{Gelesen} Felicia Day: You’re never weird on the Internet (almost)

Taschenbuch, 278 Seiten
Sphere, 2015
ISBN: 978-0-7515-6249-1
Goodreads

Klappentext:
When Felicia Day was a girl, all she wanted was to connect with other kids (desperately). Growing up in the Deep South, where she was ‚home-schooled for hippie reasons‘, she looked online to find her tribe. The internet was in its infancy and she became an early adopter at every stage of its growth – finding joy and unlikely friendships in the emerging digital world. Her relative isolation meant that she could pursue passions like gaming, calculus and 1930s detective novels without shame. Because she had ni idea how ‚uncool‘ she really was.
But if it hadn’t been for her strange background, she might never have had the naive confidence to forge her own path. Like when shee headed to Hollywood to pursue a career in acting despite having zero contacts. Or when she decided to create her own web series before people in show business understood that online video could be more than just cats chasing laser pointers.
Felicia’s rags-to-riches rise to international internet fame launched her career as one of the most influential creators in new media. Now Felicia’s world is filled with creativity, video games and a dash of feminist activism – just like her memoir.

Meine Meinung:
Ich glaube, dass erste Mal wirklich aufgefallen ist mir Felicia Day mit ihrer Rolle in Dr. Horrible’s Sing-Along-Blog, mit der sie mich schnell für mich begeistern konnte. Und während mich ihre Web-Serie The Guild nicht allzu lang fesseln konnte – was aber nicht an deren Qualität, sondern meinem nicht vorhandenen Interesse an Gaming lag -, so fand ich Felicia Day selbst immer sehr sympathisch. Dementsprechend groß war auch mein Interesse an ihrem Buch.

Und ich hatte beim Lesen ständig ihre Stimme im Ohr, so authentisch spiegelt das Buch in dem Schreibstil und der Ausdrucksweise ihre Persönlichkeit und ihren Humor wieder.
Und es ist unheimlich spannend ihren unkonventionellen, modernen Lebensweg zu verfolgen. Nicht nur weil ihr Erfolg wohl ziemlich einzigartig ist und es einen interessanten Einblick darin gibt, wie es ist mit Web-Serien Geld zu verdienen. Sondern vor allem auch, weil Day nicht davor zurückscheut auch dunkle Seiten ihres Lebens klar anzusprechen und zu zeigen, dass eben auch bei ihr nicht alles immer eitel Sonnenschein ist.

Ich war etwas überrascht, davon wie wenig das Buch auf ihre Karriere als Schauspielerin eingeht und sich dagegen deutlich mehr auf ihre Rolle als Produzentin von The Guild konzentriert. Vermutlich spiegelt es dabei nur Days eigene Favorisierung und Priorisierung der verschiedenen Rollen wieder, aber ich fand es etwas schade. Sie geht zwar recht ausführlich auf den Beginn ihrer Karriere und darauf wie sie ihre Nischegefunden hat ein, aber spätere Rollen – egal ob Buffy, Dollhouse, Dr. Horrible oder Supernatural – werden nur im Vorbeigehen mal erwähnt.

Insgesamt eine spannende Lektüre, die einige Einblicke gibt, die ich in der Form nicht erwartet hätte. Vermutlich nur für Fans von Felicia Day interessant, aber die werden dafür an dem Buch auf jeden Fall ihre Freude haben.

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, Nerdy stuff, non-fiction abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu {Gelesen} Felicia Day: You’re never weird on the Internet (almost)

  1. Pingback: {Monatsrückblick} #2/2018 | Mind Palace

  2. lastminutestuff schreibt:

    Reading this book right now and loving it so much !

    Liken

  3. Pingback: 8 für 2018 – Halbjahresfazit | Mind Palace

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.