{Gesehen} A Series of Unfortunate Events Season 2

image imdb.com

Darum geht es:
The second series picks up where the first left off, with the Baudelaire orphans – Violent, Klaus and Sunny – waiting in the lobby of a bleak boarding school, after their various legal guardians have been bumped off by a distant uncle hell-bent on seizing their family fortune, the wicked Count Olaf. Olaf pursues the orphans through a Wild West dustbowl town, a dazzling art deco apartment and a nightmarish hospital, all tastefully colour co-ordinated in muted pastel tones.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Sender: Netflix
Jahr: 2018
Staffel: 2 von 3
Anzahl Folgen/Staffel: 10
Laufzeit einer Folge: etwa 50 Minuten
Schauspieler*innen: Neil Patrick Harris, Patrick Warburton, Malina Weissman, Louis Hynes, Presley Smith, K. Todd Freeman, Lucy Punch, Sara Canning, Nathan Fillion, Patrick Breen
Rezensionen zu weiteren Staffeln: Season 1

Meine Meinung:
Genau wie auch schon die erste Staffel, ist auch die zweite in 5 Doppelfolgen unterteilt – allerdings wechselt zum Glück nicht mehr mit jeder neuen Doppelfolge der Vormund der drei Kinder. Stattdessen ist es vor allem ein Wechsle des Handlungsortes – und die sind noch bizarrer hier, was auch schon eine beeindruckende Leistung darstellt – und viele andere Elemente der Handlung erstrecken sich über mehr als eine Doppelfolge. Auch sind die drei Kinder in der Staffel viel mehr auf sich selbst angewiesen und wirken viel aktiver. Sie greifen mehr in das Geschehen ein und lenken es aktiv, anstatt nur zu reagieren.

Und mit dem Fortschreiten der Handlung erfährt die Zuschauerin auch endlich mehr über die mysteriöse Organisation VFD, welche in dieser Staffel erfreulicherweise auch eine deutlich größere und aktivere Rolle innehat. Zugegeben, was mensch erfährt, wirft vor allem neue Fragen auf, aber es gibt der Handlung trotzdem mehr Momentum. Mensch merkt, dass sie sich nicht nur im Kreise dreht, sondern deutlich weiter entwickelt.

Vergrößert hat sich auch der Cast. Besonders erfreut war ich natürlich über die Addition von Nathan Fillion, was die Staffel zu einer kleinen „Dr Horrible“-Reunion macht. Aber auch die Schauspielerinnen von Esme und Olivia beleben den Cast merklich.
Und dann sind da natürlich die beiden Quagmires, die für mich etwas das Highlight der ganzen Staffel sind. Sie sind eine großartige Ergänzung zu den älteren Baudelaires und ich wünschte sie hätten mehr gemeinsame Szenen. Und nebenbei, dass Sunny einfach mal anfangen würde zu sprechen.

Teilweise fand ich es aber selbst für diese Serie etwas zu bizarr, besonders in den ersten vier Folgen. Und die Erwachsenen auf allen Seiten verhalten sich echt absurd. Von dem Cliffhanger und seiner Lächerlichkeit ganz zu schweigen. Als würde gerade diesen Personen etwas ernsthaftes zustoßen, ega wie viel dunkler die Serie geworden ist.

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Children, Crime, Fantasy, Serien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gesehen} A Series of Unfortunate Events Season 2

  1. Pingback: {Gesehen} A Series of Unfortunate Events Season 3 | Mind Palace

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.