{Gesehen} Colette

image imdb.com

Darum geht es:
After marrying a successful Parisian writer known commonly as Willy, Sidonie-Gabrielle Colette is transplanted from her childhood home in rural France to the intellectual and artistic splendor of Paris. Soon after, Willy convinces Colette to ghostwrite for him. She pens a semi-autobiographical novel about a witty and brazen country girl named Claudine, sparking a bestseller and a cultural sensation. After its success, Colette and Willy become the talk of Paris and their adventures inspire additional Claudine novels.

Eckdaten:
Trailer
Jahr: 2018
Land: USA
Laufzeit: 112 Minuten
FSK: 6 (und R-rated in den USA, weil Nacktheit :D)
Darsteller*innen: Keira Knightley, Dominic West, Eleanor Tomlinson, Denise Gough, Fiona Shaw, Robert Pugh, Sloan Thompson

Meine Meinung:
Sidonie-Gabrielle Colette war eine französische Schriftstellerin, die für den Nobelpreis nominiert war (und ihn sicherlich mehr verdient hätte als Handke) und von der ich vor diesem Film noch nie gehört hatte. Was eigentlich unglaublich ist. Hugo, Verne, Flaubert, Balzac, Dumas, Saint-Expury, Camus, Proust – mir fällt aus dem Kopf keine einzige weibliche französische Romanautorin ein. Und ich finde das unglaublich schade.

Ich finde ja Keira Knightley – wenn ich sie denn gerade mal von Portman auseinander halten kann – eh für eine sehr talentierte Schauspielerin, aber ihr bietet sie eine Meisterleistung. Sie steht, wenig überraschend, total im Zentrum des Films und macht ihre Sache hier außerordentlich gut. Colettes Wandlung von dem schüchternen Landmädchen zur selbstbewussten Städterin, die Entdeckung ihrer Sexualität und vor allem ihrer sexuellen Orientierung, ihr zunehmendes Selbstbewusstsein und ihr Wille für sich selbst einzutreten – all das stellt Knightley so überzeugend da. Nichts gegen die restlichen Schauspieler*innen, aber Knightley spielt hier auf ner anderen Ebene als der Rest.

Es ist ein recht ruhiger Film ohne große Action, der viel mehr von Dialogen und Emotionen getragen wird. Dafür aber wunderbar in Szene gesetzt, egal ob Colette und Willy in einem der Pariser Salons sich zwischen Samt und Plüsch bewegen oder auf dem Land spazieren gehen. Und die Kostüme allein sind es eh schon wert, dass mensch sich den Film ansieht.

Ein deutlicher Wermutstropfen des Filmes ist, dass er sich nur auf Colettes Ehe mit Willy beschränkt. Gut ihre Kindheit und Jugend auf dem Land vorher hätte jetzt auch nicht viel zu bieten gehabt vermutlich, aber die Zeit danach schon und das wird einfach so unter den Tisch fallen gelassen.
Clodette war im ersten Weltkrieg Kriegsberichterstatterin in Italien, sie hatte ein Verhältnis mit ihrem 30 Jahre jüngeren Stiefsohn, im zweiten Weltkrieg befreite sie ihren jüdischen Ehemann (ihr dritter by the way) aus dem Gefängnis, sie war Grand Officier der Ehrenlegion und die erste Frau, die in Frankreich ein Staatsbegräbnis bekam.
Hallo? Damit lassen sich noch drei Filme füllen und nichts davon findet hier Erwähnung.

Natürlich ist es trotz allem ein Unterhaltungsfilm und keine Dokumentation. So passiert nicht alles unbedingt in der hier gezeigten Reihenfolge und in dem zeitlichen Ablauf und der Dramatik. Aber trotzdem:
Toller Film über eine spannende Phase im Leben einer mehr als unkonventionellen Frau. Sehr zu empfehlen. Für mehr Colettes in der Welt!

 

Bechdel Test: 3/3 erfüllt
1) es gibt zwei namentlich eingeführte Frauen: Colette, Missy, Matilde, Georgie, Sido
2) die sich miteinander unterhalten: Colette und Missy sehr oft
3) über etwas anderes als einen Mann: die haben um Welten bessere Themen als Männer xD

Dieser Beitrag wurde unter 4 Sterne, Feminismus, Filme, Historical abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://amerdale.wordpress.com/datenschutzerklaerung/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.