{Gesehen} Preacher – Season 2

image imdb.com

Darum geht es:
-The expanded second season, consisting of 13 episodes, is a genre-bending thrill ride that follows West Texas preacher Jesse Custer, his badass ex-girlfriend Tulip and an Irish vampire named Cassidy as they embark on a road trip to find God and are thrust into a twisted battle spanning Heaven, Hell and everywhere in between.

Eckdaten:
Trailer: Youtube
Sender:
AMC
Jahr: 2017
Staffel: 2 von bisher 3
Anzahl Folgen/Staffel: 13
Laufzeit einer Folge: etwa 45 Minuten
Schauspieler: Dominic Cooper, Joseph Gilgun, Ruth Negga, Ian Colletti, Graham McTavish, Pip Torrens, Noah Taylor, Ronald Guttman
Rezensionen zu weiteren Staffeln: Season 1

Meine Meinung:
War ich von der ersten Staffel nach ein paar Anfangsschwierigkeiten recht begeistert und entsprechend hoffnungsvoll, so verpuffte diese Hoffnung bei der zweiten Staffel recht schnell und ließ mich vor allem verwirrt und ratlos zurück.

Und das lag vor allem an Jesse. Ich fand seine Entwicklung hier ziemlich negativ und verlor zunehmend meine Sympathie für ihn. Er wirkt immer weniger wirklich an seiner Suche nach Gott interessiert, sondern mehr so, als würde mir einfach nichts besseres einfallen. Und ich kann seine Entschiedung und besonders sein Verhalten gegenüber Cassidy und Tulip einfach nicht verstehen.

Deutlicher interessanter war da Herr Starr, der eine Villain der Staffel, und seine scheinbar nahezu unbegrenzt einflussreiche Organisation. Und es war schön mehr über Cassidys und Tulips Leben vor den Ereignissen in Staffel 1 zu erfahren. Außerdem gibt es da noch den Saint, der davon besessen ist Custer zu töten. Und dafür wortwörtlich über Leichen geht. Viele Leichen. An Blut und Gewalt mangelt es der Staffel nicht. Faszinierend als Gegenspieler, aber manchmal macht es sich die Seire da auch zu einfach

Und was mich auch sehr nervte, war die Rolle Hitlers in der Serie. Schon allein, dass er so viel Raum eingeräumt bekommt beziehungsweise überhaupt die ganze Handlung um die Hölle, fand ich störend. Aber gerade Hitler wird mir hier viel zu als lustige Witzfigur hingestellt, was für mich seiner Rolle in der Geschichte (history, nicht story *manchmal ist Deutsch einfach unpräzise, ey*). Vielleicht bin ich in der Hinsicht etwas empfindlich, aber ich fand das unangemessen geschmacklos. Ja, selbst für eine Serie wie Preacher.

Inzwischen ist die dritte Staffel online verfügbar – ein sicheres Zeichen, dass ich schneller Reviews schrieben sollte – und obwohl ich etwas neugierig darauf bin, wie sich das Leben einer Figur weiterentwickelt, konnte ich mich bisher nicht motivieren, weiter zu schauen.
Es fehlt mir einfach das Gefühl dafür, was die Serie will und wohin sie sich bewegt. Da reiht sich nur Szene an Szene zusammen, aber der eigentliche rote Faden, die Suche nach Gott, ist total in den Hintergrund gerückt. Zu viele einzelne Punkte und Handlungen ohne dass ich das Gefühl hatte, es hätte in der Staffel wirkliche einen Fortschritt des Plots gegeben.

Außerdem: Gott, was dieses so erzwungen wirkende Liebesdreieck anstrengend.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Crime, Fantasy, Serien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu {Gesehen} Preacher – Season 2

  1. Miss Booleana schreibt:

    Da können wir uns die Hände reichen, habe ich genauso empfunden – nahtlos in allen Punkten. Jesses Ambitionen und Charakter aus Season 1 habe ich echt nicht wiedergefunden. Ich versuche immer noch eine Erklärung dafür entweder in seiner Kindheit/Jugend zu finden oder darin, dass ihn Genesis moralisch vergiftet hat. Bzw. Größenwahn. Aber so wirklich kann ich mir keinen Reim darauf machen. Nachdem was ich bisher so gelesen habe, soll die zweite Staffel immens viel näher an der Vorlage sein als es in Staffel 1 der Fall war – dann wäre wahrscheinlich auch der Comic nicht mein Ding. Schaue trotzdem gerade die dritte Staffel.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: {Gesehen} Into the Badlands – Season 2 | Mind Palace

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.