{Gelesen} Jasper Fforde: Der Fall Jane Eyre

Originaltitel: The Eyre Affaire
Taschenbuch, 376 Seiten
dtv, 2004
ISBN: 978-3-423-21014-0
Thursday Next #1
Goodreads

Klappentext:
Geheimagentin Thursday Next, Spezialgebiet Literatur, steht vor einer ihrer größten Herausforderungen: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England..

Meine Meinung:
Der Autor erschafft hier eine faszinierende alternative Version von England, in welcher die Begeisterung für Literatur keine Grenzen kennt. Es ist eine Mischung aus alternative History – Wales ist beispielsweise eigenständig und gar nicht gut auf seinen Nachbarn zu sprechen –  und Fantasy – Zeitreisen, Charaktere schlüpfen in Bücher und vieles mehr. Wobei gerade der Teil des alternative History durchaus etwas mehr an Erklärungen hätte gebrauchen können. Vieles wird nur leicht angedeutet, bleibt aber bis zum Ende rätselhaft. Woher kommt diese Begeisterung für Bücher? Und warum vor allem für ältere Werke (gut ich vermute stark, weil Fforde da keine Copyrightprobleme bekam, aber keine Erklärung in der Handlung wäre nett)? Und was ist mit dem Rest der Welt? Wie hat sich dessen Geschichte entwickelt? Sind die auch Literaturverrückt?

Und das Problem erstreckt sich auch auf die Charaktere, besonders auf Hades. Er scheint mit überragenden Fähigkeiten und Intelligenz ausgestattet zu sein, aber wieso wird nie erklärt. Genauso wenig wie Thurdsays besondere Beziehung zu ihm. Und das alles schwächt leider die Handlung.
Was schade ist, denn die eigentliche simple Handlung von „Cop verfolgt Verbrecher und es kommt zum dramatischen Showdown“ wird hier gut und meistens spannend erzählt. Und auch Thursday ist eine interessante Figur, obwohl oder weil sie eigentlich in so ziemlich jeder Hinsicht kaputt ist. Die sich anbahnende Liebesgeschichte konnte ich zwar überhaupt nicht nachvollziehen, aber gut. Sie spielt zum Glück nur eine untergeordnete Rolle.

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich das mal über ein Buch sagen würde, aber hier wurden mir echt die literarischen Anspielungen zu viel des Guten. Wobei das vielleicht auch daran lag, dass es wie erwähnt vor allem englische Klassiker sind und das ein Gebiet ist, auf dem ich nicht so gut bewandert bin.

Und dann ist da noch die Übersetzung. An sich ist sie gut, aber der Autor spielt auch viel mit dem Klang von Wörtern bei der Aussprache, Rechtschreibung und Grammatik – und das sind halt alles Dinge, die sich nicht oder nur schwer übersetzen lassen. Und das merkt mensch der deutschen Ausgabe so sehr an. An manchen Stellen wirkt der Text so holprig und so deutlich krampfhaft in eine bestimmte Form gezwungen, dass den Lesefluss stört. Und andere Phrasen wiederum sind gleich überhaupt nicht übersetzt worden. Stört mich jetzt weniger, aber trübt bestimmt für Englischunkundige den Spaß an der Lektüre. Es empfiehlt sich wohl bei vorhandenen Sprachkenntnissen gleich zum Original zu greifen.

Wer originelle Welten mag, der ist mit dem Buch sicher gut beraten und hat seinen Spaß daran. Allen anderen wird vermutlich eher die zwar unterhaltsame aber doch durchschnittliche Krimikomödie in Erinnerung bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, Crime, Fantasy abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu {Gelesen} Jasper Fforde: Der Fall Jane Eyre

  1. Pingback: 9 für 2019 | Mind Palace

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.