{Gesehen} McMafia

image imdb.com

Darum geht es:
Alex Godman, the English-raised son of Russian mafia exiles, has spent his life trying to escape the shadow of their past, building his own legitimate business and forging a life with his girlfriend Rebecca. But when a murder forces his family’s past to return to threaten them, Alex is drawn into the criminal underworld and must confront his values to protect those he loves.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Sender:
BBC
Jahr: 2018
Staffel: 1, bisher wurde nicht über weitere entschieden
Anzahl Folgen/Staffel: 8
Laufzeit einer Folge: etwa 55 Minuten
Schauspieler: James Norton, Juliet Rylance, David Strathairn, Merab Ninidze, Kirill Pirogov, FayeMarsay, Oshri Cohen, Aleksey Serebryakov

Meine Meinung:
Ich mag Mafiafilme und-Serien; Der Pate ist mein Lieblingsfilm. Eigentlich sollte ich dann auch McMafia mögen. In der Theorie klingt es nämlich genau danach, man muss nur italienisch durch russisch ersetzen:
Familie wandert aufgrund von erschwerten Lebensbedingungen im Heimatland in ein englischsprachiges Land aus, lebt dort sehr gut. Sohn baut sich eine legale Existenz auf, hat eine Freundin, die aus ganz anderen Kreisen kommt und die Welt aus einem naiveren Blickwinkel sieht. Ein Mord an einem Familienmitglied zieht den Sohn zurück in die illegale Welt, in der sich dann überraschend gut zu beweisen mag. Während die Freundin daneben steht, die Entwicklung betrachtet, sich ausgeschlossen fühlt und merkt, dass sie ihren Partner Stück für Stück verliert.
Klingt vertraut?

Ist es auch. Und die Serien nimmt durch einzelne Szenen immer wieder auch Anleihen an dem Paten, da erinnert echt viel dran.
Was die Serie allerdings nicht abgeguckt hat, ist der Einsatz von Sprachen. Klar, die Hauptsprache ist Englisch, aber dazu kommt einiges an Russisch und Hebräisch – welches auch nicht übersetzt, sondern nur untertitelt wird. Das fand ich schön, weil es ein viel tolle Atmosphäre erzeugt.

Trotzdem konnte die Serie (bzw. die Staffel, es ist wohl noch nicht endgültig über eine Fortsetzung entschieden worden) mich nicht überzeugen. Zum einen lag das mit Sicherheit an der Handlung, welche sich einfach sehr zäh und langsam entwickelte und sich dazu noch gern in unnötigen Nebenhandlungen (zum Beispiel die schwangere Freundin oder die Assistentin des Israelis) erging.
Und zum anderen fand ich Norton als jungen Nachwuchs-Crimelord unheimlich blass und uninteressant. Wobei ich vermute, dass es weniger an Norton selbst lag, sondern einfach daran, dass Alex‘ Motivation selten und nur unzureichend zur Sprache kommt und ihm das Drehbuch auch sonst wenig gestattet Emotionen wirklich zu zeigen. Aber auch zu den anderen Charakteren konnte ich keine Verbindung aufbauen, es blieb da immer eine emotionale Distanz. Es war interessant, aber ich hab mit keinem von ihnen mitgelitten, egal was gerade passierte.

Das bemerkenswerteste an der Serie ist wohl, dass die Amerikaner überhaupt keine Rolle spielen, sondern die Big Player Russen und Israelis sind, was mir so in noch keiner Serie begegnet ist. Und die verschiedenen Schauplätze – einmal kreuz und quer durch Europa und den Nahen Osten – sorgen für sehr schöne Kulissen. Aber ansonsten fand ich sie doch von durchschnittlicher Qualität.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Crime, Serien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu {Gesehen} McMafia

  1. singendelehrerin schreibt:

    Ich fand James Norton zwar klasse (zumal ich ihn ja kurz vorher live auf der Bühne erlebt hatte und auch mit ihm geredet habe), aber irgendwas hat mir auch gefehlt. Aber das mit den Sprachen und Drehorten fand ich toll!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: {Media Monday} #372 | Mind Palace

Schreibe eine Antwort zu singendelehrerin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.