{Gelesen} Gail Carriger: Romancing the Inventor

Taschenbuch, 185 Seiten
Gail Carriger LLC, 2016
ISBN: 978-1-944751-07-4
Supernatural Society #1
Goodreads

Klappentext:
Imogen Hale is a lowly parlourmaid with a soul-crushing secret. Seeking solace, she takes work at a local hive, only to fall desperately in love with the amazing lady inventor the vampires are keeping in their potting shed.
Genevieve Lefoux is heartsick, lonely, and French. With culture, calss, and the lady herself set against the match, can Imogene and her duster overcome all odds and win Genevieve’s heart, or will the vampires suck both of them dry?

Meine Meinung:
Vorab sei gesagt, dass Buch ist eine Novella zu Carrigers Protectorate Reihe und auch wenn mensch der Handlung selbst auch ohne Kenntnisse der Reihe folgen kann, so wirkt das Buch doch besser, wenn man mehr Informationen aus den anderen Büchern über die Figuren und deren Persönlichkeiten hat.

Bei diesem Band stehen Genevieve, eine begnadete Erfinderin, und das Dienstmädchen Imogen im Mittelpunkt. Und im Prinzip verläuft die Handlung so, wie das bei Liebesgeschichten mit großen Standesunterschieden im viktorianischen Zeitalter halt so ist. Viel Verunsicherung, viel Drama, Happy End.
Aber: zum einen ist das eine Liebesbeziehung zwischen Imogen und Genevieve, also zwei Frauen. Und zum anderen spielt sie in einer Welt mit Vampiren, Werwölfen und noch so ein bisschen mehr Übernatürlichem.

Es ist eine sich langsam entwickelnde Romanze und Carriger lässt Imogen und Genevieve viel Zeit sich in aller Ruhe mit ihren Gefühlen auseinanderzusetzen. Ganz toll fand ich das gerade bei Imogen, die ihre Sexualität gerade erst entdeckt und ziemlich an sich zweifelt. Und das ist wirklich toll beschrieben und ich kann mir gut vorstellen, dass es einem jungen Mädchen, welches sich in der Situation befindet, auch super hilft, mit ihren eigenen Gefühlen klar zu kommen.
Und Genevieve ist halt Genevieve <3 Unorthodox, sich absolut nicht um irgendwelche Regeln und Konventionen kümmernd. Und einfach unendlich sympathisch.

Wer Carrigers Bücher mag, wird auch das hier lieben. Es hat all das, was ihre anderen Bücher auch so toll macht. Viel Humor, vor allem ein klasse Wortwitz, noch mehr Essensbeschreibungen und Tee und einfach eine unterhaltsame Lektüre.

Dieser Beitrag wurde unter 5 Sterne, Bücher, Buchbesprechungen, Fantasy, Romance abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.