
Anzahl Folgen/Staffel: 22
Laufzeit einer Folge: etwa 45 Minuten
Schauspieler: Jared Padalecki, Jensen Ackles, Jim Beaver, Samantha Ferris, Alona Tal, Chad Lindberg
Rezensionen zu weiteren Staffeln: Season 1

Meine Meinung:
Was mir bei der Staffel direkt aufgefallen ist, ist viel mehr Gewicht die durchgehende ‚Handlung‘ gegenüber der ersten Staffel hatte und wie sehr das für mich die Qualität des Ganzen verbessert hat. Handlung in Anführunsgzeichen, weil das durchgehende Element für mich weniger die Suche nach dem gelbäugigen Dämon war – das taucht mir zu unregelmäßig auf, sondern viel mehr Deans kompletter innerer Zusammenbruch nach dem Opfer durch Daddy Winchester, der ständig im Hintergrund vorhanden war und wirklich in jeder Folge merkbar war, auch wenn er nicht jedes Mal thematisiert wurde, was ja aber auch gar nicht sein muss.

Überhaupt fand ich die beiden Jungs hier deutlich reifer und erwachsener. Und sie arbeiten mehr gleichberechtigt zusammen. Sam wirkt nicht mehr wie der kleine Bruder, der einfach nur dem großen Vorbild hinterher dackelt und immer dabei sein will. Hier entwickelt er viel mehr Profil und auch Padalecki zeigt viel mehr schauspielerisches Können und Breite, ich war besonders in der Folge „Born under a bad sign“ (2×14) sehr von ihm und dieser anderen Seite von Sam sehr beeindruckt.

Positiv aufgefallen ist mir auch in der Staffel wieder die Bandbreite an übernatürlichen Wesen, welche von den Brüdern bekämpft werden. Und Elle und Jo sind eine großartige Ergänzung, von der ich mir gewünscht hätte, dass sie noch mehr (in dieser und folgenden Staffeln) vorkommen.

Eine deutliche Steigerung gegenüber Staffel 1. So langsam versteh ich, warum die Serie so viele Fans hat. Eine schön ausgewogene Mischung zwischen abgeschlossenen Episoden und durchgehender Handlung / Weiterentwicklung der Charaktere. Aber teilweise doch deutlich blutiger und mehr creepy als ich erwartet habe.

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Fantasy, Serien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu {Gesehen} Supernatural – Season 2

  1. Pingback: {Gesehen} Supernatural Season 3 | Mind Palace

  2. Pingback: {Gesehen} Supernatural Season 4 | Mind Palace

  3. Pingback: {Gesehen} Supernatural Season 5 | Mind Palace

  4. Pingback: {Gesehen} Supernatural Season 6 | Mind Palace

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.