{Gesehen} Star Wars: Episode V – The Empire strikes back

image: imdb.com

Darum geht es:
The Adventure Continues…

The epic saga continues as Luke Skywalker, in hopes of defeating the evil Galactic Empire, learns the ways of the Jedi from aging master Yoda. But Darth Vader is more determined than ever to capture Luke. Meanwhile, rebel leader Princess Leia, cocky Han Solo, Chewbacca, and droids C-3PO and R2-D2 are thrown into various stages of capture, betrayal and despair.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Jahr: 1980
Land: USA
Laufzeit: etwa 124 Minuten
FSK: 12
Darsteller: Mark Hamill, Carrie Fisher, Harrison Ford, Billy Dee Williams, Alec Guiness, Anthony Daniels, David Prowse, Peter Mayhew, Kenny Baker, Frank Oz

Meine Meinung:
Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich Luke nicht mag. Ich weiß selbst nicht genau, warum denn er verhält sich eigentlich nicht mehr nervend als sein Vater und bei dem hat mich das gleiche Verhalten nicht gestört. Aber Luke urgh. Vielleicht weil mit Leia der direkte Vergleich gegeben ist und Leia einfach so großartig ist, dass Luke daneben nur verlieren kann. Außerdem fand ich die ganzen Training-Szenen mit Yoda einfach nur langweilig.

Dagegen ist Lando eine großartige Erweiterung des Casts und ich würde ja sagen, dass ich so gern einen Film über ihn und Han sehen würde. Also ich will, aber halt mit Ford und nicht mit Ehrenreich, der für mich absolut nicht überzeugend als junger Han Solo wirkt (Glover als junger Lando ist viel besser). Aber Lando ist hier toll und ich finde auch sein Verhalten sehr nachvollziehbar.

Ansonsten eine sehr dunkle Handlung und endet überraschend nicht damit, dass alles gut ist und jeder in Sicherheit. Fand ich eine gute Entscheidung (okay ich musste halt auch nicht 3 Jahre auf die Fortsetzung warten). Die „ich bin dein Vater“-Auflösung hat natürlich jegliche Schockwirkung verloren, aber trotzdem ist die Szene als ganzes immer noch großartig gemacht.

Er hat mich nicht ganz so sehr begeistert wie A new Hope, was vor allem an Luke und seinen Training lag. Aber trotzdem ein toller Film, der auch nach fast 40 Jahren nichts von seiner Wirkung verloren hat.

Bechdel Test: 0/3 erfüllt
1) es gibt zwei namentlich eingeführte Frauen: nur Leia
2) die sich miteinander unterhalten: —
3) über etwas anderes als einen Mann: —-

Wow, neuer Tiefpunkt. Fehlt nur noch ein Film ganz ohne weibliche Figur….

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Filme, ScienceFiction abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.