{Media Monday} #394

1. Doku- oder Reality-Shows bei Streamingdiensten schaue ich selten (Doku) oder ganz, ganz selten und dann mag ich sie meistens nicht sonderlich (Reality). Beispiel für letzteres: Queer Eye. Und Marie Kondos Serie hat mich mit der ersten Folge auch schon ziemlich genervt.

2. Ein Wochenende ist meist viel zu kurz, doch immerhin habe ich es in den letzten zwei Tagen geschafft die Weihnachtsdeko im ganzen Haus abzubauen und wegzuräumen #readyforSpring.

3. Ich glaube, meine persönliche Film- und/oder Bücher-Sammlung muss auch mal dringend durch- und aussortiert werden. Ich hatte letzte Woche schon mal ganz spontan ein Bücherregal aufgeräumt und direkt 11 Bücher rausgeschmissen, ich müsste nur weitermachen.

4. Kreuzblume von Andrea Schacht war eine ziemliche Enttäuschung, denn obwohl es immer noch ein recht unterhaltsames Buch war, bin ich von der Autorin einfach qualitativ deutlich höherwertiges gewöhnt.

5. Den Begriff „Trash-TV“ ist für mich ziemlich gleichbedeutend mit Reality-TV.

6. ____ wird von Rolle zu Rolle immer besser, schließlich ____ . Könnte ich mir die Namen von Schauspieler*innen merken, dann wüsste ich vielleicht auf die Frage ne Anwort…

7. Zuletzt habe ich mir Gedanken über eventuelle Urlaube für dieses Jahr gemacht und das war gar nicht so einfach, weil ich ernsthaft anfangen will, nen neuen Job zu suchen und die damit verbundene Unsicherheit macht es schwer für den Sommer nen längeren Urlaub zu planen (wer weiß, ob ich da Urlaub nehmen kann..).

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Filme, Serien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu {Media Monday} #394

  1. Woher kommt eigentlich dieser plötzliche Hype um Marie Kondo? Habe die Doku jetzt auch mal auf meine Netflixliste gesetzt, aber mir ist völlig schleierhaft, warum das jetzt aktuell auf einmal so ein großes Thema ist und alle das schauen.

    Gefällt 1 Person

    • Amerdale schreibt:

      Ich denke es ist eine Kombination von vielen Faktoren. Kondo und ihre Methode sind inzwischen ein ziemlich bekannter Begriff, aber sie selbst sozusagen in Action in der Serie zu sehen, ist auch für diejenigen, die das Buch bereits kennen, was neues. Und wer ihre Methode noch nicht kennt, schaut vielleicht lieber in die Serie als das Buch zu lesen (mein Grund zum Beispiel, warum ich reingesehen habe). Und dann war natürlich auch das Timing von Netflix recht geschickt. Am 1. Januar, wenn all die Vorsätze endlich mal aufzuräumen und auszumisten noch ganz frisch und die Motivation hoch sind, ist so eine Serie die einem das Wie mit einer angeblich todsicheren Methode erklärt, verlockend.

      Gefällt 1 Person

      • Ah, das erklärt den aktuellen Hype – dass die Serie neu ist. Ich sollte da wohl auch mal reinschauen. Andererseits haben wir vor dem Umzug gerade groß ausgemistet. Ob ich dann echt noch eine Aufräumexpertin brauche? ;-)

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: LEGO Dimensions, Halloween & der dumme Gnislew | Sneakfilm - Kino mal anders

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.