{Gesehen} Captain Marvel

image imdb.com

Darum geht es:
After crashing a key on uncharted territory, Air Force pilot Carol Danvers is brought up by the Kree to being a member of the elite Starforce Military under the command of her mentor Yon-Rogg. Six years later, after crash landing on Earth while under attack by the Skrulls, Danvers begins to discover that she is not who she believes she is. With help from SHIELD agent Nick Fury, Danvers begins to unravel the truth about her past. What she discovers is a secret that will unleash her true power and becomes one of the universe’s most powerful heroes ever known.

Eckdaten:
Trailer
Jahr: 2019
Land: USA
Laufzeit: 124 Minuten
FSK: 12
Darsteller*innen: Brie Larson, Samuel L. Jackson, Ben Mendelssohn, Jude Law, Annette Benning, Lashana Lynch, Akira Akbar

Meine Meinung:
Gooose ♥♥♥♥
Sorry, aber gegen eine rote Katze hat selbst Brie Larson keine Chance und Goose ist einfach so niedlich. Und man merkt so sehr, dass es sich wirklich um eine Katze (bzw. eigentlich vier) handelt und nicht um CGI. Außer Goose zeigt seine speziellen Fähigkeiten, da merkte mensch meiner Meinung nach das CGI doch sehr.

Äh ja, Katzenliebe beiseite. OMG was für ein Film. Sicherlich nicht perfekt, aber zum ersten Mal hab ich diesen Spruch hier wirklich gefühlt:

Ich bin aus dem Film rausgegangen und hatte das Gefühl ich könnte es mit der ganzen Welt aufnehmen und das war so neu. Und seltsam. Aber auf ne gute Weise.

Und man muss Carol Danvers einfach mögen. Nicht (nur), weil sie die erste weibliche Superheldin ist, die ihren eigenen Film bekommt*, sondern aufgrund ihrer Persönlichkeit. Es gibt Flashbacks bis in ihre früheste Kindheit, die zeigen, wie wenig sich Carol schon damals von Rückschlägen hat aufhalten lassen. Und ihre kämpferische Natur macht sie einfach super sympathisch, sie kommt ins Straucheln, fällt hin, steigt aber wieder auf und macht einfach weiter. Und dabei versucht sie immer anderen zu helfen.
*seien wir ehrlich, dass hätte Black Widow schon vor fünf Jahren verdient gehabt

Das tollste an dem Film ist aber gar nicht Carol Danvers und ihr Weg dahin Captain Marvel zu werden, sondern ihre Freundschaft zu Maria Rambeau. Es ist so toll, auf der Leinwand eine Freundschaft zwischen zwei Frauen zu sehen, bei der sich nicht ständig die Gespräche nur um Männer drehen. Und die Jahre ohne Kontakt einfach so übersteht. Das fühlte sich einfach so unheimlich real an. Und außerdem ist Maria selbst so herrlich badass.
Und ich bin so was von enttäuscht, wenn Monica „Lieutenant Trouble“ Rambeau in der nächsten Generation der Avengers keine große Rolle spielen wird.

Und nicht zuletzt füllt der Film auch einige Lücken in der übergreifenden Geschichte des Marvel Cinematic Universe, ja in einem gewissen Sinn könnte mensch ihn sogar als die Origin Story der Avengers selbst bezeichnen. Aber auch über gewisse von Thanos so heiß geliebte Steine erfährt man hier etwas mehr. Und es ist der erste MCU-Film, in dem ich Fury mag. Das ist echt ne Leistung. Allerdings hat er in den anderen Filmen noch nie soviel Humor gezeigt wie hier. Und ein Auge verloren, das kann einen schon zynisch und bitter machen…
Aber ernsthaft, Carol und Fury beziehungsweise Larson und Jackson sind ein großartiges Paar (platonisch!), da stimmt die Chemie total. Kann die beiden bitte jemand für nen Buddy-Cop-Film (oder noch besser gleich ne Serie) casten?
Gleichzeitig gibt es dadurch natürlich auch ein paar unvermeidbare Fragen – vor allem: es gab ne Alieninvasion und Fury hat Danvers nicht angerufen und um Hilfe gebeten? Hat er so viel Vertrauen in die Avengers gehabt? Oder Danvers einfach nicht reagiert? WAS IST NACH FILMENDE MIT GOOSE PASSIERT???

Sehr unterhaltsamer Film mit tollem Humor, der sich angenehm von den anderen Origin Stories des MCU abhebt. Und das tolle 90er-Feeling, welches doch einiges an Erinnerungen weckte.

Bechdel Test: 3/3 erfüllt
1) es gibt zwei namentlich eingeführte Frauen: Carol Danvers, Wendy Lawson, Maria & Monica Rambeau
2) die sich miteinander unterhalten: ständig
3) über etwas anderes als einen Mann: auch nahezu ständig

Dieser Beitrag wurde unter 5 Sterne, Filme, Superheroes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu {Gesehen} Captain Marvel

  1. Pingback: {Monatsrückblick} #3/2019 | Mind Palace

  2. Anica schreibt:

    Ein toller Film! *-* Goose <3
    Die Larson – Jackson Kombi gibts ja zumindest in "Unicorn Store" – hab den noch nicht gesehen, aber bin sehr gespannt… als ich den Trailer gesehen habe, habe ich erst mal gedacht, es wäre ein Scherz xD

    Gefällt 1 Person

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.