{Gesehen} Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith

image imdb.com

Darum geht es:
Years after the onset of the Clone Wars, the noble Jedi Knights lead a massive clone army into a galaxy-wide battle against the Separatists. When the sinister Sith unveil a thousand-year-old plot to rule the galaxy, the Republic crumbles and from its ashes rises the evil Galactic Empire. Jedi hero Anakin Skywalker is seduced by the dark side of the Force to become the Emperor’s new apprentice – Darth Vader. The Jedi are decimated, as Obi-Wan Kenobi and Jedi Master Yoda are forced into hiding. The only hope for the galaxy are Anakin’s own offspring – the twin children born in secrecy who will grow up to become heroes.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Jahr:
2005
Land: USA
Laufzeit: etwa Minuten
FSK: 12
Darsteller: Ewan McGregor, Hayden Christiansen, Natalie Portman, Ian McDermid, Samuel L. Jackson, Jimmy Smits, Christopher Lee

Meine Meinung:
Huch guck mal einer an, Anakin ist ja groß geworden. Und interessant. Ich seh zwar immer noch nicht die große Liebe zwischen ihm und Padme, aber das er den Tod seiner Frau verhindern will, find ich absolut nachvollziehbar. Und bei dem Weisheiten oder, wie ich es eher nennen würde, abgedroschenen Plattitüden, kann ich auch durchaus verstehen, dass er woanders nach Hilfe sucht. Sein Wechsel von light zu dark Side geht mir zwar stellenweise etwas zu schnell (hallo, die armen Kinder!), aber grundsätzlich kann ich es nachvollziehen. Das Verhalten des Councils ist ja den ganzen Film über nicht gerade schlau.

Und überhaupt: es passiert einfach ständig was. Und es war spannend. Natürlich besonders der finale Kampf zwischen Anakin und Obi-Wan. Wobei ich es da von letzterem ja schon ziemlich unpassend herzlos und kalt fand den (vermeintlich) tödlich verwundeten Anakin einfach so liegen zu lassen. Ich hätte es da mehr zu dem Charakter von Obi-Wan passend empfunden, wenn er Anakin von seinen Schmerzen erlöst hätte. Klar, geht nicht weil Anakin (oder Teile von ihm….) ja überleben mussten, das Problem der Prequels, aber hätte man ihn dann nicht verletzt auf ner Insel von erkalteter Lava weg treiben lassen lönnen oder so was? So dass Obi-Wan ihm nicht helfen konnte? So fand ich das Verhalten echt total irritierend. Aber der Kampf an sich war echt toll anzuschauen.

Padme dagegen fand ich ziemlich enttäuschend. Was aber vor allem daran liegt, wie ihre Rolle hier geschrieben wurde (für solche zuerst interessant und dann nur noch Liebesobjekt des männlichen Hauptcharakters-Rollen hat Fr. Portman wohl ein Händchen #JaneFoster). Von der mehr oder weniger geschickten Politikerin (Episode I) zur Kämpferin (Episode II) wird sie hier zu was? Schwangere, die selber keinen Einfluss auf die Handlung hat. Gut, dass Kämpfen mit fortschreitender Schwangerschaft weg fällt, ist ja noch nachvollziehbar, aber auch in den Gesprächen mit Anakin wirkt sie unheimlich passiv und ohne eigene Persönlichkeit. Und das ist einfach nur schade

Aber trotz recht viel Gemecker von den bisherigen drei Filmen eindeutig mein Liebling. Mal sehen ob die ganz alten Filme da mithalten können. Vor allem in Bezug auf die Grafik und Special Effects wird es wohl eher lustig.

Bechdel Test: 1/3 erfüllt
1) es gibt zwei namentlich eingeführte Frauen: Padme und Leia
2) die sich miteinander unterhalten: Leia ist ne Nuegeborene, sie kann nicht sprechen
3) über etwas anderes als einen Mann: —-

Dieser Beitrag wurde unter 5 Sterne, Filme, ScienceFiction abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu {Gesehen} Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith

  1. hemator schreibt:

    „Revenge of the Sith“ ist tatsächlich mein zweitliebster Star-Wars-Film (was auch damit zusammenhängen dürfte, dass Darth Sidious meine absolute Lieblingsfigur in diesem Franchise ist und er diesen Film gnadenlos dominiert). Ich finde es übrigens sehr schön, dass du so offen an die Prequels herangehst. Während ich wirklich der letzt bin, der nicht zugibt, dass sie einige massive Schwächen und Probleme haben, finde ich doch, dass sie weitaus besser sind als ihr Ruf, wobei Episode III natürlich das Paradebeispiel ist. Im übrigen kann ich dir den Filmroman von Matthew Stover nur wärmstens ans Herz legen, bei diesem handelt es sich meiner Meinung noch sogar um das beste Star-Wars-Werk insgesamt, dieser Roman enthält für mich die Quintessenz dessen, was Star Wars ausmacht und was Star Wars erreichen kann.
    Wie geht’s jetzt weiter, direkt mit Episode IV oder schiebst du „Rogue One“ zwischen ein? Ich persönlich würde zur zweiten Version raten, da „Rogue One“ tatsächlich ein sehr schöner Übergang zwischen Episode III und IV ist und dort auch der eine oder andere alte Bekannte aus den Prequels auftaucht. Apropos, ein Blick in die geschnittenen Szenen von „Revenge of the Sith“ kann da auch nicht schaden, gerade, um eine etwas aktivere Padmé zu sehen. Aus dramaturgischen Gründen verstehe ich, warum sie diese Szenen geschnitten haben, aber inhaltlich wären sie schon ziemlich wichtig gewesen: https://www.youtube.com/watch?v=D3CpW3ndMsg

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Ich hab inzwischen die Original-Trilogie bereits gesehen. Auf Rogue One hab ich (vorerst) verzichtet, schlicht und ergreifend, weil es das noch nicht auf Netflix gibt.

      Danke für den Youtube-Link, sehr interessant.

      Gefällt 1 Person

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.